Season's Greetings - Wintersongs

Georg

Alter Hase
Tja, heute ist hier wirklich ein schöner sonniger und warmer Frühlingssonntag. Der erste Schnee fiel hier am 11.12., deshalb stelle ich mal diesen schönen Song der Kapelle "Lustre" aus Östersund, von 2018, rein:
 

nixe

Inventar
Gazpacho haben wir, liebe Nixe, alle gekannt. Zugegebenermaßen nicht jedes einzelne Album. Asche über mein Haupt! :cool:
Hätte ich jetzt auch nicht ganz verstanden.
Bei mir hat*s auch erst mit 2010: Live at Loreley angefangen & ich war nicht dabei, leider. War mir trotz Verwandtschaft von Thüringen aus zuweit & zu teuer!
Ein Kumpel schleppte das Teil an, DCD/DVD & ich war hin & weg, kannste glauben :rolleyes:
 

Okzitane

Aktives Mitglied
GAZPACHO finde ich musikalisch, und von den Konzepten hinter den Alben ("Demon") richtig gut, ich komme nur überhaupt nicht mit seiner Stimme klar. :eek: ...deswegen bin ich dahingehend jungfräulich geblieben.


Apropos Demon... GARDEN OF DELIGHT haben zu ihren Glanzzeiten auch winterliches beigetragen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Fenimore

Aktives Mitglied
Ja, die Stimme muß man schon abkönnen!
Dabei finde ich gerade die Stimme absolut proggig. Und Jan Henrik Ohme singt auch ziemlich entspannt ohne die sonst oft zu hörende Anstrengung.
Da hört man wieder, jeder hat andere Ohren, und das ist gut so.
Und wer sich an Geddy Lee gewöhnt hat...
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Bei dem guten Geddy hab ich dasselbe Problem... geile Mucke; Stimme wirkt auf mich wie Fingernägel auf der Schultafel. :D
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Meine erste Rush-LP war Hemispheres 1979. Nach 10 Min. hat mir die Stimme nichts mehr ausgemacht. Ist mittlerweile mein Insel-Album.
Ich hab von RUSH auch einige Alben, und höre auch immer mal wieder rein. Versuche mich dann auf die Instrumentalpassagen zu konzentrieren. Aber so die richtige Liebe wird das nicht werden.
Gibt ja auch viele die mit Peter Hammill Probleme haben im Prog-Bereich, den kann ich nun wieder ohne Probleme stundenlang hören.
 

Waldmeister

Alter Hase
Ich hab von RUSH auch einige Alben, und höre auch immer mal wieder rein. Versuche mich dann auf die Instrumentalpassagen zu konzentrieren. Aber so die richtige Liebe wird das nicht werden.
Gibt ja auch viele die mit Peter Hammill Probleme haben im Prog-Bereich, den kann ich nun wieder ohne Probleme stundenlang hören.
ich kann zum glück mit beiden gut, wobei ich hammill gesanglich schon ziemlich genial finde. geddys gesang mag ich aber auch sehr, finde auch gar nicht dass er auf den frühen alben soo viel anstrengender klingt.
 

Georg

Alter Hase
(...) Jan Henrik Ohme singt auch ziemlich entspannt ohne die sonst oft zu hörende Anstrengung.
Da hört man wieder, jeder hat andere Ohren, und das ist gut so.... (...)
...und andere Augen! Jan Henrik Ohme (Gazpacho) bewegt sich fast überhaupt nicht. Lediglich seine Finger der linken Hand sind da manchmal in Bewegung. Ok beim dritten Bild ist er mal voll aus sich herausgegangen, um seine Bewegungslosigkeit "festzuhalten":
Die Fotos sind von Lutz Diehl, das erste Foto war ein "Auftragsfoto von mir an Lutz":
http://www.progrockfoto.de/index.php?id=3
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldmeister

Alter Hase
kein winter im titel... egal. das hier ist die finnische ethnojazz-band piirpauke, die mitte der 70er entstand. dieses stück verbunden mit dem video eines verschneiten waldes erweckt eine tiefwinterliche atmosphäre, die mich sehr berührt.


die haben auch recht viel material zu bieten... UND müssten auch heute noch teils aktiv sein.

 

Catabolic

Alter Hase
kein winter im titel... egal. das hier ist die finnische ethnojazz-band piirpauke, die mitte der 70er entstand. dieses stück verbunden mit dem video eines verschneiten waldes erweckt eine tiefwinterliche atmosphäre, die mich sehr berührt.


die haben auch recht viel material zu bieten... UND müssten auch heute noch teils aktiv sein.

Amazing Blondel trifft auf Jethro Tull...das ist was für den Papabolic ;)
 

Warren

Aktives Mitglied
kein winter im titel... egal. das hier ist die finnische ethnojazz-band piirpauke, die mitte der 70er entstand. dieses stück verbunden mit dem video eines verschneiten waldes erweckt eine tiefwinterliche atmosphäre, die mich sehr berührt.
@Waldmeister:

Das ist ein super Tipp und ich hatte schonmal was zu Piirpauke geschrieben,
aber die Forumssuche findet das leider nicht mehr:(.

Ich habe damals bevorzugt Jazz Musik aus Skandinavien gehört und die Alben
konnte ich hier lieder nicht kaufen so das ich die Alben alle in Stockholm bestellt
habe und da war auch die Band Piirpauke dabei. Dann habe ich gelesen das die Band
nach Hamburg kommt und ich bin mit zwei Freunden rechtzeitig dahin gefahren,
weil wir erwartet hatten dass, das Konzert gut besucht ist, aber es kam anderes
und wir drei waren die einzigen Gäste und die Band hat für uns super gespielt
und immer wieder gefragt ob alles gut ist:).
 

Waldmeister

Alter Hase
@Waldmeister:

Das ist ein super Tipp und ich hatte schonmal was zu Piirpauke geschrieben,
aber die Forumssuche findet das leider nicht mehr:(.

Ich habe damals bevorzugt Jazz Musik aus Skandinavien gehört und die Alben
konnte ich hier lieder nicht kaufen so das ich die Alben alle in Stockholm bestellt
habe und da war auch die Band Piirpauke dabei. Dann habe ich gelesen das die Band
nach Hamburg kommt und ich bin mit zwei Freunden rechtzeitig dahin gefahren,
weil wir erwartet hatten dass, das Konzert gut besucht ist, aber es kam anderes
und wir drei waren die einzigen Gäste und die Band hat für uns super gespielt
und immer wieder gefragt ob alles gut ist:).
als ich piirpauke entdeckte, hatte ich mich schon ein wenig mit den skandinaviern aus den 70ern beschäftigt und mich dann gewundert, wieso ich von den finnen so lange nichts wusste. vermutlich darum, weil sie oft in die bereiche jazz oder weltmusik gesteckt werden, was ja auch verständlich ist... nun jedenfalls müsste das 2011 gewesen sein, die band hat mich dann ziemlich schnell richtig umgehauen und es kamen schnell drei werke in die sammlung, die ersten beiden studioalben von 75 bzw. 76 und die livescheibe aus der balver höhle, von 1980.

macht mich schon traurig zu hören dass so extrem wenige damals hingegangen sind zu deinem konzert, na wenigstens war es anscheinend auch so ein sehr gelungener abend.

übrigens sind so einige von diesen alten skandinavischen sachen sowas wie MEINE weihnachtsmusik, also in den kommenden tagen wird bestimmt etwas davon laufen. :cool:
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben