Unsere liebsten Live-Alben

Was mir am meisten fehlt, ist das durchblättern von LPs im Plattenladen, das war echt aufregend, war bei CDs schon nicht mehr vorhanden. Eine LP kaufen, nach Hause, auflegen, und wenn dabei, die Texte lesen beim Hören. Allein die Haptik von LPs ...
Aufregend? 2,5 h mit dem Zug nach Leipzig....1,5-3h nach Platten anstehen. Wenn du Glück hattest, eine abbekommen und bis heute nie wieder losgelassen. Ich habe teilweise noch den Rechnungszettel in der LP liegen.
"Every Record tells a Story!"
Das sind mal feine Erinnerungen.
LG
 
1.) Zappa - In New York
2.) LZ - The Song Remains the same
3.) Iron Maiden- Live after death
4.) Iggy Pop- Raw Power `91 (Swinging Pig)
5.) Canned Heat - Living the Blues ( 2.Platte)
6.) Zappa - Sheik yerbouti
7.) DP - Made in Japan
8.) King Crimson - USA
9.) Humble Pie - Rockin the Fillmore
10) Zappa - Roxy and elsewhere

Das war spontan.....gibt 53 andere!
MfG
 
1.) Zappa - In New York
2.) LZ - The Song Remains the same
3.) Iron Maiden- Live after death
4.) Iggy Pop- Raw Power `91 (Swinging Pig)
5.) Canned Heat - Living the Blues ( 2.Platte)
6.) Zappa - Sheik yerbouti
7.) DP - Made in Japan
8.) King Crimson - USA
9.) Humble Pie - Rockin the Fillmore
10) Zappa - Roxy and elsewhere

Das war spontan.....gibt 53 andere!
MfG
Maiden/Purpe/Humble Pie/LZ. Da bin ich dabei.
 
My5qcGVn.jpeg

R.0073105de22860df7e4079ed2b15d007
 
Zuletzt bearbeitet:
hier kann ich mit einer schönen 15er liste dienen...

auf ein paar dieser alben ging ich ende 2019 auch konkreter ein in diesem thread, das muss jetzt nicht wieder sein.

grateful dead - live/dead
fleetwood mac - boston blues
amon düül II - live in london
made in sweden - live at the golden circle
jefferson airplane - bless its pointed little head
piirpauke - live in der balver höhle
piirpauke - live in europe
tasavallan presidentti - live im lambertland
king crimson - ladies of the road
man - live at padget rooms, penarth
man - maximum darkness
it´s a beautiful day - live at the fillmore 68
quicksilver -
ähh, keine ahnung welches. aber quicksilver als liveband auf jeden fall dick dabei!! :cool:
flower travellin band - make up
allman brothers band - at fillmore east
 
Natürlich gehört auch diese Doppel-LP zu meiner Liste
Led Zeppelin - The Song Remains The Same
41tZsGJgt+L.jpg
Die Titel unterscheiden sich erheblich von der Setliste vom Konzert 1980 in München, dass ich erleben durfte. Nur Rock'n Roll, The Rain Song, Stairway To Heaven, und Whole Lotta Love gaben Zep auch da zum Besten.
Den tollen Song vermisste ich
No Quater
Und auf das Solo von John Bonham wartete man leider auch vergebens.
Dennoch ein unvergessliches Erlebnis.
 
Ich fände es schön, wenn man ein paar Worte dazu schreibt, was einem an einem Album gefällt. Nur Bilder oder Videos posten bringt mir nichts, anderen wird es wohl ebenso gehen. Muss ja keine ausführliche Rezension sein.
 
Eine ältere Rezension von mir zu diesem Klassiker
Meine erste Begegnung mit dem UFO über Ostwesfalen werde ich nie vergessen. Für die jüngeren, die mit lesen, es gab eine Zeit vor Smartphone und Internet. Eine Zeit in der viele noch zum telefonieren in versiffte gelbe Häuschen mussten. Von einem solchen rief mein Freund Wolfgang an. Vollkommen außer Atem erzählte er mir das neueste was Dr. Sommer in der Bravo veröffentlicht hatte, vermutungsweise mit der Hand in der Hose was die Atemlosigkeit erklärte. Ach ja, seine Mutter hatte ihm eine LP aussuchen lassen. UFO-Live, müssten wir mal zusammen hören. Nach dem Live-Album von Grand Funk Railroad das nächste Highlight in meiner noch am Anfang stehenden Begeisterung für härtere Klänge. Was müssen die Japaner für ein dröges Volk sein?
"Come on , you paid for" forderte Phil Moog zu mehr Begeisterung auf. Die Begeisterung fand dann eben in Paderborn statt. Boogie for George, schon alleine wegen diesem Titel haben wir die LP so lange im Phonoschrank mit Barfach auf den Plattenteller gelegt, bis man durchgucken konnte.
Auch wenn das UFO im laufe der nächsten Jahrzehnte manche Bruchlandung hingelegt hat, in der fast 50 jährigen Geschichte der Band gibt es genug Highlights auf die ich gerne zurückgreife, aber immer wieder zu "Live".
Phil Moog möchte laut Buschfunk im nächsten Jahr der Band lebewohl sagen. Spätestens dann wird es Zeit das Raumschiff in der Area 51 einzumotten.
51MuE8StDoL._SX300_SY300_QL70_ML2_.jpg
 
Auf diesem Album von Foreigner kann man erleben, wie stark diese Band live ist. Der LP ist eine Bluray von dem Auftritt beigefügt. Das macht einfach nur Spaß.

Album: Double Vision Then And Now
Erscheinungsjahr: 2019

20221208_222034 (1).jpg

 
Aus gegebenem Anlass:

"You can't do this on stage anymore" von Frank Zappa. Sechs Doppel-CDs mit etwa 182 unbearbeiteten Live Tracks von 1964 - 1986 (ungefähr).

Als Songtitel nehme ich die Version von "My Guitar wants to kill your Mama" daraus. Da müssen sich John McLaughlin und das Mahavishnu Orchestra aber anstrengen.
 
Auf diesem Album von Foreigner kann man erleben, wie stark diese Band live ist. Der LP ist eine Bluray von dem Auftritt beigefügt. Das macht einfach nur Spaß.

Kann ich bestätigen. Aktuell scheint es aber ein bisschen zu kriseln, da Mick Jones immer wieder aus gesundheitlichen Gründen Auftritte auslassen muss. Damit steht dann kein Originalmitglied mehr auf der Bühne.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben