Steven Wilson / Porcupine Tree etc.

Ich werde mir wie, immer in solchen Fällen, keinen einzigen Ton vorher anhören. :cool:
nach seinem "POPAusflug" seiner beiden letzten Solos...
ich bin gespannt und gleichzeitig skeptisch....
er spielt ja wohl den Bass hier selber ein.... !!! dabei hätte er doch ein wahnsinns Bassisten aus seiner Solophase...
die Drumms von Gavin hätten bei -> Harridan für mich ein wenig dezenter sein dürfen.... obwohl ich Gavin´s Spiel im allgemeinen mag....

der Trubel um´s kommende Album ist schon heftig... und mir unheimlich....
aber erstmal horchen was er da uns bringt....

LIVE reizt die Band mich weniger... liegt allerdings an der Location, die ich icht mag....
Ticktepreis ist gerade noch ok......
 
Ich werde mir wie, immer in solchen Fällen, keinen einzigen Ton vorher anhören. :cool:
Das hatte ich auch vor...meine Neugier war leider stärker...:)

der Trubel um´s kommende Album ist schon heftig... und mir unheimlich....
aber erstmal horchen was er da uns bringt....
Da muss ich Dir zustimmen!

Hab noch keine abschließende Meinung... anfangs war ich kurz etwas an Sound of Muzak erinnert.
Stimme hier ebenfalls zu!
 
Puh. Bin jetzt erst einmal mit der Neuen durch. Die Platte mit einem Basslauf zu beginnen ist natürlich ein wirklicher Nachtritt an den ehemaligen Bassidten, den man nicht mehr braucht. Unschön.

Ansonsten ist es halt alles was Steve Wilson mit den letzten beiden verkackten Soloscheiben nicht machen wollte, plus der alte Kram von früher.

Überragendes drumming (welch' Wunder) und selbst als MP3 guter sound (was ich vorausetze!)

Ist erster Durchlauf, also alles noch wage: Bin gerne in 1-2 -3 Jahren dabei, wenn wir feststellen: Gute Platte, aber war da was?
 
Hab mich bisher gescheut die 60€ für die Deluxe Edition auf den Tresen zu legen (hab auch die Standard-Ausgabe noch nicht geordert). Bin daher gespannt, wie ihr die zusätzlichen Songs auf der zweiten Scheibe beurteilt...
 
Die Preispolitik hat sich leider ziemlich geändert.
Ich erinner mich noch an faire 20 Euronen für CD und 5.1 DVD...
Natürlich hat die Deluxe Version noch mehr Beiwerk aber 60.- übersteigt meine Schmerzgrenze. Hoffe, dass die CD, DVD Kombi noch kommt.
 
ich bin immer noch skeptisch, die drei Songs sind nett doch haben mich noch nicht überzeugt....
ich mag erstmal das gesamte Album hören und entscheide dann... :oops:
 
Sehr viel Gehype im Vorfeld... was bleibt: ein solides Album. Nicht mehr und nicht weniger ;)
wie Mariefloyd schon andeutet... sehr unterschiedliche Wahrnehmungen...
ich sehe/höre nicht den alten Flair, welcher mich reitzte....
nicht mal als solide empfinde ich es.... :confused:
klar, ein neuer Weg für PT.... wird vielen gefallen...
mir nicht... nicht mein Weg.... und ich höre täglich z.Z. einmal rein..... es bessert sich nicht.....
doch allemale besser als sein neuer Soloweg.... wenigstens dies passt....
für mich... !!!

schade....
 
Hier mal ein paar Rezi's :

Ich werde sie mir dann auch mal anhören .
Obwohl , mein Interesse an Steven Wilson ist sehr klein geworden.
 
wie Mariefloyd schon andeutet... sehr unterschiedliche Wahrnehmungen...
ich sehe/höre nicht den alten Flair, welcher mich reitzte....
nicht mal als solide empfinde ich es.... :confused:
klar, ein neuer Weg für PT.... wird vielen gefallen...
mir nicht... nicht mein Weg.... und ich höre täglich z.Z. einmal rein..... es bessert sich nicht.....
doch allemale besser als sein neuer Soloweg.... wenigstens dies passt....
für mich... !!!

schade....
Betreutes Proggen meint: "So gut, und das muss man ganz ohne Umschweife sagen, haben Porcupine Tree in ihrer Karriere noch nie geklungen. Es ist es eine wahre Freude, den drei Musikern beim Musizieren zuzuhören. " Ob sie noch nie so gut geklungen haben, mag ich bezweifeln, aber auch ich finde, dass PT mit "Closure /Continuation" ein richtig gutes Album gelungen ist. Vielleicht mögen dem einen oder dem anderen die letzten Solo Alben quer runtergegangen sein. Vieleicht ist Steven Wilsons Auftreten zu arrogant und überheblich und ja, mich stört auch der Umgang mit dem ehemaligen Bassisten. Aber wer von uns kann hinter die Kulissen schauen. Steven Wilson kam in den vergangenen Monaten in unserem Forum nicht gut weg. Dies ist aber, ich schreibe es mal etwas provokativ, ein Porcupine Three Album. Und im Vergleich zu dem diesjährigen Output von meinen geliebten Marillion, ich schreibe es wirklich ungern, gefällt mir das neue Werk von PT besser. Ich hatte mit so einem guten Album nicht mehr gerechnet. Deshalb freue ich mich einfach, wieder ein prima PT Album auf meinen Plattenteller legen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben