Was hört ihr grade?

Elizabeth Reed

Mitglied
Ich hab mir, wie gesagt, die neue Dream Theater geordert, nachdem ich sie vollständig bei YT gehört habe und hab heute morgen ältere Platten von DT aus meinem Bestand laufen.
Gerade "Once in a lifetime".

Jeder hier weiß, dass ich " neues Zeuchs" eigentlich nicht so oft auflegen mag.
Aber DT sind mir ans Herz gewachsen und die Jungs sind ja fast so alt wie ich.

Werd mir auch mal ne DVD ansehen übers Wochenende.

 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Ape Beck Brinkmann.jpg
Heute habe ich mal tief in der Kiste der Erinnerungen gegraben und bin bei Ape, Beck u Brinkmann hängen geblieben. Dieses Trio plus Klaus -Werner Wollnowski, zuständig für die Technik waren nicht nur bei mir in den 80er Jahren mächtig angesagt. Wenn ich mir dann den Titelsong der bei Folkfreak verlegten LP aus dem Jahr 1982 anhöre habe ich irgendwie das Gefühl, immer noch aktuell!
 

Waldmeister

Alter Hase
snafu - s/t (1973)

bei dem seltsamen cover hab ich mich natürlich immer gefragt, was das für musik sein könnte. irgendwann nach jahren erfuhr ich, dass es eine saugut gespielte mischung aus jamverwandten sounds ist. grooviger, manchmal angefunkter rock, bisschen country und blues aber nie in reiner form...



 
Zuletzt bearbeitet:

Jester1969

Mitglied
Schon das Debut hat mich gepackt und die zweite Scheibe hat auch was ...

Singer-songwriter, Paddy Bleakley, and guitarist, Kieran Gilchrist, bonded over a mutual love of classic acoustic folk, Americana, rock and roll, West Coast psychedelia and Latin culture, as well as a mutual disregard for personal safety, health and well-being.
The pair went their separate ways: Kieran embarking on a musical pilgrimage to Latin America, and Paddy starting a bar and music venue called Kash 22, in his native Frodsham, Cheshire.
Eventually reuniting, the pair built a recording studio above the bar and got to work.
With countless hours of writing, regular hazy after hours sessions and occasional intimate performances, the duo took their time to create a body of work they believed in.
The bar acted as a creative club house, bringing the rest of the collective together. Mike Gregson, multi-instrumentalist and songwriter was originally pulling the pints. Rory Ballantyne, notable for his production work with Liverpool bands ‘Paul Dunbar and The Black Winter Band’ and ‘The Grande’, came highly recommended by a few of the acts gracing the bar’s stage.
Early 2019 saw them hone their craft in the studio above Kash 22, before checking into the live room at Liverpool’s Ark Studios. Helped along by legendary local musicians such as KD Taggart on mandolin and percussion, Lee Shone on keys, Adrian Gautrey on organ and classical violinist Daniel Axworthy, the band finally finished an album drawing influences from the sum of its parts.

 

Elizabeth Reed

Mitglied
Heute Abend gibt es mal Steely Dan.
Pretzel Logic ist eine recht kurze LP mit recht kurzen Titeln, 11 Stück bringen es auf nur 33:58min.

"Rikki don't lose..." ist wohl der Übersong, aber die ganze Platte zeigt höchste Qualität, und jeder Song fast ist auf das Wichtigste komprimiert. 2 Minuten Songs, für deren Aussage manch andere Bands 5 Minuten benötigt hätten.

 

Marifloyd

Inventar
Heute Abend gibt es mal Steely Dan.
Pretzel Logic ist eine recht kurze LP mit recht kurzen Titeln, 11 Stück bringen es auf nur 33:58min.

"Rikki don't lose..." ist wohl der Übersong, aber die ganze Platte zeigt höchste Qualität, und jeder Song fast ist auf das Wichtigste komprimiert. 2 Minuten Songs, für deren Aussage manch andere Bands 5 Minuten benötigt hätten.

Da fällt mir sofort die Coverversion von Gov't Mule ein.

Warren Hayners
Album: Live At The Moody Theater
Titel: Pretzel Logic
Erscheinungsjahr: 2012

https://youtu.be/mQ6gfG-Tfjc?list=PLaMP7qd3mrqT_IMdKN9nSgZvuwKFAEUPn
 

Bayou60

Aktives Mitglied
Musik mit christlicher Botschaft in den Texten kann durchaus sehr unterhaltsam sein.
Methuselah - Matthew, Mark, Luke and John - 1969
Hier ist der Link zur Musik

...kannte ich auch noch nicht - gefällt mir sehr gut. Und bereits bestellt. :) Der Gladiator hat scheinbar endlos viele Pfeile im Köcher... ;)
 

Waldmeister

Alter Hase
Heute Abend gibt es mal Steely Dan.
Pretzel Logic ist eine recht kurze LP mit recht kurzen Titeln, 11 Stück bringen es auf nur 33:58min.

"Rikki don't lose..." ist wohl der Übersong, aber die ganze Platte zeigt höchste Qualität, und jeder Song fast ist auf das Wichtigste komprimiert. 2 Minuten Songs, für deren Aussage manch andere Bands 5 Minuten benötigt hätten.

sehr gutes album, welches mich (ebenso wie countdown to ecstasy) weit mehr packt als das debüt.
 

Waldmeister

Alter Hase
...da war ich draussen. Hoffentlich nicht wie Lady Godiva nackig auf einem weißen Pferd.
nein, mein lieber westfälischer lüstling; natürlich hatte ich ein rotes kleid an, wie die dame auf shifting sands.
dürfte übrigens den progfans dann gefallen, denn es erinnert an das rote teil, welches der eine fuchs trug... hab jetzt leider vergessen auf welchem albumcover das zu sehen ist.
 

Das aktuelle Magazin

Oben