Was hört ihr grade?

Marifloyd

Inventar
Gestern hat mir mein Bruder ein Album von The Eletric Flag geschenkt. Die Band sagte mir nichts, allerdings waren mir Musiker wie Mike Bloomfield, Barry Goldberg und Buddy Miles schon ein Begriff. Auf der DP/LP befinden sich Aufnahmen von zwei Live Konzerten aus 1967 und 1968. Stilistisch ist die Musik im Blues Rock und Jazz angesiedelt. Ein prima Album! Ganz nach meinem Geschmack.
(Nochmals lieben Dank!)


 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Gestern hat mir mein Bruder ein Album von The Eletric Flag geschenkt. Die Band sagte mir nichts, allerdings waren mir Musiker wie Mike Bloomfield, Barry Goldberg und Buddy Miles schon ein Begriff. Auf der DP/LP befinden sich Aufnahmen von zwei Live Konzerten aus 1967 und 1968. Stilistisch ist die Musik im Blues Rock und Jazz angesiedelt. Ein prima Album! Ganz nach meinem Geschmack.
(Nochmals lieben Dank!)


Als Einzelkind musste ich mir die LPs immer selber schenken :(
 

Waldmeister

Alter Hase
Als Einzelkind musste ich mir die LPs immer selber schenken :(
bei mir siehts nicht anders aus, nur dass es halt cds sind. klar wissen manche meiner nahen verwandten und freunde von der sammlerei, aber niemand hat mir da je etwas geschenkt, wohl weil denen schon klar ist dass sie absolut null einblick in diese dinge haben und woher soll man dann wissen, was so ein sammler schon hat oder nicht... ganz am anfang hat mir aber durchaus meine mutter das eine oder andere beatles album geschenkt. aber da ging das ja noch, ich hatte ja gerade erst angefangen.

aber was mir durchaus mehrmals geschenkt wurde, sind band-shirts. ein paar halt (grateful dead, beatles, the who)...

irgendjemand, ich glaube der badger... macht das doch so, dass er den verwandten längere listen mit gesuchten alben gibt und ein paar davon werden ihm dann halt geschenkt - finde ich gar nicht so verkehrt, auch wenn dann die grosse überraschung nicht möglich ist.
 

Waldmeister

Alter Hase
Mal wieder ein "Tip" von meinem Bruder ... eher ein "Auftrag" : "Wenn Du Gitarrenspiel magst ----> Irish Tour '74!"

Jetzt bei Durchlauf Nr. 5 ist klar, auch hier handelt es sich um eine Tür zu weitern Alben

mein Lieblingsstück ist gerade "Million Miles Away"

Rory Gallagher Irish Tour '74.. (1974)
Rory Gallagher: Irish Tour '74.. - Cover'74.. - Cover
der berühmte ire im karo-hemd dürfte hier heute auch wieder laufen. TATTOO!! oder doch deuce??
 
  • Like
Reaktionen: JFK

DerGrobeWestfale

Alter Hase
bei mir siehts nicht anders aus, nur dass es halt cds sind. klar wissen manche meiner nahen verwandten und freunde von der sammlerei, aber niemand hat mir da je etwas geschenkt, wohl weil denen schon klar ist dass sie absolut null einblick in diese dinge haben und woher soll man dann wissen, was so ein sammler schon hat oder nicht... ganz am anfang hat mir aber durchaus meine mutter das eine oder andere beatles album geschenkt. aber da ging das ja noch, ich hatte ja gerade erst angefangen.

aber was mir durchaus mehrmals geschenkt wurde, sind band-shirts. ein paar halt (grateful dead, beatles, the who)...

irgendjemand, ich glaube der badger... macht das doch so, dass er den verwandten längere listen mit gesuchten alben gibt und ein paar davon werden ihm dann halt geschenkt - finde ich gar nicht so verkehrt, auch wenn dann die grosse überraschung nicht möglich ist.
Was war das eine schöne Zeit als Fanzine Schreiber. CDs, Promos manchmal auch komplette wie im Laden, für lau.
 

Bayou60

Aktives Mitglied
...australischer Bluesrock von der Band CARSON und ihrem einzigen Studioalbum "Blown" von 1972. Kann ich bestimmt nicht allzu oft hören, aber die CD ist randvoll mit Bonus Tracks...





 

The Wombat

Aktives Mitglied


Kasey Musgraves - Star-Crossed
Ein ziemlich großartiges Album, wie ich finde. Höre jetzt bereits den 2. Turn und bin wirklich begeistert.
Eigentlich mag ich Frauenstimmen mit ziemlich viel Hall und seltsamer Verfremdung (Schelllack-Klang, Vocoder....oder sowas ähnliches beim letzten Track "Gracias A La Vida") nicht so sehr. Allerdings muss ich in diesem Falle gestehen: das Experiment "Gracias A La Vida" funktioniert richtig gut.....weil nicht einfach mal so dahin gekleckert, sondern sehr intelligent aneinandergereiht.
Zurück zum Hall: bei diesem Album (ich würde meinen, eine der besten "Indie-Pop" Scheiben der letzten Jahre) gehören Hall und ein leichter Vocoder-Effekt einfach dazu. Das passt, das beißt sich nicht mit den großteils wunderbaren Melodien, im Gegenteil. Und ich verwende hier den Begriff "Indie-Pop" bewusst. Denn dieses Album wurde von einer Frau nebst Produzententeam in die Welt gesetzt, die man gemeinhin so gar nicht als "indie" bezeichnen kann. Und trotzdem klingt es "indier", als vielleicht 90% aller "echten" Indies.

Die Frau ist übrigens spätestens mit diesem tollen Album sehr weit weg von ihrem einst angestammten Country-Spielfeld.

Ich habe für dieses Jahr erst einen einzigen "Zehner", hier könnte der 2. drin sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zeit, sich mal wieder eines der großartigsten, verstörendsten Alben der Rockmusik anzuhören.

Ein Album, das aus 2 Gründen entstand:

Es gab Punkrock.
Sie konnten keine Instrumente spielen.

Das Album beeinflusste spätere Generationen von Musikern und ist eines der einflussreichsten Alben überhaupt.

Ich habe im Steve Hoffman Forum eine Diskussion über die Band angestoßen.

Alan Vega starb 2016, Martin Rev ist noch da, 74jährig.

 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben