The last 10 Years - Top 25 - Forumsauswertung

nice_psycho

Mitglied
Diskutieren ist doch der Sinn des Forums. Was SW heute macht oder eben nicht macht hat mit der Qualität von „The Raven“ oder „Hand...“ nichts zu tun. Die bleibt bestehen.
Sehe ich auch so, aber "The Raven...." hat es nicht unter meine Top 50 geschafft, obwohl ich es habe. Sagt glaube ich alles, oder? ;)
 

32 Doors

Mitglied
Die meisten meiner Favoriten sind hier schon genannt
ua. IQ, Steven Wilson, Riverside, Neal Morse Band etc.

Was ich überraschenderweise gar nicht finde
LED ZEPPELIN - Celebration Day (2012)

Und ein Album, das wohl keiner auf dem Schirm hat (hatte ich unlängst schonmal bei den Longtracks)
IT - We're All In This Together (2017)

Außerdem bei mir vertreten:
Karnataka - Secrets of Angels
Kansas - The Prelude Implicit

RPWL - Tales From Outer Space
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Die Mühen und Arbeit für diese Auswertung sind sehr anerkenenswert, das Ergebnis ist aber eher unter Ulk zu verbuchen. Da hätte wahrscheinlich auch eine normale Skatrunde von Wilson- und Riverside-Fans abstimmen können.

So eine Umfrage lebt nun mal von der Beteiligung, und bei den paar Hanseln die hier mit am Start waren, mich natürlich mit eingeschlossen, kann nichts weiter rumkommen, ganz abgesehen davon dass von den wenigen Teilnhemern ein paar Leute dann sogar schon nach der ersten Runde abgewinkt haben, weil sie die Mehrzahl der "qualifizierten" Alben entweder unzureichend oder gar nicht kannten oder sie nicht in ihrem Raster waren.
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Die Mühen und Arbeit für diese Auswertung sind sehr anerkenenswert, das Ergebnis ist aber eher unter Ulk zu verbuchen. Da hätte wahrscheinlich auch eine normale Skatrunde von Wilson- und Riverside-Fans abstimmen können.

So eine Umfrage lebt nun mal von der Beteiligung, und bei den paar Hanseln die hier mit am Start waren, mich natürlich mit eingeschlossen, kann nichts weiter rumkommen, ganz abgesehen davon dass von den wenigen Teilnhemern ein paar Leute dann sogar schon nach der ersten Runde abgewinkt haben, weil sie die Mehrzahl der "qualifizierten" Alben entweder unzureichend oder gar nicht kannten oder sie nicht in ihrem Raster waren.
Hast eine seltsame Interpretation des Ergebnisses vorgenommen. 8 unterschiedliche Acts in der Top 10. Wo hast du denn ein Problem? Weil deine Lieblinge nicht die der anderen sind?
 

stellar80

Alter Hase
Die Mühen und Arbeit für diese Auswertung sind sehr anerkenenswert, das Ergebnis ist aber eher unter Ulk zu verbuchen. Da hätte wahrscheinlich auch eine normale Skatrunde von Wilson- und Riverside-Fans abstimmen können.

So eine Umfrage lebt nun mal von der Beteiligung, und bei den paar Hanseln die hier mit am Start waren, mich natürlich mit eingeschlossen, kann nichts weiter rumkommen, ganz abgesehen davon dass von den wenigen Teilnhemern ein paar Leute dann sogar schon nach der ersten Runde abgewinkt haben, weil sie die Mehrzahl der "qualifizierten" Alben entweder unzureichend oder gar nicht kannten oder sie nicht in ihrem Raster waren.
...und eine Hänselin :D oder vielleicht doch Gretel?! :p
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Sehe ich auch so, aber "The Raven...." hat es nicht unter meine Top 50 geschafft, obwohl ich es habe. Sagt glaube ich alles, oder? ;)
trifft auf mich ganuso zu...
ich habe alles von Steven bis Hand... (plus ca. 70-80 % PT) danach kann er mir gestolen bleiben...
Raven ist ein gutes Album geworden, doch Hand macht mich mehr an.... und bei Steven entschied ich mich nur

ein Album in meine top 50 aufzunehmen.... habe da auch nur bei Opeth, Pain of Salvation und Haken eine Ausnahme gemacht....:rolleyes:
bei Opeth u. Haken kamen jeweils die LIVE Alben mit rein, die mir sehr gut gefallen.... bei Pain of Salvation deren UnpluggedAlbum.... welches auch sehr gut gelungen ist und zwei schöne Covers beinhaltet... (plus einen neuen Song)
die erste Zusammenstellung brachte gute 120 Alben zusammen, da musste ich teils "strategisch" vorgehen... :D

fällt da irgendwie auf, dass ProgMetal bei mir ganz oben steht... !!???:D

Die Mühen und Arbeit für diese Auswertung sind sehr anerkenenswert, das Ergebnis ist aber eher unter Ulk zu verbuchen. Da hätte wahrscheinlich auch eine normale Skatrunde von Wilson- und Riverside-Fans abstimmen können.

So eine Umfrage lebt nun mal von der Beteiligung, und bei den paar Hanseln die hier mit am Start waren, mich natürlich mit eingeschlossen, kann nichts weiter rumkommen, ganz abgesehen davon dass von den wenigen Teilnhemern ein paar Leute dann sogar schon nach der ersten Runde abgewinkt haben, weil sie die Mehrzahl der "qualifizierten" Alben entweder unzureichend oder gar nicht kannten oder sie nicht in ihrem Raster waren.
schade, dass du es so empfindest und siehst...
als Sinn wurde gestellt (v. mir) einen Vergleich zu der Liste im Blatt... dies ist erfüllt...
ich glaube dies war hier im Forum immer noch die Abstimmung mit der größten Beteiligung....
ich sage mal, der Hauptkern der hier anwesenden haben mitgemacht, das in der 2. Runde welche abgesprungen sind ist natürlich genaus schade, doch was soll es.... ??
ich hätte sie ja zwingen können mit Wattebällchen Bewurf:p
es war klar, dass die Abstimmung hier recht eindeutig ausfallen wird, wenn man hier aufpasst, wusste man es vorher.... ;)
für mich waren neben den üblichen Verdächtigen die Nebenschauplätze interessant und auch teils überraschend...

nun dann... nix destotrotz... liebe Grüße vom Oberhansel... :D:D:D

Hänselin finde ich cool. :rolleyes:
dito... Gretel ist altbacken und wir sind doch innovativ... :D;)
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Die meisten meiner Favoriten sind hier schon genannt
ua. IQ, Steven Wilson, Riverside, Neal Morse Band etc.

Was ich überraschenderweise gar nicht finde
LED ZEPPELIN - Celebration Day (2012)

Und ein Album, das wohl keiner auf dem Schirm hat (hatte ich unlängst schonmal bei den Longtracks)
IT - We're All In This Together (2017)

Außerdem bei mir vertreten:
Karnataka - Secrets of Angels
Kansas - The Prelude Implicit
RPWL - Tales From Outer Space
ja, jetzt wo du es so schreibst...
die Led Zeppelin hätte wegen meiner auch einen Platz verdient, doch muss ich gestehen, sie gar auf dem Schirm gehabt zu haben.... die Jungs verbinde ich mit den guten 70érn.... :rolleyes:

zu It.... jeder hat in seinen Top 50 bestimmte Scheiben, die nur er hat... und für denjenigen auch berechtigt sind....
man kann nicht alles kennen/mögen...
auch wenn hier das Musikwissen schon recht groß ist

die meine, alleinige Scheibe wäre wohl -> Night Idea...
die im d. Zeitschrift allerdings Erwähnung fand...
so ist es mit den Geschmäckern... :)
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Ich bin sehr zufrieden mit der Auswertung,:cool: hätte ich mehr als die 4 Alben in den Top 10 und die 8 in den 27, hätte ich mich gefragt, was mit mir nicht stimmt. Meine Top 10 wäre mindestens 2 Stufen härter ausgefallen, so ist alles bestens. Einziger Wermutstropfen: unter den 27 ist kein Album aus Deutschland, obwohl RPWL mit Beyond Man And Time, und Sylvan mit Sceneries und Home für mich erstklassige Alben abgeliefert hatten. Auch etwas enttäuschend das aus meiner Sicht das Abschneiden von IQ, mit Road of Bones gerade mal auf 17, und Resistance gar nicht vertreten.
Aber wie geschrieben, ich bin zufrieden, unzufrieden wäre ich, wenn alle das Gleiche wie ich hören würden.
Die Auswertung als Ulk zu bezeichnen, finde ich doch ein wenig respektlos, @Music is Live hat sich verdammt viel Mühe gemacht( nochmals DANKE!!:)), Bon Jovi hat hier halt absolut keine Chance...:D
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Ich habe bei Mr. Wilson das Gefühl, dass er glaubt besser zu sein als die bei denen er sich "bedient". Ich greife lieber zu den Originalen (Crimson, Genesis, Yes, ELP. Floyd) als mir seine Sachen anzuhören. Das gleiche gilt auch für seine hochgelobten Remixe - kann ich persönlich nichts dran finden. Aber es ist ja alles Geschmacksache
Ich kann mich an keine Aussage SW‘s diesbezüglich erinnern. Meistens äußert er sich bewundernd über seine Vorbilder.
Bezüglich der Originale möchte ich hier mit einem Irrtum aufräumen. Auch bei den Erstausgaben der Musik haben die Künstler zwar die Musik gemacht. Für das Toningenieuring, Mixing und Mastering sind dann Handwerker zuständig. Die Künstler haben meist keine Ahnung davon und überlassen es anderen. Man denke nur an Dark Side und Alan Parsons.
Von SW‘s Remasters hab ich einige von King Crimson, Jethro Tull und die Yes-Box. Wilson macht es ja nicht aus eigenem Antrieb, sondern wird von den Bands beauftragt. Im Fall von Crimson vom Master Fripp himself. Wenn ihm also die Künstler ihre Werke anvertrauen, warum nicht wir? Mir gefallen die neuen Platten, da sie frischer und auch etwas anders klingen. Oft werden auch Einzelheiten offenbart, welche früher nicht zu hören waren.
Was oft gemeint wird, unsere Ohren haben sich an die ersten Versionen gewöhnt. „Original“ waren sie auch dazumal nicht, da eben Toningenieure, Mixer, Mastering und nicht zuletzt das Presswerk hier Einfluss genommen haben.

Das einzige was ich Wilson ankreide ist, dass er die Remasters digital vornimmt. Als alter Analoger mag ich es lieber, wenn Originalbänder, sofern vorhanden, bearbeitet werden. Das ist aber oft ein frommer Wunsch. Zumal vor ein paar Jahren viele Bänder bei einem Lagerbrand bei Universal verbrannt und unwiderruflich verloren gegangen sind.

Uff... jetzt hab ich fast soviel geschrieben wie sonst @WeepingElf :p
 

32 Doors

Mitglied
Wenn man die Liste der Top 40-Alben der Eclipsed-Leser jeder Ausgabe von 2010 bis 2019 zugrunde legt,
wobei letzte Veröffentlichungen in 2019 bisher weniger Stimmen sammeln konnten
z.B. Opeth - In Cauda Venenum / IQ - Resistance
käme folgendes Ranking der am meisten gewählten Alben zustande

1.​
Steven Wilson​
Hand. Cannot. Erase.​
2.​
Marillion​
Sounds That Can't Be Made​
3.​
Steven Wilson​
The Raven That Refused To Sing​
4.​
Marillion​
F.E.A.R.​
5.​
Pink Floyd​
The Endless River​
6.​
Steven Wilson​
Grace For Drowning​
7.​
Riverside​
Wasteland​
8.​
Amplifier​
The Octopus​
9.​
Steve Hackett​
Genesis Revisited II​
10.​
Steven Wilson​
To The Bone​
11.​
Lazuli​
Saison 8​
12.​
Opeth​
Pale Communion​
13.​
Yes​
Fly From Here​
14.​
Blues Pills​
Lady In Gold​
15.​
Black Sabbath​
13
16.​
IQThe Road Of Bones
17.​
Rush​
Clockwork Angels​
18.​
Opeth​
In Cauda Venenum​
19.​
IQ​
Resistance​
20.​
Dream Theater​
Distance Over Time​
21.​
Haken​
Vector​
22.​
Blues PillsBlues Pills
23.​
RPWLTales From Outer Space
24.​
Steve HackettThe Night Siren
25.​
Roger WatersIs This The Life We Really Want?
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Oben