Was hört Ihr gerade für Neuerscheinungen?

Shemekia Copeland.jpg
Shemekia Copeland "Done come too far"
Seit langer Zeit stöberte ich heute mal wieder durch die RMR Album Charts (Top 50 Blues Album Chart)
Dort ist bereits auf Platz 2 das gestern veröffentlichte Werk von Shemekia Copeland zu finden. Habe mir die zwölf Songs zweimal angehört und kann die durchweg positive Kritik dieses Werkes nur unterstreichen. Da es die LP dann auch noch in Clear-Vinyl gibt, muss ich mir dieses Werk ins Haus holen.
Meine persönlichen Album-Charts werden in diesen Tagen noch einmal kräftig durcheinander gerüttelt. Im September ordne ich dann nochmals neu und fange dann auch an Punkte zu vergeben.
 
1995-2000 aktiv, bekanntester Aktivposten Achim Ostertag, der 1997 das "Summer Breeze" ins Leben rief. Eine Band, die vorrangig im Ostalb Kreis eine gewisse Bekanntheit besaß. Keine Veröffentlichungen. Was sich jetzt nach 27 Jahren endlich ändert. Erster und einziger Minuspunkt. Die magere Laufzeit von 28:15 Min. bei 8 Titeln. Ansonsten? Alles richtig gemacht. Der Sonntag startet mit einem ehrlichen Debüt, dass nichts kaschiert, nicht nach nach "höher, weiter verkrampfter" klingt. Traditioneller Heavy Metal, eher gemäßigt, also auch für Nichtmetaller durchaus hörenswert. Am Mikrofon ist im übrigen Gerrit Mutz(Sacred Steel), der für jeden Titel ein absoluter Glücksgriff war. Im Hintergrund singt Steffi Stuber(Teilnehmerin bei The Voice of Germay 2019). Alles weitere hier
 
Die Diagnose Lungenkrebs ist nie die beste einer. Ronnie Atkins macht das beste daraus, ist mit Avantasia unterwegs, hat 2 Soloalben veröffentlicht und jetzt noch das dritte Album seiner "Nebenband" Während die Pretty Maids nur noch alternde Damen sind, ist bei diesem Album ordentlich Dampf auf dem Kessel. Knackiger Hard Rock, vom feinsten! Wie fast immer von "Frontiers Music" direkt in die Röhre gestellt.
 
Das ist bei mir nie der erste Aspekt beim Überlegen ob Kauf oder nicht, aber am Ende natürlich - ja. ;)
Ganz offen, aktuell sehen wir schon zu, den Überblick über die Ausgaben zu behalten, da wir alle nicht wissen, wohin wir driften. Ich habe mir daher für LP-Neuanschaffungen ein Limit gesetzt. Dann fällt auch der Preis bei der Kaufentscheidung mit ins Gewicht. Gestern fand ich das neue blaue Vinyl von David Paich für 16,99 €. Auf der anderen Seite muss die DLP von The Blues Band für etwas über 30 € noch etwas warten, zumal ich mir die Musik per Streaming anhören kann.
Soll heißen, seit gestern läuft auch die David Paich -LP bei mir. Tolles blau, schönes Cover und dazu überzeugende Musik.
 
Mark Zonder/Ray Alder/Vivien Lalu/Joop Wolters/Philip Bynoe haben sich zum lockeren musizieren unter dem wenig originellen Namen "A-Z" zusammengefunden. Herausgekommen ist ein Album, dass beim ersten Titel Gedanken in Richtung Skid Row/Mr. Big zulässt, was im ungefähren die Marschrichtung für die nächsten 50 Minuten ist. Hard Rock mit deutlicher achtziger Jahre Prägung und ein wenig progressives.
Alles weitere in der Röhre
 
  • Like
Reaktionen: JFK
Die gibt es auch nocho_O 46 Jahre im Geschäft! Übrig geblieben ist der Schlagzeuger. Weiteres auf der Website der Band
THE VIBRATORS
Fanboy bin ich nicht unbedingt, aber hartnäckig. "We vibrate" 1976 im Radio gehört, ab in die Stadt. Kennen wir nicht, haben wir nicht. Wie es schien war die Single direkt in den Shredder gewandert. 1985 dann endlich im Oldie Markt ein Exemplar entdeckt. Was sind schon 9 Jahre? Nach einer erneuten Zusammenarbeit mit Chris Spedding, Mars Casino(2020), nun also das vermutlich letzte Album der Band. Konzerte wird es jedenfalls keine mehr geben. Wer möchte, kann hier Punk with class hören.
 
Dazu hab ich grad noch etwas gefunden. Hard Rock aus - INDIEN!


Aktuelles Album:

818ATEizpHL._SL600_.jpg
 
Mit den Schubladen und Vergleichen "klingt wie" oder "ist inspiriert von" ist das immer so eine Sache. Das Portugiesisch/Amerikanische Duo kann sich diesem Vergleichsmuster leider nicht entziehen. Ob man diesen Zweitling nun Stundenlang preist oder die kalte Schulter zeigt, Bandname und Titel der CD/Download lassen beide Variationen zu, hört selber. Auf einem Klangteppich in bester Berliner Elektronikerschule zelebriert das Duo düstere Klänge im Kriechgang. Type0Negative, The Cure, sicherlich auch Depeche Mode können als Paten genannt werden.
 
Mit den Schubladen und Vergleichen "klingt wie" oder "ist inspiriert von" ist das immer so eine Sache. Das Portugiesisch/Amerikanische Duo kann sich diesem Vergleichsmuster leider nicht entziehen. Ob man diesen Zweitling nun Stundenlang preist oder die kalte Schulter zeigt, Bandname und Titel der CD/Download lassen beide Variationen zu, hört selber. Auf einem Klangteppich in bester Berliner Elektronikerschule zelebriert das Duo düstere Klänge im Kriechgang. Type0Negative, The Cure, sicherlich auch Depeche Mode können als Paten genannt werden.
THE CURE paßt von den Gitarren perfekt. Die anderen Vergleiche führen etwas in die Irre. Besser passen da: DIARY OF DREAMS, IKON und FAITH & THE MUSE als Artverwandt.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben