Steven Wilson / Porcupine Tree etc.

Georg

Alter Hase
Wieder ein Beispiel dafür, Wie uns die Frauen doch im Griff haben! Sie sagt Nein zur Gitarre & er tut*s!
Na..ja, das ist jetzt spekulativ, in irgendeinem Interview hat er mal als Beispiel angeführt, dass die Mädchen noch nicht mal Gitarren kennen würden. Genauso ist es natürlich spekulativ, dass seine neuen Lebensumstände Einfluss auf seinen musikalischen Wandel haben; jedenfalls hat er darüber nichts berichtet....
 

Fatima Xberg

Neues Mitglied
....Einfluss auf seinen musikalischen Wandel...
Von welchem "musikalischen Wandel" bei Steven Wilson wird hier eigentlich immer geredet? Der Mann veröffentlicht seit 35 Jahren Platten, und mindestens die Hälfte davon ist pure Elektronik in verschiedenen Varianten – von Sequenzer-geprägten Krautrock-Experimenten bis zum Synthie-Pop. Sein erstes Album unter dem eigenen Namen hieß nicht umsonst »Unreleased Electronic Music«. Selbst der Sound von Porcupine Tree (auf den er hier offenbar meistens reduziert wird) hat sich alle zwei oder drei Alben radikal geändert: zwischen »Tarquin's Seaweed Farm« und »Lightbulb Sun« und »The Incident« kann man ganze Musik-Epochen unterbringen.
Und von solchen Klischees wie »die Ehefrau hat ihm verboten…« oder »als Familienvater ist er kein Rocker mehr« sollten sich erwachsene Menschen längst verabschiedet haben. Oder müßt Ihr etwa alle Eure Neuerwerbungen vor der musikverachtenden Gattin verstecken?

Allerdings – nachdem ich heute morgen die neue VISIONS gekauft habe finde ich es schon erstaunlich, daß man genau wie in der ECLIPSED eine positive und eine negative Albumkritik nebeneinanderstellt. Offenbar traut sich keine der Redaktionen, der geneigten Leserschaft ein eindeutiges Urteil zu präsentieren (schätzen sie die Abokunden wirklich so ein daß bei einer negativen Beurteilung des Lieblingskünstlers gekündigt wird??). Oder haben sie alle (wahrscheinlich unbegründet) Angst davor, daß Universal bei einem Verriß die Anzeigen storniert? :cool:
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Und von solchen Klischees wie »die Ehefrau hat ihm verboten…« oder »als Familienvater ist er kein Rocker mehr« sollten sich erwachsene Menschen längst verabschiedet haben.
Ja, solchen Blödsinn hier zu lesen, hat mich sehr erstaunt.

Die Sache mit den gegensätzlichen Meinungen zieht sich aber auch in andere Zeitungen und zu völlig anderen Themen. Das scheint allgemein ein neuer Journalismus-Trend zu sein. Weiß nicht genau.
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Ja, solchen Blödsinn hier zu lesen, hat mich sehr erstaunt.

Die Sache mit den gegensätzlichen Meinungen zieht sich aber auch in andere Zeitungen und zu völlig anderen Themen. Das scheint allgemein ein neuer Journalismus-Trend zu sein. Weiß nicht genau.
Was wäre dass denn für ein Journalismus, wenn nur eine Meinung gedruckt werden würde?
Beide Seiten, gut oder schlecht, sind für einen eigenen ersten Eindruck wichtig, ob Interesse geweckt, oder eben nicht.
Wie viele neueVeröffentlichungen werden denn nur gefeiert, oder nur verrissen?
Letztendlich zählt nur der eigene subjektive Eindruck.
Ich persönlich richtete mich sowieso kaum nach Rezis, die Diskussion hier ist für mich sehr ergiebig, obwohl ich von vornherein kein Interesse an dem Album hatte.
 

pandeiro

Mitglied
Ja, solchen Blödsinn hier zu lesen, hat mich sehr erstaunt.

Die Sache mit den gegensätzlichen Meinungen zieht sich aber auch in andere Zeitungen und zu völlig anderen Themen. Das scheint allgemein ein neuer Journalismus-Trend zu sein. Weiß nicht genau.
....zu ganz oben - volle Zustimmung- sollte nicht das Niveau hier sein.....

Die Pro- Contra- Artikel gibt es schon lange in der Zeit.
Wenn sie gut gemacht sind, können sie den Horizont schon erweitern oder die Perspektive verändern.

Grüße aus dem Westpfälzischen Nebeltopf
 

Mike

Moderator
Teammitglied
Allerdings – nachdem ich heute morgen die neue VISIONS gekauft habe finde ich es schon erstaunlich, daß man genau wie in der ECLIPSED eine positive und eine negative Albumkritik nebeneinanderstellt. Offenbar traut sich keine der Redaktionen, der geneigten Leserschaft ein eindeutiges Urteil zu präsentieren (schätzen sie die Abokunden wirklich so ein daß bei einer negativen Beurteilung des Lieblingskünstlers gekündigt wird??). Oder haben sie alle (wahrscheinlich unbegründet) Angst davor, daß Universal bei einem Verriß die Anzeigen storniert?
Beide Vermutungen sind absolut nicht zutreffend... kann es vielleicht sein, dass auch innerhalb der Redaktionen das Album sehr kontrovers diskutiert wird und man dies auch so vermitteln möchte? Zumal es ein Album von allgemein großem Interesse ist?
 

nixe

Inventar
Na..ja, das ist jetzt spekulativ, in irgendeinem Interview hat er mal als Beispiel angeführt, dass die Mädchen noch nicht mal Gitarren kennen würden. Genauso ist es natürlich spekulativ, dass seine neuen Lebensumstände Einfluss auf seinen musikalischen Wandel haben; jedenfalls hat er darüber nichts berichtet....
Natürlich ist das spekulativ & leicht gehässig obendrauf. Mehr können wir eh nicht machen.
Er könnte aber, so machte er es ja schon immer, mehrere Projekte gleichzeitig laufen lassen & alles wäre okay!
 

Georg

Alter Hase
Beide Vermutungen sind absolut nicht zutreffend... kann es vielleicht sein, dass auch innerhalb der Redaktionen das Album sehr kontrovers diskutiert wird und man dies auch so vermitteln möchte? Zumal es ein Album von allgemein großem Interesse ist?
Ja, als Leser finde ich es gut, wenn es innerhalb der Redaktion über bestimmte Alben unterschiedliche Meinungen gibt, die dann auch dokumentiert werden. Früher konnte bei den Top-Alben lediglich in den zusätzlichen "ein-zwei Sätzchen" der Redaktionskollegen eine unterschiedliche Auffassung entnommen werden.
Diese relativ neue Rezensionsform solltet ihr weiter beibehalten!
 

pandeiro

Mitglied
@doombringer: jpc! Kostet 143,99 €. Wollen aber erst so in 4 Wochen liefern. Dauert ja ganz schön lange...
Ja,
Vorsicht da steht
Lieferzeit beträgt mind. 4 Wochen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)
Am 22.12.2020 hatte ich die Octane twisted bestellt, da stand noch mind. 2Wochen, dann änderte sich der Status nach ein paar Tagen auf mind. 4 Wochen und bis heute warte ich immer noch.....
 

soylent_gelb

Mitglied
Danke für den Tipp. Hab storniert & bei Justforkicks bestellt...

Jetzt brauch ich noch Hilfe bei der TFB-Box, wenn es sie wieder gibt. Kann mir dann vielleicht jemand eine mitbestellen? :)

TFB steigt in den deutschen Charts auf Platz 3 ein. Hinter Katja Krasavice (nie davon gehört) & Accept.
 
Zuletzt bearbeitet:

pandeiro

Mitglied
Zum Kauf bei JPC rate ich dringend ab, häufig sehr negative Erfahrungen gemacht und seit ca. einem Jahr bestelle ich dort nicht mehr. JFK ist eine gute Wahl, am Telefon wird man noch vom Chef beraten, sehr familiär.
...kann ich aus meinen Erfahrungen jetzt nicht bestätigen.
jpc hatte sich nach der Verzögerung der Octane twisted bei mir gemeldet und informiert. Kostenlose Stornierung sofort möglich. Als eine CD bei mir nicht ankam, haben sie sofort kostenlos nachgeliefert. Bei allen anderen Bestellungen gab es keine Verzögerung.
Würde eher von amazon abraten.

Grüße aus der Westpfalz
 

Jester.D

Aktives Mitglied
...kann ich aus meinen Erfahrungen jetzt nicht bestätigen.
jpc hatte sich nach der Verzögerung der Octane twisted bei mir gemeldet und informiert. Kostenlose Stornierung sofort möglich. Als eine CD bei mir nicht ankam, haben sie sofort kostenlos nachgeliefert. Bei allen anderen Bestellungen gab es keine Verzögerung.
Würde eher von amazon abraten.

Grüße aus der Westpfalz
Bei jpc gibt es immer mal wieder Lieferprobleme, aber sie informieren darüber sofort. Mit Amazon habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht, auch mit Marketplace-Verkäufern. Die wenigen Reklamationen wurden zügig und zufriedenstellend bearbeitet.
 

toni

Alter Hase
Auf dem Forsthof Julianka, also bei Justforkicks gibt es sie noch etwas günstiger für 139,99 €

Schaut mal hier :

 
Zuletzt bearbeitet:

nobby62

Mitglied
Bei jpc gibt es immer mal wieder Lieferprobleme, aber sie informieren darüber sofort. Mit Amazon habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht, auch mit Marketplace-Verkäufern. Die wenigen Reklamationen wurden zügig und zufriedenstellend bearbeitet.
Mit jpc habe ich noch nie Probleme gehabt, sollte es mal Lieferprobleme geben,wird man informiert. Bei Angeboten wo steht "sofern vom Lieferanten verfügbar" bin ich vorsichtig, dann suche ich bei anderen Onlineshops.
Was Amazon betrifft: Die können mich mal (wieder). Letztes Jahr konnte ich der 3für2 Aktion nicht widerstehen und bestellte für einen hohen Eurobetrag, alles sollte in einer Lieferung geliefert werden. Was war? Drei Lieferungen über mehrere Tage. Eine kam aus Frankreich, die andere aus Italien, und die kleinste wurde in meinen Briefkasten gestopft. Jo, ich weiß wie das mit den FBA abläuft.
Amazon ist deswegen für mich gestorben!

Ein großes Problem für alle ist der Brexit, da wissen viele nicht wie mit VAT, Zoll umzugehen ist. In einem (Händler) Internetforum wird heftig darüber diskutiert wie man mit Bestellungen aus dem letzten Jahr und Lieferung 2021 umzugehen ist. Niemand weiß nichts, auf jeden Fall wird alles teurer.
SW Solo polarisiert, mit PT hatte er seine beste Phase :)
 

pandeiro

Mitglied
... meine letzten Amazon Erfahrungen als nicht Prime-Mitglied waren, dass die Lieferzeit oft 3-4 Tage betrug.
Da war jpc meist schneller und alles in einem Karton.
Außerdem ist die CD Auswahl für nicht Mainstream Kunden bei jpc bzw. jfk für Progger viel besser.
Bleiben noch die Lieferkosten und der schon fast Monopolstatus des "tollen" Arbeitgebers amazon.
jpc zahlt meines Wissens Tariflohn und liefert ab 20.- versandkostenfrei im Gegensatz zu amazon
 

sidnew

Mitglied
Hello there, ich bin neu hier und habe mich nach zig Jahren Aufschub (lese das Magazin seit 2002) hier nun doch mal angemeldet. Anlass ist latürnich die kontroverse neue Scheibe des von mir sehr verehrten Herrn W. aus H.H.; nahe L. an der T. . Als "ganzheitlicher" Wilson-Fanboy (seit 2002 aktiv dabei, im Plattenregal alles was irgendwie zu kriegen ist von allen Projekten, eigenes Fach etc.) bin ich von "The Future Bites" begeistert! Der Vorgänger wirkte seltsam unentschlossen, trotz (wie immer) einiger Songs für die Ewigkeit und Mut zur Kontroverse (das sehr charmante "Permanating")ein bisschen wie "Malen nach Zahlen". Das hier ist MEIN Wilson:
Scheiss auf die Erwartungshaltungen, sei du selbst!
Seit dem ersten Erscheinen von "Personal Shopper" (einem All-Time-Favourite für mich) hatte ich im Urin, daß das diesesmal
wieder ein Knüller wird.
Kurz, schlank und poppig- aber jede Sekunde ein Werk des Meisters!
8 von 10, mit Luft nach oben
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben