Soundtracks

Interstellar, einer der besten SiFi-Filme der letzten Zeit, vom Inhalt, der filmischen Umsetzung und
der Musik: Ich habe heute bei Youtube ein interessante Kombination der in Prag gespielten Filmmusik in Bezug auf die dazugehörigen 'Docking Szene' gefunden und finde es wert sie vorzustellen.


Oh.... wie hat sich mein Verständnis von Filme/SiFi geändert: Ich vermisse hier keine Schießereien, blutrünstige Aliens,
wackligen Handkameras...

Der Film kommt jetzt im Fernsehen, aber ich werde mir ihn, und andere, mit den vielen Werbeunterbrechungen nicht mehr antun.
 
Interstellar, einer der besten SiFi-Filme der letzten Zeit,
Für den ersten Teil des Films würde ich dir zustimmen, aber dann hab ich das Gefühl, dass die Macher die Kurve der Story auf Biegen und Brechen irgendwie gerade noch so gekriegt haben. Außerdem ist der Film viel zu lang.
Ich werde die Blu-ray verschenken. Muss ich mir nicht noch einmal antun.

Der Zimmer-Soundtrack ist aber sehr gut!
 
Hier ein Soundtrack zu "II World War". U.a. sind hier Ambrosia, Elton John, Peter Gabriel, Status Quo, Leo Sayer zu hören. Die Musik stammt von den Beatles. Das Album erschien 1976.

20220525_225728 (1).jpg

 
Mogwai - Black Bird

Neuer Soundtrack von Mogwai
Er begleitet die Serie “Black Bird” auf Apple TV+ Die Serie basiert auf dem True Crime-Memoir “In With The Devil: A Fallen Hero, A Serial Killer” und “A Dangerous Bargain For Redemption” von James Keene und Hillel Levin.

Umgesetzt wurde der Psychothriller von dem Produzenten Dennis Lehane (“Shutter Island”, “Gone Baby Gone”), den Protagonisten verkörpert Taron Egerton (“Rocketman”, “Kingsman: The Secret Service”).

Dabei geht es um die Geschichte eines High School-Footballspielers, der zu einer Gefängnisstrafe von zehn Jahren verurteilt wird und eine wichtige Entscheidung treffen muss:

Sitzt er die ganze Haftstrafe dort ab, wo er ist, oder wechselt er in ein Hochsicherheitsgefängnis für Kriminelle mit geistiger Beeinträchtigung, wo er sich mit dem vermeintlichen Serienmörder Larry Hall anfreunden soll?

Zu der nun erschienen ersten Staffel veröffentlichten Mogwai einen aus 23 Songs bestehenden Soundtrack. Dieser öffnet, passend zum Genre, immer wieder mysteriös-bedrohliche Zwischenräume (“I Like Vans”, “She Was Nice At First”), bricht aber auch mal in große Synthesizer-Wände auf und erreicht cineastische Breite (“Riot”).
Der Film interessiert mich nicht, der Soundtrack ist für mich genau das Richtige zum entschleunigen;
als Mogwai-Fan höre ich mir alles an, was die Jungs aus Glasgow so anbieten...
 


Blu-ray und Soundtrack in einer Hülle. Liegt schon eine ganze Weile ungesehen/ungehört im Regal...

Ich fang mal mit dem Soundtrack an. :oops:
 
Fabio Frizzi ist ein bekannter italienischer Filmmusikkomponist. Bevor er ins Gruselfach wechselte, schrieb er die Musik zu diesem Streifen aus dem Jahr 1974.

 
Nicht unbedingt der Soundtrack, aber von Williams mag ich auch Einiges, wobei mir seine Harry Potter-Musiken besonders gut gefallen.

edit: Und nicht zu vergessen:

 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben