Was hört ihr grade?

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Bloodrock 2013 is a must buy for any Bloodrock fan. Released in January 2013, this album, while not featuring the original bloodrock lineup from the 70s, features three fundamental components of the Bloodrock sound: Lee Pickens, Jim Rutledge and John Nitzinger. The group recorded 16 tracks and each has a unique place in the overall Bloodrock catalog. Prior to purchasing this album, I was hesitant to include this in the official Bloodrock catalog, and even though it is not an official release, I consider one of Bloodrock's finest albums. It also shows how far Rutledge and Pickens have come musically, they are much more mature and the quality of music on the album reflects their combined 100+ years of musical experience. Terrific Album! (Kommentar aus Discogs übernommen)

Ein Album das mehr als unbekannt ist. Ob so gewollt oder in der Masse untergegangen? Hier können sogar die Altertumsforscher ganz schnell vermuten, dass es sich um Aufnahmen von anno dunnemals handelt

Rutledge* & Nitzinger* ‎– Bloodrock 2013

 

Georg

Alter Hase
Ist zwar nicht so wichtig, aber ich finde, sie kommt sehr sympathisch und authentisch rüber.
Mir ist das schon wichtig, bei einer Live-Performance. Bei Joanne Shaw Taylor habe ich das auch so empfunden, ganz anders bei einer anderen Blues-Rock-Lady, deren Name mir gerade entfallen ist, die du aber auch schon oft gepostet hast....Dana Fuchs
 
Zuletzt bearbeitet:

JFK

Aktives Mitglied
Nachdem ich die letzten Stunden damit beschäftigt war, einem über 12 Jahre altem Terminal eines Zuckerrübenvollernters arabisch beizubringen, brauche ich jetzt etwas reelles... Meine Zufallsgenerator gesteuerte Auffrischungs-Playliste war mir da sehr entgegenkommend :) :) :) .


AC/DC High Voltage
CD, 1999, Re-Release, Remastered

  • AC/DC: High Voltage (CD) - Bild 1

Geiler Antiprog aus Australien ;).

 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben