Was hört Ihr gerade für Neuerscheinungen?

The Wombat

Aktives Mitglied
Das Cover ist absolut harmlos und kein Grund, die "alten weißen Männer" ins Spiel zu bringen, falls das von wem auch immer angedacht sein sollte......damit das mal klar gesagt ist.
Die Musik ist sehr gefällig, die Frau hat ne gute Stimme und dieser "moderne" Nashville-Country-Pop ist jederzeit gut hörbar.
Sie hat auch die eine oder andere prominente Unterstützung im Rücken (Trisha Yearwood z.B.).
Allerdings weiß ich nicht so recht, wer Lukas Graham ist....aber wurscht, der Song "What Do You Think Of?" ist sehr in Ordnung, mit oder ohne Graham.
 

Jester.D

Alter Hase
Das Cover ist absolut harmlos und kein Grund, die "alten weißen Männer" ins Spiel zu bringen, falls das von wem auch immer angedacht sein sollte......damit das mal klar gesagt ist.
Nein, DAS meinte ich damit nicht. Eher, dass ihr Stylist einen schlechten Tag hatte. Einen... sehr schlechten. ;)

Und nun läuft meine zweite neue Country-Pop-CD:



 

Jester.D

Alter Hase


"Wer als Jazzkritiker hunderte von Sängerinnen gehört und gesehen hat, ist etwas abgebrüht und nicht mehr so leicht zu beeindrucken. Doch von LAURA kann man nur auf Anhieb begeistert sein. So jung sie noch ist, so reif, weitgereist und charismatisch ist und klingt sie doch schon. Schlägt den Bogen vom heimischen Schwabenland bis nach Paris, New York oder Los Angeles, von strahlenden Songwriter-Balladen bis zu taffem Vokalese-Jazz, von souligem Blues bis zu streichergesättigtem Hollywood-Sound. Und sie hat bereits die einzigartige Kraft des Jazz verinnerlicht, die im Zusammenwirken von individuellem Ausdruck und gemeinsamer Kreativität liegt."
Oliver Hochkeppel (Süddeutsche Zeitung)
 

nice_psycho

Mitglied
Das Cover ist absolut harmlos und kein Grund, die "alten weißen Männer" ins Spiel zu bringen, falls das von wem auch immer angedacht sein sollte......damit das mal klar gesagt ist.
Die Musik ist sehr gefällig, die Frau hat ne gute Stimme und dieser "moderne" Nashville-Country-Pop ist jederzeit gut hörbar.
Sie hat auch die eine oder andere prominente Unterstützung im Rücken (Trisha Yearwood z.B.).
Allerdings weiß ich nicht so recht, wer Lukas Graham ist....aber wurscht, der Song "What Do You Think Of?" ist sehr in Ordnung, mit oder ohne Graham.
Ich glaube, dass ist kein "ist" sondern ein "sind".... ich kenne nur die dänische Band Lukas Graham
 

Jester.D

Alter Hase



Hier ist bei mir irgendwie der Wurm drin - ich nehme jetzt zum vierten Mal Anlauf, das Album komplett zu hören. Bis jetzt bin ich maximal bis zum vierten Song gekommen. Dann war Schluss, weil ich irgendetwas wirklich Wichtiges erledigen musste.

Toi toi toi. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Alter Hase



Hier ist bei mir irgendwie der Wurm drin - ich nehme jetzt zum vierten Mal Anlauf, das Album komplett zu hören. Bis jetzt bin ich maximal bis zum vieren Song gekommen. Dann war Schluss, weil ich irgendetwas wirklich Wichtiges erledigen musste.

Toi toi toi. :rolleyes:
Nuja, immerhin bis zum fünften... :rolleyes:

Na gut. Dann mal wieder etwas härteren Stoff:

 
  • Like
Reaktionen: JFK

Jester.D

Alter Hase


Joy Crookes - Skin
Zitat:
"Aufgenommen hat Joy Crookes ihren Erstling zusammen mit Produzent Blue May überwiegend in den Londoner Konk Studios, die einst von den Rocklegenden The Kinks gegründet wurden. Sie selbst war beim gesamten Produktionsprozess als Co-Executive Producer dabei. Weitere Aufnahmen einer 18-köpfigen Streichergruppe wurden in den berühmten Abbey Road Studios aufgenommen, Pick-up-Vocals in verschiedenen Locations, von einem Hotelzimmer in East London bis hin zu einem Heimstudio in Clapton. »London ist Teil der DNA dieses Albums.«, so Crookes."

Ich bin von diesem Debüt sehr angetan. Wird in den Jahres-Top 20 landen. :cool:
 

The Wombat

Aktives Mitglied
Ich kann mit Lady Gaga einfach nix anfangen. Meiner bescheidenen Ansicht nach ist die Frau ziemlich überbewertet. Ihre Stimme ist für meine Begriffe weder sonderlich gut, noch hat sie einen eigenen Charakter, echtes Volumen und Bandbreite.
Aber sie hat ein Händchen fürs Geschäft und für ordentlich PR....wie man sieht und hört.
 

Music is Live

Alter Hase
Nuja, immerhin bis zum fünften... :rolleyes:

Na gut. Dann mal wieder etwas härteren Stoff:

und... besser der härtere Stoff....???

für mich ein oberdurchschnittliches Album....
ein Song stich besonders herraus -> Cars
zwei weitere sind noch als gut hängen geblieben.... -> ihr BluesRockstück Glory Road
und -> You Don´t Know Me.... den ich vor kurzem erst gepostet habe....
diese Stücke könnten in meiner Fahrradplaylist sich gut machen.... :)
ich hatte dies Album vor ein paar Tagen wieder auf dem Ohr...

wie hörst/siehst du es... ???
 
  • Like
Reaktionen: JFK

The Wombat

Aktives Mitglied


Joy Crookes - Skin
Zitat:
"Aufgenommen hat Joy Crookes ihren Erstling zusammen mit Produzent Blue May überwiegend in den Londoner Konk Studios, die einst von den Rocklegenden The Kinks gegründet wurden. Sie selbst war beim gesamten Produktionsprozess als Co-Executive Producer dabei. Weitere Aufnahmen einer 18-köpfigen Streichergruppe wurden in den berühmten Abbey Road Studios aufgenommen, Pick-up-Vocals in verschiedenen Locations, von einem Hotelzimmer in East London bis hin zu einem Heimstudio in Clapton. »London ist Teil der DNA dieses Albums.«, so Crookes."

Ich bin von diesem Debüt sehr angetan. Wird in den Jahres-Top 20 landen. :cool:

British-Irish-Bangladeshi
....das ist mal eine Hausnummer.
Die Musik (was ich bisher hören konnte) sprengt ein wenig die Genres. Und das mit der "London-DNA" hört man definitiv. "Feet Don't Fail Me Now" wäre ein kleines Paradebeispiel dafür. Ich verkneife mir jetzt den YT-Clip, denn das Ding hat vorne Werbung und hinten Werbung.....wer mag, kann ihn sich bei YT angucken (und hören)

Okay, einen ohne Werbung habe ich gefunden:

 

Jester.D

Alter Hase


Für die Freunde von gepflegter Akustik-Gitarrenmusik in Kombination mit weiblichem Singer/Songwriter sehr zu empfehlen.

Sophie Chassée (richtiger Name Sophie Knops-Brockerhoff, Kurzform nur Sophie) ist eine 24-jährige Sängerin, Songwriterin, Gitarristin und Bassistin aus Mönchengladbach, Deutschland, die jetzt in Osnabrück lebt. Seit 2012 tritt sie solo mit Gitarre oder in verschiedenen Bands auf, z.B. mit Karanoon oder Alli Neumann. Sie ist für ihren sanften Musikstil und ihren Gesang bekannt, der von Colbie Caillat und anderen Songwritern sowie akustischen Gitarristen beeinflusst wurde. Ihre englischen Texte sind melancholisch und handeln von verlorener Liebe, Lebensveränderungen, Freundschaft, philosophischen Gedanken, mit denen sich jeder identifizieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

The Wombat

Aktives Mitglied

Tracklist:
01 – Harlem Hellfighter
02 – Highway to Hell (feat. Bruce Springsteen & Eddie Vedder)
03 – Let’s Get The Party Started (feat. Bring Me The Horizon)
04 – Driving to Texas (feat. Phantogram)
05 – The War Inside (feat. Chris Stapleton)
06 – Hold The Line (feat. Grandson)
07 – Naraka (feat. Mike Posner)
08 – The Achilles List (feat. Damian Marley)
09 – Night Witch (feat. Phem)
10 – Charmed I’m Sure (feat. Protohype)
11 – Save Our Souls
12 – On The Shore Of Eternity (feat. Sama’ Abdulhadi)

Okay, ich kann ja auch nix dafür, dass man das neue Album von Mr. Morello (ich denke, den Mann brauche ich nicht unbedingt vorzustellen) bei YT komplett hören kann.
Ich bin gerade dabei, mir das Werk mit Kopfhörer in die Ohren fließen zu lassen.
Wenn ich mir all die Mitstreiter und Mitstreiterinnen da ansehe (wer ist Sama´ Abdulhadi? :rolleyes:), bin ich zumindest sehr gespannt, wie das Album insgesamt rüberkommt. "Highway To Hell" jedenfalls ist.....cool. Und hat Power, richtig Power.....aber das war ja schon beim Original so.

Apropos Sama´ Abdulhadi: interessant
Die Frau ist mir schon jetzt ziemlich sympathisch.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben