Was hört ihr grade?

Georg

Alter Hase
Für diesen Post gibt es keine Likes und es ist mir egal!

ZSK-ENDE DER WELT

Street-Punk mit textlicher Frische und Aktualität! Wer bitte sind die Toten Hosen?

Möchte sowieso keiner bei YouTube zur Probe hören!

Ja, höre ich mir nicht an. Nein, bekommen "ein gefällt" für ihr Engagement und weil sie mal meine Nachbarn waren: Anstatt sich durch die Hiobsbotschaften entmutigen zu lassen, feiern die ursprünglich in Göttingen gegründeten Punk-Rocker die engagierte Jugend, Black Lives Matter, Greta, Protestler im Hambacher Forst und Antifa.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Ja, höre ich mir nicht an. Nein, bekommen "ein gefällt" für ihr Engagement und weil sie mal meine Nachbarn waren: Anstatt sich durch die Hiobsbotschaften entmutigen zu lassen, feiern die ursprünglich in Göttingen gegründeten Punk-Rocker die engagierte Jugend, Black Lives Matter, Greta, Protestler im Hambacher Forst und Antifa.
Wenigstens etwas! Wo andere im Mainstream angekommen sind, machen ZSK da weiter, was ursprünglich mal Punk war.
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Feinster House im Downtempo-Bereich. Live waren die immer eine Hausnummer... (keine Bange beim reinhören, ihr werdet überrascht sein)

FAITHLESS - Outrospective (2001 / Cheeky Records)



 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Während meiner ersten Ausbildungsjahre zum "Music Nerd" habe ich alles zu dem Thema Rockmusik kreuz und quer gelesen. Auch sehr viel gehört, aber an eine Band habe ich mich irgendwie nicht herangetraut. Das war alles so mysteriös, in Räucherstäbchennebel gehüllt und so bin ich ein Späteinsteiger geworden.

Infos und Musik hier:

Grateful Dead - 5/8/77 - Ithaca, NY - Complete Show
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Da muss ich mal reinhören! Momentan habe ich da noch keine Vorstellung!
Das entstand aus einer Laune heraus. Nach einem Konzert in den USA saßen sie wohl im Restaurant und jeder aus der Band sollte seine drei Lieblingssongs nennen. Sie holten sich einen Säger dazu und los gings... eher was für Fans und von Leonard Cohen (sehr gut) über David Bowie bis zu Alphaville (na ja) war alles dabei...
Nette Abwechslung das Album...
 

soylent_gelb

Mitglied
@Bayou60: Ruhig auch das Album hören, das da vorne dranhängt...

Das mit "mit Abstand" nehme ich zurück. Ja, das 3. kommt am hefigsten daher. Aber auf 1 und 2 sind so viele Gänsehaut-Balladen, dass dieser Unterschied doch gar nicht so sehr in die Wertung fällt. Und das Beth Gibbons-Soloalbum musste jetzt auch noch sein. :)
 

Marifloyd

Inventar
Zur guten Nacht dreht sich bei mir Joe Bonamassa - Tour de Force - The Borderline. Vor 200 Zuschauern in der klassischen Blues-Rock Besetzung, Schlagzeug, Bass und Gitarre begeistert Joe Bonamassa auf diesem Album in Jeans, T-Shirt und Lederjacke.

20210115_224535_20210115225511644.jpg

 

Catabolic

Alter Hase
Zur Abwechslig git's bi mir hüt emol än reinä Schwiizer Tag. Dä Aafang mached d'Rumpelstilz mit ihrem erschte Album, das no völlig hippiesk gsi isch. Muesch mal uf 04:15 skippe, da fangt s'Lied "POTburri" aa, das isch eifach saukoolä Kiffersound. Bis hüt mini Lieblingsplattä vo derä Bänd.

RUMPELSTILZ - Vogelfuetter (1975)

Rumpelstilz.jpg

 

Marifloyd

Inventar
Zur Abwechslig git's bi mir hüt emol än reinä Schwiizer Tag. Dä Aafang mached d'Rumpelstilz mit ihrem erschte Album, das no völlig hippiesk gsi isch. Muesch mal uf 04:15 skippe, da fangt s'Lied "POTburri" aa, das isch eifach saukoolä Kiffersound. Bis hüt mini Lieblingsplattä vo derä Bänd.

RUMPELSTILZ - Vogelfuetter (1975)

Anhang anzeigen 12029

Rumpelstilz kenne ich seit meiner Jugend. Mein Bruder hatte damals schon von denen das Album "Füüf Narre im Charre". Für mich als Westfale klang die Musik damals wie heute nach schweizerischer Gelassenheit. Hat aber was.
"Bin ich denn ein Kiosk" ist der mir noch bekannteste Song in meinen Ohren.

 

Catabolic

Alter Hase
I dä Schwiiz hät's au gueti progressivi Tön gä, womer hüt nume so oft ghört. En Gheimtipp vo mir, wo eigetli i'd Schparte "1981" ghört. Bestimmt öppis für d'Proggies:

ELOITERON - Lost Paradise (1981)

Eloiteron.jpg


 

Catabolic

Alter Hase
Am Open Air in Arbon am Bodensee 1982 war ich auch. Klar, dass ich mir danach das Doppelalbum des Festivals kaufte. Da spielten damals einige heute völlig vergessen gegangene regionale und überregionale Bands wie die Dadadogs, Magic Spell, Jamboree, Oriental Wind oder Hash Mahall. Als grosser "internationaler" Act spielte das Duo Alexis Korner & Colin Hodgkinson.

VARIOUS ARTISTS - Open Air Arbon Live (1982)

Open Air Arbon 1982.jpg


 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben