SAGA

Georg

Alter Hase
Neben der Musik ist vielleicht auch interessant zu erfahren, wie jede*r von uns mit der Band den ersten Kontakt hatte. Bei mir war es ein Termin beim Orthopäden, frühmorgens mitten in der Nacht. Da brauche ich was zu lesen. Warum auch immer, 5 DM war 1978 noch eine Menge Geld, ich kaufte die "Audio". Im Musikteil dann ein Bericht über "Saga". Im örtlichen Plattenladen allgemeine Heiterkeit als ich fragte ob evtl. die erste LP von Saga vorhanden wäre! Fresst meine Shorts!
Na..ja "Wind him up" haben wir wohl alle gehört:
 

pandeiro

Mitglied
Über 2,5 h live 81- 84, ohne Thomas Gottschalk ;)
dafür mit allen Klassikern. Am Rande auch amüsant wie sich die Haartracht von 81-84 gewandelt hat. Crichton sieht 84 auch nicht mehr wie ein Konfirmand aus :D
 

Jester.D

Aktives Mitglied


Läuft gerade. Version 2002. Die im Original 1980 erschienene Platte ist als eine de letzten bei mir vor etwa drei Jahren erst eingetrudelt. Bewertung in Kürze.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Mit dem Opener Don't Be Late (Chapter 2) und dem finalen Careful Where You Step sind schon mal zwei amtliche Saga-Hits on board. Der Rest ist auch nicht übel. Die dritte Saga-Platte punktet mit kompaktem Sound und vertieft die bereits bekannten trademarks. Ohne Makel. Insgesamt noch etwas Luft nach oben.

14/15
 

Perfectionist

Aktives Mitglied
Bin gespannt auf deine fehlenden Wertungen.
Network hat mir auf jeden Fall gut gefallen.

Eine schöne Mitmach-Aktion haben Saga gerade hier angeleiert:


All you need to do is, film whatever or whoever is always there for you? Is it a friend? A relative? A pet? An object? Your collection of books, music, show tickets, a shrine, or your SAGA collection? You don't have to sing, you can also dance, play air guitar, be happy or just show us something - get creative! Send your video or download link to your video to info@ear-music.net and put "SAGA" in the subject line.

Due by February 10th, 2021
If you need music to perform along to, here's your background track:
 

Perfectionist

Aktives Mitglied
Höre grad wieder Trust. Das Album kenne ich ja nun schon etwas länger und da rede ich nicht lange drumherum - die Bewertung sind sagenhafte 14! Für mich wirklich auf einer Stufe mit den Klassikern.
 

Jester.D

Aktives Mitglied


So, jetzt wieder - das Debüt. Und was für eins. Obwohl ich diese Platte erst lange nach meinem Imges At Twilight-Saga-Einstieg erhalten und gehört habe, hat sie mich sofort gefangengenommen. Alles, was man als Saga-Fan braucht und liebt, ist im Prinzip vorhanden.
In besonderer Anbetracht der zwei Fakten Debüt und Erscheinungsjahr verfehlt die Platte bei mir nur knapp die Höchstmarke.
14/15

edit: Bin gerade fassungslos, wie ich es sooooooooooo lange ohne diese CD im Haus ausgehalten habe.
Ärgerlich und peinlich. :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Aktives Mitglied


Die In Transit wurde in der Vergangenheit als eines der besten Live-Alben ever gehandelt. Ob das heute noch so ist weiß ich grad nicht.
Ist immer noch sehr gut anzuhören und für mich gibt es keinerlei Verschleißerscheinungen. Den typischen 80er Sound muss man in die Zeit einordnen und nicht mit aktuellen Produktionen vergleichen. Was mir aber heute erst deutlich aufgefallen ist - die für eine Live-Platte sehr kurze Spielzeit von 44 Minuten. Weiß da jemand Näheres, wie sich die erklärt? Rein songmäßig wäre doch deutlich mehr drin gewesen. Egal.

15/15
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Yep, mit Sicherheit eins der besten Livealben, es fing absolut die hervorragende Performance von Saga ein, genauso hatte ich sie ein Jahr zuvor live erlebt.
Die kurze Spielzeit ist durch die Veröffentlichung als LP geschuldet, die CD kam ja erst ein Jahr später, und dass es kein Doppelalbum wurde, lag höchstwahrscheinlich an der Plattenfirma.
In Transit macht eigentlich immer Spaß.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben