Was hört ihr grade?

Anhang anzeigen 20308
In Finkenbach (Untertitel: Woodstock im Odenwald) schlossen Epitaph ihren Part mit "Villanova Junction" ab, der Song, mit dem Jimi Hendrix am Montag, den 18. August 1969 das Woodstock-Festival beendete. Was Heinz Glass hier an der Gitarre ablieferte, war m.E. ziemlich beeindruckend.
Übrigens:
Epitaph ist auch beim 1. Paderborner Krautrock Festival (23. September 2022) dabei. Außerdem sind: Guru Guru, Birth Control und Kraan (die ich in Finkenbach ausgelassen habe) dabei. Bei einem Ticketpreis von 39,00 € werde ich natürlich am 23. September in Paderborn dabei sein.
Samstag vormittag hatten wir noch ernsthaft überlegt, nach Finkenbach zu fahren...
Super, das wird ja dann ein kleines Forumstreffen!; ich hoffe ja immer noch, dass unser Krautrockexperte nixe den Weg von Osnabrück in die Paderhalle findet!
 
Samstag vormittag hatten wir noch ernsthaft überlegt, nach Finkenbach zu fahren...
Super, das wird ja dann ein kleines Forumstreffen!; ich hoffe ja immer noch, dass unser Krautrockexperte nixe den Weg von Osnabrück in die Paderhalle findet!
Standing Ovation ist ja gut & reicht auch völlig. Aber wir & ich sag & meine Wir sind im gesetzten Alter & das heißt nunmal, das ich mich bei zwei Konzerten von ca. Drei Stunden LaufZeit, hinsetzen möchte!
Geht das nicht, so komm ich nicht!
 
das ich mich bei zwei Konzerten von ca. Drei Stunden LaufZeit, hinsetzen möchte!
Geht das nicht, so komm ich nicht!
Ach, ich habe meinen Stuhl mitgebracht und Georg mit seiner Frau auch .
Das sollte also kein Grund dagegen sein .
Finkenbach Festival 2016 | Ein junger Jongleur
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach, ich habe meinen Stuhl mitgebracht und Georg mit seiner Frau auch .
Das sollte also kein Grund dagegen sein .
Wohin? Paderborn...
Ansonsten einer meiner leichtesten Übungen, da der Camping Stuhl im Auto liegt. Sogar seit Renaissance in Dortmund, das ausgefallene also. Nur, das ich ihn nicht benutzen durfte, sollte ihn am Rand abstellen!
 
Wohin? Paderborn...
Ansonsten einer meiner leichtesten Übungen, da der Camping Stuhl im Auto liegt. Sogar seit Renaissance in Dortmund, das ausgefallene also. Nur, das ich ihn nicht benutzen durfte, sollte ihn am Rand abstellen!
Wir schreiben hier über das Finkenbach Festival ,
aber so bleibst du besser daheim !
 
Schweizer Präzionsarbeit in allen Belangen. Eine glasklare aber nicht sterile Produktion von V.O. Pulver. Ein Sextett, dass neben den Geschwistern Schaller, dem auch bei Emerald aktiven Gitarristen Michael Vaucher, aus weiteren Mitgliedern der mir nicht näher bekannten Band "Circle" besteht. Ein Debüt, dass mit 8 Titeln und knapp über 34 Minuten etwas mager ausfällt. Für ein Erstwerk ein sehr ausgereiftes Album, dass über die gesamte Länge mit Hard/Melodic Rock der Güteklasse A überzeugt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ernsthaft? Noch ein paar mehr und in meiner wunderschönen Heimatstadt findet ein Forumstreffen statt:cool:
Ich denke, Paderborn wäre in diesem Jahr die letzte Chance ein solches Event zu erleben. Das Wochenende passt bei mir perfekt, allerdings will/wollte ich am 27. einen Besuch in meiner alten Heimatstadt machen. Vier Übernachtungen ist mir definitiv zu lang und zwei Fahrten zu aufwendig. Die Entscheidung kann nur lauten: entweder oder...
 
Gibt es nur auf Vinyl und... pssst... Amazon-Rezis... italenischen Kollegen beschweren sich über die Qualität.

Die Braen's Machine ist notiert! ;-)
anscheinend ist es rauschiger klang. einer hatte sogar eine kurze hörprobe hochgeladen, das klang wirklich nicht gut. mir kommt aber vor, dass da keiner konkret nennt um welche ausgabe es sich denn handelt. :rolleyes:

doch, es gibt sogar von beiden baricentro alben cds. hatte soeben auf discogs nachgesehen und auch von früher hatte ich deren existenz dunkel in erinnerung. wie´s mit den preisen aussieht hab ich aber nicht gecheckt, da hatte ich in den letzten jahren zu viele fälle in denen dann plus porto so viel zusammenkommt, dass ich eh immer mit üblen anschaffungskosten rechne... ein sehr schönes hobby, das ich mir da ausgesucht habe.
 
osibisa - heads (1972)

im afro-bereich muss ich noch ordentlich nachlegen. irgendwann in den späten 00er jahren fand ich heads in einem grösseren laden hier in der stadt. die band kannte ich damals nicht, aber das artwork sprach mich sofort an, es war auch schnell klar dass es aus meiner lieblingszeit stammen müsste. reingehört wurde auch, die musik gefiel mir durchaus, allerdings dachte ich mir dennoch: so ganz komplett ist das nicht meine musik, darum gab es keinen kauf. aus heutiger sicht schade, aber zum glück lässt sich das korrigieren.

ich freue mich schon jetzt auf die sessions mit dazupassender musik, die ich dann veranstalten kann, z.b. mit den späten traffic, war, ginger bakers air force, exuma, cymande, santana, jade warrior oder auch dem mega-geheimtipp demon fuzz.

 
Musicals, rockige Schlager, im Tross von Udo Lindenberg, Blues, Breslau(Volksmusik), Velvet Viper, Zed Yago. Jutta Weinhold war in vielen Metiers aktiv, wobei mir die beiden letztgenannten Bands am nächsten sind. Frühe Soloalben dagegen sind damals an mir vorbeigerauscht. Aber, was sind schon 46 Jahre?
 
Standing Ovation ist ja gut & reicht auch völlig. Aber wir & ich sag & meine Wir sind im gesetzten Alter & das heißt nunmal, das ich mich bei zwei Konzerten von ca. Drei Stunden LaufZeit, hinsetzen möchte!
Geht das nicht, so komm ich nicht!
man bräuchte da wohl sowas wie barhocker, allerdings sehr hohe. wir beide könnten auf solchen sitzen und dann fein mit einem bier in der pfote anstossen. um uns herum die stehenden und leidenden. :cool: :)
und unser grobi kann sich einen turm aus clausthaler-kisten bauen, und schon sitzt er auf augenhöhe...
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben