Status Quo

phonoline

Mitglied
Was mir persönlich bei späteren Alben fehlt ist der Biss, der Punch, wie immer man das nennen möchte.
Da ist sicherlich was dran. Ich muss dabei immer an den Song "Bad News" von ISOTFC denken, ein eigentlicher simpler Song, der aber vor allem durch seinen "punch" und dadurch auffällt, dass er weder von Rossi noch von Parfitt geschrieben und gesungen wurde. Davon hätte ich gerne mehr gehabt.
Rock Til You Drop hat m.E. noch diesen Punch.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Da ist sicherlich was dran. Ich muss dabei immer an den Song "Bad News" von ISOTFC denken, ein eigentlicher simpler Song, der aber vor allem durch seinen "punch" und dadurch auffällt, dass er weder von Rossi noch von Parfitt geschrieben und gesungen wurde. Davon hätte ich gerne mehr gehabt.
Rock Til You Drop hat m.E. noch diesen Punch.
l
Es sind durchaus noch Titel vorhanden, die den Biss der Frantic 4 haben. Aber es reicht nicht immer für ein komplett überzeugendes Album.Die andere Frage, die ich mir stelle, warum kann eine Band die solange aktiv ist und wo nur noch einer aus der Stammmanschaft dabei ist, nicht in Würde abtreten? Status Quo würden als Band die mit ihrem musikalischen d' Oeuvre sicherlich einmalig waren in den Geschichtsbücher der Rockmusik positiv vermerkt werden.
 

phonoline

Mitglied
Ja, mittlerweile ist mir das ebenfalls ein Rätsel. Aber auch hier sind sie nicht allein: AC/DC, Foreigner, Nazareth etc.. und mein Opa konnte auch nicht aufhören, der arbeitete noch als Rechtsanwalt mit 80
 

phonoline

Mitglied
Ich hätte an Rossis Stelle unmittelbar nach Parfitts Tod den Laden dichtgemacht. Eine Frage der Ehre. Aber ich bin kein Profimusiker und denke in anderen Kategorien.
Es geht wahrscheinlich auch ein bisschen ums nicht Aufhörenkönnen und natürlich ums Geld. Als Malcolm ging und dann auch noch Brian ausfiel, waren AC/DC faktisch nicht mehr existent. Aber die laufenden Verträge mussten wohl eingehalten werden. Bei Quo kann ich mir Ähnliches durchaus vorstellen.
 

Jester.D

Alter Hase
Foreigner sehe ich entspannter, weil die Ehemaligen ausgestiegen sind, aber noch leben und teilweise sogar wieder mit für diverse Konzerte im Boot sind.
 

Jester.D

Alter Hase
Im RS-Forum wird das Thema übrigens am Beispiel von Deep Purple heiß diskutiert. Von der Mark I-Besetzung ist ja auch nur noch Ian Paice dabei, was mir persönlich aber völlig bratwurscht ist.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Money makes the world go round. Etwas off topic, bitte nicht schimpfen. Ich gehe gerade in Gedanken mal durch, wer alles noch aktiv ist, auch wenn die großen Jahre für die meisten schon sehr lange zurück liegen
Sweet, Slade, Bay City Rollers, diverse Schlagerkoriphäen lasse ich gleich mal außen vor, AC/DC, die die hier schon genannt wurden. Dann gibt es die, die können nicht anders und liefern nebenbei auch noch großartige Alben ab. Savoy Brown und John Mayall, um nur 2 zu nennen.
 

Jester.D

Alter Hase
Ich glaube der C.C.R.-Schlagzeuger tourt noch mit ein paar "fremden" Jungs als C.C.R. - sowas finde ich doof. Oder die zwei Barclay James Harvest oder der andauernde Zwist bei YES oder oder - da wird man nicht fertig.
 

phonoline

Mitglied
Foreigner sind meine Lieblingsband. :cool:
Ich hatte die Ehre, die letzte Platte (dieses 40 Reunion-Ding) zu gestalten. Irgendwie mag ich den Kelly, und mit Can't Slow Down haben die Jungs auch eigentlich ne ganz geile Scheibe rausgebracht. Aber seit 10 Jahren passiert da nix mehr außer Neuinterpretationen der alten Hits (akkustisch, mit Streichern oder eben bei der Reunion-Tour). Da kommt schnell mal der Gedanke, dass die "neue Version" von Foreigner eher die Coverband der alten ist. Oder wie siehst Du das?
 

Jester.D

Alter Hase
Was heißt "zu gestalten" genau?

Ja, das ist alles nicht ganz von der Hand zu weisen, aber mit Mick ist ja noch der Original-Käptn an Bord. Wie gesagt, ich sehe das entspannt wie z.B. auch bei Styx. Kelly macht bei Foreigner einen tollen Job und auch die anderen Jungs sind supergut drauf. Ansonsten bemängle ich eigentlich nur das, was du indirekt ansprichts: Den aktuellen Foreigner fehlt ein neues Studioalbum. Das wärs!
 

Jester.D

Alter Hase
Stimmt aber. Oft. Leider. Und dann solche Scherze wie rote Schrift auf schwarzem Grund. Ich hab immer eine Lupe in Reichweite, trotz meiner optimal eingestellten Brille.
 

phonoline

Mitglied
Übrigens, kleine Anekdote zum Double Vision 40 Album, Jester: Wir hatten das Cover als Idee/Entwurf zugeschickt bekommen und nach Absprache mit dem Management von rosa/blau in rot/blau umgeändert. Die Druckdaten für das gesamte Projekt waren bereits geschrieben und die Vinyls sogar schon gedruckt/gepresst, da legte Mick sein Veto ein, und alles musste zurück zu rosa/blau. :) Ein paar tausend Vinyle wurden geschreddert.
0214498EMU_Foreigner-DoubleVision-40_2LP-Gatefold-red-vinyl_3D.png
 

toni

Alter Hase
Schlussendlich entscheidet ja der Fan / Konsument , ob er eine Band noch sehen und hören will.
Für mich sind diese Band's schon lange archiviert worden .
Aber wie geschrieben ist es jedem selber überlassen .
 

Jester.D

Alter Hase
Übrigens, kleine Anekdote zum Double Vision 40 Album, Jester: Wir hatten das Cover als Idee/Entwurf zugeschickt bekommen und nach Absprache mit dem Management von rosa/blau in rot/blau umgeändert. Die Druckdaten für das gesamte Projekt waren bereits geschrieben und die Vinyls sogar schon gedruckt/gepresst, da legte Mick sein Veto ein, und alles musste zurück zu rosa/blau. :) Ein paar tausend Vinyle wurden geschreddert.
Anhang anzeigen 9094
Ach du Sch... da ist nicht zufällig eine übrig geblieben? ;)
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben