Was hört ihr grade?

the move - looking on (1970)

THE_MOVE_LOOKING%2BON-157829.jpg


fleetwood mac - the original fleetwood mac (1967-68)

51uevlbj6qL.jpg


queen - s/t (1973)

queen.jpg


Gute Auswahl! Damit würden wir uns auf der einsamen Insel garantiert nicht wegen der Musik streiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Über das Coverartwork, dass so in keinem Fahrschulbuch zu finden sein wird, schreibe ich jetzt nichts. Eher darüber das die Schweiz so viele gute Bands hervorgebracht hat, von denen einige leider nicht die Aufmerksamkeit bekamen, die andere zu viel hatten.

Black Angels - Kickdown (1984)
 
david crosby - if i could only remember my name (1971)

steht seit gestern hier. seine stimme liebe ich sehr und so ist es kein wunder dass mir das hier sehr liegt.

1691460
 
man - do you like it here now, are you settling in? (1971)

für mich, sowas wie ihr schwierigstes studioalbum. und dennoch sind´s nur kleinigkeiten, die ich als schwierig empfinde. lieblingstrack: love your life, und eigentlich auch manillo. natürlich, many are called ist auch super aber hier doch etwas zu kurz, besonders live wird das dann zu einem komplexen hammer-jam.

24001707ht.jpg
 
71HyvusjjWL._SL600_.jpg

(1991/2006)

Jethro Tull spielte das Album mit der Stammbesetzung Ian Anderson, Martin Barre, Dave Pegg und Doane Perry ein. Zu den Gästen gehörte Andrew „Andy“ Giddings (Keyboard), der an This Is not Love, Rocks on the Road und Doctor to My Disease mitwirkte und im Anschluss festes Mitglied der Band wurde. Weitere Gäste waren Foss Paterson (Keyboard auf White Innocence), John Bundrick (Keyboard auf Sleeping with the Dog) und Matt Pegg, der Sohn von Dave Pegg, als Bassgitarrist in This Is not Love, Rocks on the Road und Still Loving You Tonight.
 
TheWallflowers-ExitWounds.jpg


Der Sohnemann von his Bobness wird mir immer sympathischer.....feines Album, "angerockter" Folk mit diesen leichten Krallen, die sich im Ohr festsetzen.....ein nicht ganz unwichtiges Kriterium für mich.
 
Bei mir läuft heute schon zum zweiten mal das neue Album von Jackson Browne. Es tut mir ja furchtbar leid um alle neuen Musiker, die sich irgendwie um qualitativ hochklassige oder zumindest ausdrucksstarke Musik bemühen - aber das hier ist halt schon eine Klasse für sich, die man nicht so ohne weiteres erreicht. Da braucht's halt schon Alter, Reife und dieses unglaublich sichere Händchen für tolle Kompositionen - auch wenn man wie im Falle von Jackson Browne schon jenseits der 70 Jahre angelangt ist. Ohne ihn hätte die Welt vermutlich kein "Take It Easy" von den Eagles. Ein grossartiges Album für mich.

JACKSON BROWNE - Downhill From Everywhere (2021)


 
Eigentlich etwas für den deutschsprachigen Thread. Da der Song aber auf Kölsch ist und so einen tollen text hat, setze ich ihn hier rein.


Absurdistan
Mal im Vertrauen: Was soll der Scheiß?
Wo doch wohl jeder die bitt‘re Wahrheit weiß.
Von Hungersnöten, von Inflation,
von Gotteskriegern, von Korruption.
Massenhaft Chancen gnadenlos vergeigt,
ewiges Eis schmilzt und es scheint so,
als ob der Meeresspiegel steigt.

Keiner weiß, wie lang‘ die Deiche hahle
un ab wann mir Zins un Zinseszins bezahle.
Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert,
dass man Fakten einfach ignoriert.
Schulterzuckend, su als ob nix wöhr,
wegluhrt un verdrängk un resigniert.

Doch „Brot un Spiele“ un „Geiz ist geil“
sinn kein Rezepte. Im Gegenteil.
Mer levven all he op dämm Planet,
mer kriejen all met, wat he affjeht.
Auf uns‘rer Reise durch Absurdistan,
auf der globalen Geisterbahn
im kollektiven Größenwahn.

Keiner weiß, wie lang‘ die Deiche hahle
un ab wann mir Zins un Zinseszins bezahle.
Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert,
dass man Fakten einfach ignoriert.
Schulterzuckend, su als ob nix wöhr,
wegluhrt un verdrängk un resigniert.

Kyrie eleison! Kyrie eleison!
Kyrie eleison! Kyrie eleison!

Ens em Vertraue, janz unger uns:
Zynisch un cool sinn ess nit die Kunst.

Keiner weiß, wie lang‘ die Deiche hahle
un ab wann mir Zins un Zinseszins bezahle.
Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert,
dass man Fakten einfach ignoriert.

Keiner weiß, wie lang‘ die Deiche hahle
un ab wann mir Zins un Zinseszins bezahle.
Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert,
dass man Fakten einfach ignoriert.
Schulterzuckend, su als ob nix wöhr,
wegluhrt un verdrängk un resigniert.
 
syd barrett - the madcap laughs (1970)

sollte man eigentlich schon wegen des tollen artworks haben. :p habe lange zeit einen bogen um syd´s solozeug gemacht, und anfangs als ich mit pink floyd anfing war das interesse sogar recht gering. aber heute siehts doch anders aus und ich kann auch mit der kargen, teils etwas planlosen musik einiges anfangen.

81XwlZ1o0gL._SX466_.jpg
 
syd barrett - the madcap laughs (1970)

sollte man eigentlich schon wegen des tollen artworks haben. :p habe lange zeit einen bogen um syd´s solozeug gemacht, und anfangs als ich mit pink floyd anfing war das interesse sogar recht gering. aber heute siehts doch anders aus und ich kann auch mit der kargen, teils etwas planlosen musik einiges anfangen.

81XwlZ1o0gL._SX466_.jpg
OK, ich hab*s, mehr aber auch nicht.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben