Unsere liebsten Live-Alben

Waldmeister

Aktives Mitglied
Wie ich gerade sehe ist auf meinem “Stud“ Alben auch die Live Version mit dabei:).

Stud ‎– Goodbye (Live at Command) (1972)


Stud ‎– Horizon No. 2 ( 1972, Jam, UK ) [Live]
sehr sehr gut, ja! aber darüber haben wir uns schon kurz unterhalten.

wär schön wenn das ding mal separat rauskäme. ach, hab jetzt doch genauer nachgesehen... es gibt zwei separate cd versionen. eine ist unoffiziell, also auf discogs nicht erhältlich, die andere eine japanische... und somit teurer. na servus...
 

Waldmeister

Aktives Mitglied
Ich finde das ihr stärkstes Werk. Total geil und durchgeknallt.
freut mich, dass du die band auch zu schätzen weisst. meine erste japanische gruppe...

muss hier jetzt mal werbung für das album mit kuni kawachi machen, würde ich dir auch empfehlen. glaub das haben so einige ftb-freunde nicht... es besitzt auch einiges an ftb-feeling, denn da singt auch yamanaka aber dieses mal sogar auf japanisch.

https://www.discogs.com/Kuni-Kawachi-Flower-Travelling-Band-Kirikyogen/release/6078766
 

Catabolic

Aktives Mitglied
freut mich, dass du die band auch zu schätzen weisst. meine erste japanische gruppe...

muss hier jetzt mal werbung für das album mit kuni kawachi machen, würde ich dir auch empfehlen. glaub das haben so einige ftb-freunde nicht... es besitzt auch einiges an ftb-feeling, denn da singt auch yamanaka aber dieses mal sogar auf japanisch.

https://www.discogs.com/Kuni-Kawachi-Flower-Travelling-Band-Kirikyogen/release/6078766
Kenne ich nicht mal dem Namen nach. FAR OUT ist genial. Das ist Gitarrenfetischismus vom feinsten und mein liebstes Album aus dem Land der aufgehenden Gitarrensoli.

 

Dandysaurus Rex

Aktives Mitglied
Mal was neueres aus dem Land der aufgehenden Sonne
My Bloody Valentine nicht ganz unähnlich. Und was cooleres als dem Sänger sein John Paul Jones-Jimmy Page -Doppelding habt ihr garantiert noch nie gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldmeister

Aktives Mitglied
live in london von amon düül II gehört für mich auch zu den besten livedarbietungen. die düüls spielen hier enorm druckvoll und es sind auch genügend unterscheide zu den studiofassungen vorhanden. es ergibt sich ein völlig anderes klangbild als auf yeti oder tanz der lemminge, von denen die gespielten stücke ja ursprünglich stammen.



 

Nullerbank

Mitglied
oh ja, die Queen und die Eagles sind absolute Klassiker. Bei Styx ist mir Caught in the Act ein wenig lieber. Deep Purple ist mir leider zu viel Geschrei.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben