Was hört ihr grade?

Bevor ich mich in die Waagerechte begebe gibt es zur guten Nacht etwas Ruhiges, aber nicht minder Schönes. Das Album habe ich mir damals als Andenken während eines Skiurlaubs in Grenoble gekauft.

America
Album: Live
Titel: Thin Man
Erscheinungsjahr: 1977

20221127_225207 (1).jpg

 
Zuletzt bearbeitet:
Zum Wochenstart:


Genesis - Live Hannover, 07.06.1987​



Setlist (nicht alle songs im Mitschnitt enthalten)

Mama
Abacab
Domino
That's All
The Brazilian
Cage Medley
In the Cage
...In That Quiet Earth
Afterglow
Land of Confusion
Tonight, Tonight, Tonight
Throwing It All Away
Home by the Sea
Second Home by the Sea
Invisible Touch
Drum Duet
Los Endos
Encore:
Turn It On Again
(medley)
 
Zuletzt bearbeitet:
haizea - hontz gaua (1979)

44775182kw.jpg
 
Okay, ich nehme mir die Zeit und lasse meine Sinne zu dem Konzert vom 21. Januar 1989 wandern. Mein Freund Manfred und ich sahen im Jovel, gehört übrigens Steffi Stefan, einen begnadeten Gitarristen. Nach 50 Minuten ging Johnny von der Bühne. Aha, dachten wir, der Gute legt schon mal ein Päuschen ein. Weit gefehlt. Das Licht ging an und das Konzert war zu Ende. Das Publikum war kurz davor die Bühne auseinanderzunehmen. Mit einem sonderbaren Gefühl kehrten wir heim. Tolle Musik, aber viel zu kurz.
Der auf dem Plattencover abgebildete Drache ziert übrigens die Brust von Johnny Winter. Bei dem Konzert trug er ein weitmaschiges ärmelloses Shirt darüber. Sahschon scharf aus.

50 minuten ist schon ziemlich hart. nicht mal die stunde hat er voll gemacht... ;):eek:

also, mit dem anderen extrem, also sehr langen konzerten... tue ich mich schwer. für mich sind schon 2 stunden etwas lang. aber dieser 1989er abend, da wäre ich ebenso enttäuscht gewesen. ich sagte es schon mal, das mit der länge hat bei mir mit dem stehen zu tun. längere zeit stehend an der gleichen stelle verweilen, ich mag das gar nicht und es geht mir dann auch etwas ins kreuz.
 
50 minuten ist schon ziemlich hart. nicht mal die stunde hat er voll gemacht... ;):eek:

also, mit dem anderen extrem, also sehr langen konzerten... tue ich mich schwer. für mich sind schon 2 stunden etwas lang. aber dieser 1989er abend, da wäre ich ebenso enttäuscht gewesen. ich sagte es schon mal, das mit der länge hat bei mir mit dem stehen zu tun. längere zeit stehend an der gleichen stelle verweilen, ich mag das gar nicht und es geht mir dann auch etwas ins kreuz.

Stehen im Konzert geht bei mir seit Jahren nicht mehr. Dann kommt es noch darauf an, ob ich im Rollstuhl sitzend etwas sehen kann.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben