Steven Wilson / Porcupine Tree etc.

toni

Alter Hase
WILSON, STEVEN
12 Things I Forgot

32109.jpg


VÖ: 27.11.2020
limitierte Vinyl-12" Veröffentlichung zum kommenden Album

A)
12 THINGS I FORGOTMOVE LIKE A FEVER
B)KING GHOST (TANGERINE DREAM MIX)​

Braucht man dazu einen Gehörschutz ? :D :p
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Niemand muss irgendetwas. Er muss nicht die Musik machen, die viele von ihm erwarten. Und die bisherigen Käufer bzw. Konsumenten müssen nicht gut finden, was er da treibt.
Als Gegenbeispiel möchte ich hier Mariusz Duda nennen. Mit Through Shaded Woods hat er auch was unerwartetes gemacht, qualitativ jedoch hochwertig und sowohl von der Kritik als auch den Fans sehr gut aufgenommen.
Wenn SW jetzt mit Dieter Bohlen konkurrieren will, dann darf er es. Allerdings verliert auch dieses Duell.
 

Fenimore

Aktives Mitglied

Leute, Leute... lese parallel den Artikel im aktuellen Heft. Dieser Song hier „hinterfragt ...zynisch unser Kaufverhalten“. Und deshalb bietet SW 77 verschiedene Versionen seines Albums an? Nicht zum Kaufen?

Die Lösung aller (meiner) Probleme steht aber am Anfang des Artikels/Interviews:
„Das neue Album soll aber nur im Hier und Jetzt existieren“.
Beim Erscheinungstermin am 29.01.2021 heißt es, das Album am 30.01.2021 in die Tonne zu kloppen ( wer es gekauft hat).
Da ist es nämlich nicht mehr Jetzt, da ist das Album schon von gestern.
 

Senfei

Mitglied
Eine Marketingstrategie als Parodie getarnt, da muss man erstmal drauf kommen.



10.000 Pfund für die einzigartige Super Ultra Mega Deluxe Box ... alter Falter
Bin mal gespannt, ob jemand so viel Kohle für dieses Unikat ausgeben will.
Alles Dinge, die die Welt nicht braucht, Fotos, Kritzeleien etc.
Aber immerhin: Es ist für einen guten Zweck
 

32 Doors

Mitglied
Die Future Bites Tour soll nun im September 2021 starten.
Termin in Deutschland:
20.09. Hamburg
24.09. Frankfurt
14.10. Berlin
18.10. Bochum
20.10. München
21.10. Ludwigsburg

Die Frage wird sein, was ist mit den vorhandenen Tickets für die diesjährige Tour - teilweise andere Locations?



 

soylent_gelb

Mitglied
Soweit ich mich erinnern kann, wurde die aktuelle Tour (zum Zeitpunkt der Absage noch ersatzlos) abgesagt, man musste das Ticket zurückschicken und bekam .. war`s ein Gutschein oder Geld zurück ... Ganz ehrlich: Ich verlier da auch den Überblick, hab auch immer gar keinen Bock mir für abgesagte Konzerte neue auszusuchen ... solange man nicht weiß, wie es konzertmäßig weitergeht....

EDIT: Grad nochmal nachgesehn: Hab einen Gutscheincode für Veranstaltungen des Veranstalters FKP Scorpio erhalten. D. h. da müsste ich nun statt Hamburg auch München dafür kriegen. Sehr gut. Brauch ich nicht nach Hamburg fahren. :)

EDIT: Doch nicht sehr gut. Anderer Veranstalter. Hab München bestellt und bleibe weiterhin auf Hamburg sitzen. Mit ner Handvoll Vorschlägen, was ich dafür nehmen könnte. Es is zum Kotzen!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Catabolic

Alter Hase
WILSON, STEVEN
12 Things I Forgot

Anhang anzeigen 11404


VÖ: 27.11.2020
limitierte Vinyl-12" Veröffentlichung zum kommenden Album

A)
12 THINGS I FORGOTMOVE LIKE A FEVER
B)KING GHOST (TANGERINE DREAM MIX)​

Braucht man dazu einen Gehörschutz ? :D :p
So weit sind wir schon gekommen in punkto Kreativität bei der Gestaltung einer Plattenhülle ?
Bin gespannt, wie lange es dauert, bis wieder irgendso ein ach so innovativer Graphikfuzzi dieses Cover zum Ereignis des Jahrzehnts macht und als Aufbruch in eine neue Design-Landschaft preist. Gruselig und für mich definitiv ein Grund, da nie reinhören zu wollen. Das schreckt mich einfach zu sehr ab, so etwas.
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Ist bald soweit.... ;):D



Mojo verlieh das Album mit 4 von 5 Punkten und beschrieb es als "eine großartige Pop-Platte für Erwachsene". Er meinte, "(Wilsons) Solo-Arbeit hat ihn dazu gebracht, Tanz, Electronica und Pop anzunehmen und umso besser zu werden." Uncut verlieh dem Album 8 von 10 Punkten, wobei es seine "wunderschön falsettierten Vocal Hooks" und "Maverick Meta Pop" erwähnte. Classic Rock gab dem Album 9 von 10 Punkten, "Wilson hat noch nie zuvor eine solche Achterbahnfahrt in ein einziges Album gepackt ... Ein weiterer Triumph", und das Rocks Magazine in Deutschland kommentierte "Unvorhersehbarkeit bleibt Wilsons Credo", während es das Album mit 8 von 10 Punkten bewertete. [11
 

pandeiro

Mitglied
Gerade dann ;) :)
aber Spaß beiseite. Wilson hat sich schon öfters als Prince- Fan geoutet, hatte Interesse diesen Gesangsbereich auszuprobieren. Obs gefällt, ist wie so oft Geschmacksache...
Zum Cover, das ja schon so oft gerügt wurde,
ist tatsächlich nicht Wilson zu sehen, sondern ein Model, dass ihm sehr ähnlich sieht.
Auch wenn ich diesmal nicht zu den Käufern gehöre
bin ich sehr gespannt, wie es sich verkauft.

Grüße
 

pandeiro

Mitglied
Dafür ist ja auch die Werbemaschinerie so groß wie nie - Professionelle Videos auf Youtube, immerwährende Infos auf Facebook, eine imaginäre Verkaufsseite - polarisierender Stilwechsel..........
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Ich höre gerade gute alte Porcupine Tree-Sachen, ich Unverbesserlicher, ja ich meine immer noch, dass Wilson gut daran getan hätte, sich stärker auf nur ein, zwei Sachen zu fokussieren.
 

nixe

Inventar
Diese Alben werde ich mir auch bald zu Gemüte führen, denn das ist, bzw. war, was ihn ausgemacht hat.
Dieses neue Album wird hier nicht ankommen?
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Gespannt bin ich auch, wobei mir diese "wunderschön falsettierten Vocal Hooks" in letzter Zeit nicht so gefallen haben; muss er sich da etwas beweisen, dass er auch mit über 50 noch so hoch singen kann?
Gesangstechnisch war er ja noch nie eine herausragende Stimme, ich kann mir also vorstellen, das er sich entweder in dieser Stimmlage wohl fühlt, oder sie Teil des Konzepts des Albums ist.
 

Marifloyd

Inventar
So kann es gehen. Nachdem ich mir die Vorabveröffentlichungen des neuen Albums ohne Videobilder angehört habe, erhielt ich einen anderen Zugang zu den Songs. Ich will damit nicht behaupten, dass dieses Material an seine Großtaten herankommt. Es ist andere Musik. Mir gefallen einige Phil Collins Sachen, aber hast Du eine Collins Scheibe hast Du fast alle. Das kann man bei Steven Wilson wahrlich nicht behaupten. Nun habe ich mir sogar das neue Album als CD bestellt. Ich möchte mich halt weiter mit dem Werdegang von Wilson beschäftigen. Dies ist ja auch nur meine persönliche Auffassung. Also reißt mir nicht gleich den Kopf ab. ;) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

toni

Alter Hase
Hier eine Rezi zur neuen Scheibe.



Steven Wilson - EYEWITNESS (Official Audio)
THE B-SIDES COLLECTION

digi-EP
 
Zuletzt bearbeitet:

passionplayer

Mitglied
So kann es gehen. Nachdem ich mir die Vorabveröffentlichungen des neuen Albums ohne Videobilder angehört habe, erhielt ich einen anderen Zugang zu den Songs. Ich will damit nicht behaupten, dass dieses Material an seine Großtaten herankommt. Es ist andere Musik. Mir gefallen einige Phil Collins Sachen, aber hast Du eine Collins Scheibe hast Du fast alle. Das kann man bei Steven Wilson wahrlich nicht behaupten. Nun habe ich mir sogar das neue Album als CD bestellt. Ich möchte mich halt weiter mit dem Werdegang von Wilson beschäftigen. Dies ist ja auch nur meine persönliche Auffassung. Also reißt mir nicht gleich den Kopf ab. ;) :)
Schön, das du dich traust. Ich werde die neue Platte konsequent verweigern, denn was ich bisher gehört habe, gefällt mir einfach nicht.
 

Marifloyd

Inventar
Hier eine Rezi zur neuen Scheibe.



Steven Wilson - EYEWITNESS (Official Audio)
THE B-SIDES COLLECTION

digi-EP
Auszug aus der von Dir genannten Rezension der Babyblauen:

"Insgesamt finde ich „The Future Bites“ gar nicht so schlimm, wie ich es befürchtet habe. Vielleicht, weil ich auf das Schlimmste gefasst war, nachdem ich ein oder zwei Stücke im Voraus irgendwo im Internet gehört habe. Auf einige auf Disco-Pop getrimmte Momente, oder eine weniger gelungene Popnummer könnte ich dennoch gut verzichten. Dahinter erahne ich meistens jedoch den mir bisher bekannten Steven Wilson, dessen Art die Gesangsmelodien zusammenzusetzen doch nicht viel anders geworden ist. Auch wollte er es sich nicht nehmen lassen, in fast jedem Stück in Richtung Artrock weisende Akzente zu setzen und in einigen sogar experimentell anmutende Effekte zu platzieren. Keiner kann aus seiner Haut, auch nicht als Stückeschreiber, selbst wenn mancher Künstler sich in leichter Überschätzung sowas theoretisch zutrauen mag. Hinter dem stellenweise gewollten Disco- und Pop-Anstrich von „The Future Bites“ höre ich immer noch den mir bisher bekannten Steven Wilson, der in den vorigen Jahren bekanntlich viele gute Momente hatte. "

Bin echt gespannt, wie mir das Teil gefallen wird.
 

soylent_gelb

Mitglied
Sorry, aber ich glaube, meine Richtung ist das schon. Ich mag Synthie-Pop. Und die "12 things I forgot"-Hörprobe (dieser unoriginelle Popsong) hört sich doch auch ganz angenehm an. Hab mir die B-Sides mal runtergeladen. Das Album werde ich mir auch holen...
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Dieses Album hat mich ja auch nicht unbedingt in Begeisterungsstürme ausbrechen lassen:
hier : Dub Zero
eigentlich wollte ich mich gar nicht mehr zum "neuen" Steven Wilson äussern, doch der Hype hier und im Blatt lässt mich nun doch aufschreien...
der Typ verdient, falsch bekommt, ein Haufen Kohle für seine komische neue Musik, die nicht nur einfältig, sondern auch altbacken wirkt.... damit meine ich nicht Retro....
mein Nachbar unter mir, ein E-Musik Freak, welche er selbst macht,spielte mir dies schon vor Jahren vor, auch wenn er dies nicht wirklich weiß, da er seine Musik oftmals mehr als laut anspielte.... wenn er ein neues Stück fertig hatte, lief es ein paar Tage in voller Lautstärke....
ich weiß ja nicht mit welch Programm Stven arbeitet, doch sowas bekomme ich mit dem MusikMaker oder QBase auch hin, soweit reichen meine eigenen musikalisch Kenntnisse doch schon.... (nicht ubedingt die Softwarekenntnisse genannter Programme)...
in meinen Augen/Ohren verarscht der Typ seine Fanschaar ganz gehörig... nach dem Motto, ich gebe euch Mist und ihr folgt dennoch und gebt mir die Kohle...

nix gegen künstlerische Freiheit, doch sollte es nicht so sein, dass man sich voranbewegt... ???
und nicht hundert Schritte zurück..... in vielen Jahren werden die Musikprofessoren sich nicht an seine aktuelle Musik erinnern, seine alten Solosachen und PT werden in Erinnerung bleiben....
doch soll er ersticken an der vielen Kohle, die er nicht verdient aber dennoch bekommt....
auch nur weiterer Kapitalisten Arsch...

nun ja.... auch Brexitanien braucht seinen Dieter....
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben