Was hört ihr grade?

Waldmeister

Alter Hase
ten years after - rock and roll music to the world (1972)

erst zum zweiten mal gehört (youtube), muss ich mir noch unbedingt besorgen.



made in sweden - snakes in a hole (1969)

 
K

Kieran White

Guest
Wie eine Band ihren Stil wirklich extrem ändert, erleben wir bei Faithful Breath.

Ist ihre erste Platte noch getragener Prog mit 3 sehr langen Stücken, melancholisch und an die erste JANE LP erinnernd, ist das Album aus den 80gern nicht nur sehr kurz, sondern auch banaler Hardrock seiner Zeit und hat absolut nichts mehr mit der ersten Scheibe zu tun.



 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Wie eine Band ihren Stil wirklich extrem ändert, erleben wir bei Faithful Breath.

Ist ihre erste Platte noch getragener Prog mit 3 sehr langen Stücken, melancholisch und an die erste JANE LP erinnernd, ist das Album aus den 80gern nicht nur sehr kurz, sondern auch banaler Hardrock seiner Zeit und hat absolut nichts mehr mit der ersten Scheibe zu tun.



FB hatten wohl die Hoffnung im aufkeimenden Hard `n ` Heavy Boom dicke ins Geschäft zu kommen. Schuster bleib bei deinen Leisten!
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Seeming Emptiness - Heavy Rain

Rein instrumentaler Post-Rock/Doom von einem einsamen Jüngling alleine bei Mutti unterm Dach im Erzgebirge eingespielt. Die Produktion hätte etwas besser sein können. Aber sonst? Hört selber:

 
K

Kieran White

Guest
Jack Name - Magic Touch
Syd Barret, Nick Cave, der späte Jonny Cash, Tim Buckley, laienhaft wie ich nun mal bin, kamen mir die spontan in den Sinn.


Hört selber

Hab mir den Kanal mal angeschaut und viele Sachen mal angespielt, von dem das Album stammt:"Underrated Albums". Ne, die sind nicht underrated. So viel schlechte Musik wie da geballt auf einem Haufen. Chapeau.
Das Zeuchs dort so zielsicher zusammenzusammeln, ist schon ein Kunststück. Ne echte Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

Kieran White

Guest

Colossseum mit ihrem großartigen Instrumental Tanglewood 63.

Die Band musizierte in den frühen 70gern wirklich auf einem von heute aus gesehen unerreichbaren Niveau.
 
D

Dandysaurus Rex

Guest
Die sog "Kirchen" ganz voran.
Die schlimmsten Pharisäer im Land überhaupt. Zusammen mit den Grünen.

oh ja! ich kenne da eine die sich beim discounter regelmäßig das wagerl mit dem billigsten fleisch vollstopft...... und der typ meiner schwester ist ja automechaniker und erzählt gerne mal was manche von denen so füre ps-monster und spritfresser fahren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Hab mir den Kanal mal angeschaut und viele Sachen mal angespielt, von dem das Album stammt:"Underrated Albums". Ne, die sind nicht underrated. So viel schlechte Musik wie da geballt auf einem Haufen. Chapeau.
Das Zeuchs dort so zielsicher zusammenzusammeln, ist schon ein Kunststück. Ne echte Leistung.
Teils, teils. Aus deiner Sicht sicherlich mehr Müllkippe als Paradies
 

Waldmeister

Alter Hase
RRMTTW ist nicht unbedingt das Referenzalbum von TYA. Gut, genauso wie Positive Vibrations keine Fehlinvestition aber im Verhältnis zu den vorherigen Alben eben nur gut.
hm, ja... bei positive vibrations stimme ich dir absolut zu, das ist schon deutlich schwächer als die frühen aufnahmen, gefallen tut es mir aber noch und speziell i wanted to boogie ist ein grosser persönlicher favorit von mir. ein anderer song kommt ja sogar recht schmissig daher, mit ein wenig disco feeling, hat was. aber rrmttw (haha) finde ich auf jeden fall stärker und frischer. eigentlich hatte ich nicht viel erwartet, deshalb liess ich mir auch lange zeit mit diesem album, aber es hat meine erwartungen auf jeden fall übertroffen.

die perfektesten tya-alben sind aus waldmeisters sicht übrigens stonedhenge und a space in time.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben