Was hört ihr grade?

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Elton John.jpg
Habe mir mal für die nächste halbe Stunde Elton John raus geholt. Obwohl ich von "Empty Sky" bis "Sleeping with the Past" sämtliche Studio-LPs im Regal habe, ist Elton John nicht so wirklich mein Ding und daher eher ein seltener Gast auf meinem Plattenteller. Aktuell habe ich mir dann die oben abgebildete LP aufgelegt. Gerade die Platte gedreht, aktuell läuft "Take me to the pilot", es folgt noch "Whatever gets you through the night" und "Lucy in the sky with diamonds" und dann war es das mit Elton John auch wieder für eine gewisse Zeit.
Ich weiß nicht, ob es an der damaligen (1975) Aufnahmetechnik lag, insgesamt an den damaligen Möglichkeiten Live-Aufnahmen aufzuzeichnen, jedenfalls haut mich die Klangqualität nicht vom Hocker. ...
Gleich geht es mit Colosseum - Live, Seite 3, weiter und dann kommt noch, inspiriert durch Marifloyd, Golden Earring dran...
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Das Album ist für meine Begriffe richtig gut. Damals in 2011 eher ein untypisches Solowerk des Tausendsassas in -wie ich meine- lupenreiner Singer-Songwriter-Kultur. Mit schöner Akustikklampfe und eingestreutem Cello und Violine. Das ganz durchzogen von einem Hauch Melancholie.
Damals war ich von dem Album ziemlich begeistert, war es doch so ganz anders, als der.....ähhhh Lärm, den er meist in meinen Ohren zum Besten gab.
Andernorts wurde mir das Album mal von einem dieser reinrassigen Indie-Jünger wärmstens empfohlen. So als eine Art von "Mainstream-Indie", das auch offenbar von einem nicht so sehr Indie-Möger wie mir gouttiert werden konnte. Der Jünger hatte Recht, ohne Zweifel. ;)
Okayyyyyyyyyyyyy, ich habe das Album in der Abschuss-Liste platziert. Relativ sicher heute zum letzten Mal gehört. :cool:
 

Waldmeister

Alter Hase
Ich bin so unwissend. Der einzige Titel den ich aus dem Album kenne ist "Hole in my shoe!
ja, der berühmte hit war dabei auf der uk version nicht mal drauf, nur auf der amerikanischen die sich deutlich unterschied. der song war irgendwie nie einer meiner liebsten von traffic, bis heute. das album ist eine sehr bunte mischung aus pop, psychedelic, folk, auch etwas jazz- und blueseinflüsse findet man hier. es ist dadurch etwas "uneben"; keine ahnung ob du die späteren traffic sachen kennst, ich denke die würde ich eher empfehlen. für mich ist eigentlich alles was sie in der alten zeit machten unverzichtbar, lediglich das eagle album von 1974 fällt etwas ab ist aber immer noch recht gut.
 

nixe

Inventar
ja, der berühmte hit war dabei auf der uk version nicht mal drauf, nur auf der amerikanischen die sich deutlich unterschied. der song war irgendwie nie einer meiner liebsten von traffic, bis heute. das album ist eine sehr bunte mischung aus pop, psychedelic, folk, auch etwas jazz- und blueseinflüsse findet man hier. es ist dadurch etwas "uneben"; keine ahnung ob du die späteren traffic sachen kennst, ich denke die würde ich eher empfehlen. für mich ist eigentlich alles was sie in der alten zeit machten unverzichtbar, lediglich das eagle album von 1974 fällt etwas ab ist aber immer noch recht gut.
Für mich sind die ersten Drei die Besten, gerade weil sie so bunt sind. Als Stevie die Regentschaft übernommen hat wurden sie doch recht schmalspurig.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
ja, der berühmte hit war dabei auf der uk version nicht mal drauf, nur auf der amerikanischen die sich deutlich unterschied. der song war irgendwie nie einer meiner liebsten von traffic, bis heute. das album ist eine sehr bunte mischung aus pop, psychedelic, folk, auch etwas jazz- und blueseinflüsse findet man hier. es ist dadurch etwas "uneben"; keine ahnung ob du die späteren traffic sachen kennst, ich denke die würde ich eher empfehlen. für mich ist eigentlich alles was sie in der alten zeit machten unverzichtbar, lediglich das eagle album von 1974 fällt etwas ab ist aber immer noch recht gut.
Ich muss mich mal näher mit dem Verkehrsaufkommen beschäftigen.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben