YES (Band)

Wenn sich die "Experten" bei weitem einig sind :
Punkte von 2 bis 13 ! o_O
So dürfte doch eigentlich alles Klar sein !


Ich finde es ein schwaches bis mittelmässiges Album ,
da passt der Song doch

Circus of Heaven · Yes
Tormato
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn sich die "Experten" bei weitem einig sind :
Punkte von 2 bis 13 ! o_O
So dürfte doch eigentlich alles Klar sein !


Ich finde es ein schwaches bis mittelmässiges Album ,
da passt der Song doch

Circus of Heaven · Yes
Tormato

Tolle Rezension der Blauen. Mir gefällt Tormato jedenfalls gut. Ich nehme es als eigenständiges Album und vergleiche es nicht mit den Großtaten von Yes.
 
Wenn sich die "Experten" bei weitem einig sind :
Punkte von 2 bis 13 ! o_O
So dürfte doch eigentlich alles Klar sein !


Ich finde es ein schwaches bis mittelmässiges Album ,
da passt der Song doch

Circus of Heaven · Yes
Tormato
Ich habe Yes mit diesem Album kennengelernt & lasse nix auf Tormato kommen!
 
Tolle Rezension der Blauen. Mir gefällt Tormato jedenfalls gut. Ich nehme es als eigenständiges Album und vergleiche es nicht mit den Großtaten von Yes.

Hast du alle Rezis gelesen, also von Rezension 1 bis 9 ?
Fängt ja mit 2 an danach 13 u.s.w


Ich habe Yes mit diesem Album kennengelernt & lasse nix auf Tormato kommen!

Bei mir mit diesem Album und es war liebe auf den 1. hördurchgang.
Going for the One (2003 Remaster) · Yes
Going for the One
 
Ich wollte damit nur schreiben das auch die "Experten" total verschiedene Ansichten haben können,
das bezog sich ja nicht explizit auf dieses Album , aber es war ein gutes Beispiel dafür.

Von mir gäbe es eine 8 /15

Mein liebster Song von Tormato
Future Times / Rejoice · Yes
Ja, da spielen viele Faktoren bei der Bewertung eine Rolle. Für nixe´s Einstieg in den "Yes-Kosmos" hat diese Scheibe natürlich einen ganz anderen Stellenwert. Der musikalische Zeitenwandel begann schon mit "Going for the one", obwohl ich es damals noch nicht wahr haben wollte, war die "Going for the one-Tour" meine letzte Umdrehung mit Yes- live.
Die Abschlachterei der Wale war und ist für uns immer ein absolutes No-Go
Von daher ist und bleibt Don´t kill the whale immer in unseren Köpfen hängen und somit auch "Tormato"
 
Die Aussage des Songs ist natürlich in keinster Weise in Zweifel zu ziehen, aber musikalisch ist das nicht mehr als ein normaler Rocksong mit teilweise zu grellen Klangfarben, an dem nicht mehr viel an die Glanzzeiten von Yes erinnert.
 
Die Konzerte von Jon Anderson mit The Paul Green Rock Academy im Sommer 2023 sind die Wiederaufnahme einer Tradition, die 2005 begann, als Jon mit Paul Greens School of Rock All Stars auf Tour war. Diese Shows, insgesamt 30 zwischen 2005 und 2008, wurden von allen Beteiligten, Publikum, Musiker, Kritiker und technischem Personal als magisch und unvergleichlich empfunden. Nun kehrt Jon Anderson zurück, um diese Magie mit der Komplett-Präsentation des Yes-Albums „Close to the Edge“, weiteren Yes-Klassikern und Solowerken fortzusetzen -alle mit üppigen Arrangements, mit Chorgesang, einer Weltklasse-Bläser-Sektion und dem Input, der Energie und der Virtuosität von 25 jungen Musikern der Elite-Schule von Paul Green, die auch schon mit Donald Fagan, Alice Cooper, Peter Frampton und Stewart Copeland unterwegs waren.
„Es gibt so viele wunderbare Momente in meinem musikalischen Leben, und mit diesen jungen Teenagern auf der Bühne zu stehen und die klassischen Yes-Songs spielen, macht mich immer wieder glücklich und stolz.“ (Jon Anderson)
(aus: https://herzberg-festival.com/)
So hört sich dann dieses erste Highlight für das Herzbergfestival 2023 an:
 

Rick Wakeman​

image001.jpg

„A Gallery Of The Imagination“
am 24. Februar 2023

Track List​

  1. Hidden Depths
  2. The Man In The Moon
  3. A Mirage in the Clouds
  4. The Creek
  5. My Moonlight Dream
  6. Only When I Cry
  7. Cuban Carnival
  8. Just A Memory
  9. The Dinner Party
  10. A Day Spent On The Pier
  11. The Visitation
  12. The Eyes of a Child

Credits​

  • Keyboard engineering - Erik Jordan
  • Mixing & editing - Erik Jordan at The Nursery
  • Additional mixing - Toby Wood
  • Mastering - Simon Heyworth at Super Audio Mastering
  • Producers - Rick Wakeman & Erik Jordan
  • Executive Producer - Rob Ayling

Rick Wakeman - The Visitation (extract) | A Gallery of the Imagination​

Rick Wakeman - The Man In The Moon (extract) | A Gallery of the Imagination​

Rick Wakeman - The Creek (extract) | A Gallery of the Imagination​

 

Rick Wakeman​

image001.jpg

„A Gallery Of The Imagination“
am 24. Februar 2023

Track List​

  1. Hidden Depths
  2. The Man In The Moon
  3. A Mirage in the Clouds
  4. The Creek
  5. My Moonlight Dream
  6. Only When I Cry
  7. Cuban Carnival
  8. Just A Memory
  9. The Dinner Party
  10. A Day Spent On The Pier
  11. The Visitation
  12. The Eyes of a Child

Credits​

  • Keyboard engineering - Erik Jordan
  • Mixing & editing - Erik Jordan at The Nursery
  • Additional mixing - Toby Wood
  • Mastering - Simon Heyworth at Super Audio Mastering
  • Producers - Rick Wakeman & Erik Jordan
  • Executive Producer - Rob Ayling

Rick Wakeman - The Visitation (extract) | A Gallery of the Imagination​

Rick Wakeman - The Man In The Moon (extract) | A Gallery of the Imagination​

Rick Wakeman - The Creek (extract) | A Gallery of the Imagination​


Klingt doch recht ansprechend.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben