Was hört ihr grade?

ich versteh dich schon. hättest du mir dieselbe frage bzgl. einer aktuellen veröffentlichung gestellt, hätte ich genauso entgegnet, nur halt mit lauter alten bands. verhärtete fronten.
nur beim grobi nicht, denn seine toleranz ist ja so riesig, dass man sie höchstwahrscheinlich auch noch vom uranus sehen kann...

warum ausgerechnet uranus? irgendwie fiel mir grad dieser köstliche songtitel ein:

Ooch, nö, keine verhärtete Fronten; es gibt alte Sachen, die mir heute nicht mehr gefallen und alte Sachen, die mir noch nie gefallen haben und alte Sachen, die mir immer noch gefallen, "3;47 Est" gehört dazu, aber ich suche keine alten Sachen mehr...
 
Zur guten Nacht gibt's heute etwas von Rainbow. Nach Dio kam nun Graham Bonnet als Sänger.Er war gut, konnte meiner Meinung nach die von Dio hinterlassene Lücke nicht schließen. Dennoch ist Down To Earth ein recht ordentliches Album geworden.

20220127_232200 (1).jpg



 
...auf diese hervorragende US-Band bin ich erst kürzlich gestoßen. MYSTIC BRAVES mit ihrem dritten Album "Days of yesteryear" von 2015. Die Musik wird als psychedelic/garage/surf beschrieben, ich würde sie aber, zumindest bei diesem Album, am ehesten mit den TURTLES vergleichen. Leider sind die CDs der Band kein "Schnäppchen". @Marifloyd - das könnte was für dich sein...

 
parzival - barock (1972)

eine gruppe mit einem sehr eigenen sound, für mich auch eine der besten aus dem progfolk bereich!



 
Manchmal greifen die Algorithmen von YT auch kräftig ins
und was mir dann serviert wird, ist noch nicht mal Armenspeisung. Dann gibt es aber auch Vorschläge, wo ich denke "warum", um dann ein Album zu hören, dass gut 28 Jahre darauf gewartet hat, entdeckt zu werden. Folk-Rock, in gut austarierter Verteilung Folk zu Rock.
 
heute ist es hier ein dunklerer tag mit viel wind und schneefall, also eher ungemütlich. leider muss ich in kürze in die stadt, wegen einem termin. dieser dürfte aber nicht lange dauern und ein album werde ich danach unterwegs schon hören können, die wahl fiel auf das mondverrückte kamel (bei schneefall darf es gerne etwas besonders atmosphärisches sein). wird dann in ca. 1 bis 1,5 stunden gehört.

camel - moonmadness (1976)

 
So, heute ist bei mir das neue Jethro Tull Album "The Zealot Gen" eingetroffen. Ja, auch meiner Meinung nach klingt es nach Jethro Tull und teilweise nach Ian Andersons Solo Alben. Wäre als Solo Platte sicherlich auch gut durchgegangen. Im "eclipsed" Interview erklärte der alte Waldschrat: "Da sie das längste Band Line-Up in unserer Geschichte darstellen, verdienen sie es auch, ein echtes Album einzuspielen. Diese Entscheidung fierl praktisch gleich zu Beginn. Wären da andere Musiker involviert, wäre ich geneigt, es ein Ian-Anderson-Soloprojekt zu nennen." Natürlich muss ich mich noch weiter reinhören, aber mein bisheriger Eindruck ist recht positiv. Wer weiß, wie lange uns 75-jährige uns noch mit neuer Musik beglücken kann. Ich hoffe, dass noch weitere Alben folgen werden.

34248_600x600.jpg

Mrs Tibbets
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben