Sylvan

Lamneth

Aktives Mitglied
Sehr schön, @toni . Leider hatte ich diese Woche nicht viel Zeit, um mich diesem Thread (und RPWL) gebührend zu widmen.
Sylvan gehören neben RUSH, Pink Floyd, Led Zeppelin und IQ zu meinen Big Five (außer Metal und Prog-Metal), Bands von denen ich alles habe, und die auch immer wieder bei mir laufen. Bis vor 10 Jahren gehörten Dream Theater noch dazu, aber die sind abgestiegen, und Sylvan dafür aufgestiegen.
Das tolle an Sylvan ist für mich, dass ihre Alben immer als Ganze laufen können - außer Deliverance, das wie Marillion klingen will - und sie traumhafte Melodien haufenweise aus dem Ärmel schütteln.
Sceneries ist mein Favorit (ich weiß, dass die Mehrheit der Fans Posthumous Silence bevorzugen) , da da jedes Bandmitglied einen der Longtracks als "Pate" ihren eigenen Stempel geben konnte, etwas, was ich sonst nur von der Ummagumma kenne.
Marco Glühmanns Gesang polarisiert, er übertreibt hin und wieder die Phrasierungen beim Gesang, aber ich liebe Geddy Lee, Robert Plant und Jon Anderson, die ja ebenfalls polarisieren, als Sänger, deswegen finde ich auch Glühmanns Gesang klasse, er ist für mich der beste deutsche Sänger.
Der einzige Wermutstropfen ist, das die Abstände zwischen den Alben immer länger werden, und ihre Live Auftritte ziemlich selten sind, erst ein Mal habe ich es geschafft, sie live zu erleben.
Auf das nächste Album bin ich mehr als gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

toni

Alter Hase
Sehr schön, @toni . Leider hatte ich diese Woche nicht viel Zeit, um mich diesem Thread (und RPWL) gebührend zu widmen.
Sylvan gehören neben RUSH, Pink Floyd, Led Zeppelin und IQ zu meinen Big Five (außer Metal und Prog-Metal), Bands von denen ich alles habe, und die auch immer wieder bei mir laufen. Bis vor 10 Jahren gehörten Dream Theater noch dazu, aber die sind abgestiegen, und Sylvan dafür aufgestiegen.
Das tolle an Sylvan ist für mich, dass ihre Alben immer als Ganze laufen können - außer Deliverance, das wie Marillion klingen will - und sie traumhafte Melodien haufenweise aus dem Ärmel schütteln.
Sceneries ist mein Favorit (ich weiß, dass die Mehrheit der Fans Posthumous Silence bevorzugen) , da da jedes Bandmitglied einen der Longtracks als "Pate" ihren eigenen Stempel geben konnte, etwas, was ich sonst nur von der Ummagumma kenne.
Marco Glühmanns Gesang polarisiert, er übertreibt hin und wieder die Phrasierungen beim Gesang, aber ich liebe Geddy Lee, Robert Plant und Jon Anderson, die ja ebenfalls polarisieren, als Sänger, deswegen finde ich auch Glühmanns Gesang klasse, er ist für mich der beste deutsche Sänger.
Der einzige Wermutstropfen ist, das die Abstände zwischen den Alben immer länger werden, und ihre Live Auftritte ziemlich selten sind, erst ein Mal habe ich es geschafft, sie live zu erleben.
Auf das nächste Album bin ich mehr als gespannt.
Um die Wartezeit auf das nächste Sylvan Konzert etwas zu verkürzen.


syl 35.jpg

syl35.jpg
 

nixe

Inventar
Artificial Paradise war hier meine erste!
Mein Kumpel aus Chemnitz, der zu der Zeit auch PlattenBörse machte schickte sie mir zu
& dann kam natürlich Posthumous Silence!
Diese Beiden waren natürlich eine gute Vorlage, damit es weitergehen konnte!
Das Festival unter*m Viaduct im Vogtland, also BergKeller Festival, wo ich Mostly Autumn endlich sah & zum letzten Mal mit Heather, gab es dann die DVD & live DCD.
Sylvan sah ich dann auch im BergKeller & hatte hier die Möglichkeit, die Alben zu kaufen, die*s eigentlich nicht mehr gab. Außer die Erste, die war wirklich ausverkauft. Kam ja dann als DCD, mit einem Song auf der Bonus CD! Somit komplett & hat sich gelohnt!
 

Jester1969

Mitglied
es wird ja immer schwerer den Überblick zu bewahren, was schon alles gepostet wurde.
Nach Marillion höre ich jetzt einen meiner Sylvan Lieblingstracks.

Presets von 2007

 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben