Sänger

Catabolic

Aktives Mitglied
Von den quasi "klassischen" Sängern der Pop- und Rockmusik war auch Jess Roden immer eine meiner Lieblingsstimmen. Mit der Countryrock-Band BRONCO entdeckte ich ihn damals für mich, später gefiel er mir auch bei der Post-DOORS Band THE BUTTS BAND (kennt leider keine Sau, diese tolle Truppe) und später natürlich auch solo.



 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Von den quasi "klassischen" Sängern der Pop- und Rockmusik war auch Jess Roden immer eine meiner Lieblingsstimmen. Mit der Countryrock-Band BRONCO entdeckte ich ihn damals für mich, später gefiel er mir auch bei der Post-DOORS Band THE BUTTS BAND (kennt leider keine Sau, diese tolle Truppe) und später natürlich auch solo.



Die drei Songs sind wirklich klasse, wobei mir "The Jess Roden Band" einen kleinen Tick besser gefällt. Schöner Song, der sich über sieben Minuten richtig toll entwickelt. Habe direkt mal nachgeschaut und festgestellt, dass die Scheibe aus dem Jahr 1976 noch relativ günstig zu bekommen ist, allerdings zögere ich immer ein wenig, wenn als Zustand "gut" genannt wird...
 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Stefan Waggershausen "Aus der Zeit gefallen"
Stefan Waggershausen.jpg
Klar, er ist wirklich ein alter Schnulzen- und Schlagersänger und ich hätte mir auch nicht vorstellen können, dass ich mir von ihm mal was zuleger, doch diese Scheibe ist wirklich nicht schlecht....
 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
"Wer hört denn heute noch Franz Josef Degenhardt" wurde mir noch vor einigen Tagen gesagt. Meine Antwort: "Ich".
Nach einer langen Degenhardt-Nacht musste ich heute Morgen feststellen, dass sich in den letzten 50 Jahren eigentlich nicht viel verändert hat...
 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Gretchen Peters
ist hierzulande wohl noch immer so etwas wie ein Insidertipp, obwohl sie auch schon einige Alben vorgestellt hat. Erst richtig auf sie aufmerksam wurde ich durch ihr letztjähriges Album: "Dancing with the Beast". Nun habe ich mir auch noch den Vorgänger "Blackbirds" zugelegt. Ein Album, gespickt mit Songs, die richtig sat unter die Haut gehen, allerbestes Songwriting. Ich bin schwer begeistert...
 

Music is Live

Aktives Mitglied
ich will mal die Fahne für Magnus Pelander hoch halten.... ob Solo oder mit Band.... er hat seine eigene Art zu singen, die mir sehr gut zusagt.... kann mit seiner Stimme spielen, wie nicht viele andere....
hier mit Witchcraft und einer meiner liebsten Songs von ihnen....

It´s not Because of You
 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
John Sebastian
John Sebastian.jpg
John Sebastian spielte bislang für mich musikalisch nicht so die große Rolle. Natürlich habe ich ihn als Mitglied von „Lovin´ Spoonful“ wahrgenommen und natürlich war mir klar, dass er in Woodstock aufgetreten ist (wer kennt nicht seine Bilder in den skurrilen Klamotten) , doch seine Bedeutung im Rahmen dieses Festivals war mir so nicht bewusst.
In Anbetracht des 50jährigen habe ich einige Bücher über das Festival der Festivals gelesen, was dazu führte, dass ich auch die Person John Sebastian mehr in den Mittelpunkt meines Interesses rücken muss.
Er kam nach Woodstock als ganz normaler Festivalbesucher und sprang ein, da der Krisenstab aufgrund der Wetterlage keine Verstärker raus stellen wollte. Sebastian schnappte sich eine Gitarre, die ihm von Tim Hardin geliehen wurde, ging raus, spielte ein Set von fünf Songs und fesselte das Publikum. Gut war sein Auftritt nicht wirklich, doch Respekt, dies muss man erst mal bringen; von Null auf Hundert vor mehr als 500 000 Menschen. Darüber hinaus sorgte der Mann auch für gute Stimmung unter den Festivalbesuchern. Insgesamt bewerte ich sein Wirken wichtiger, als es in der allgemeinen Darstellung so daher kommt. Also habe ich mir diese Box mit vier LPs auf zwei CDs plus Livekonzert zugelegt.
Drei der in Woodstock dargebotenen Songs sind auch in diesem Paket enthalten. Hier klingen „How habe you been?“, „Rainbow all over your blues“ und „I had a dream“ perfekt.
Was John Sebastian, auf den in dieser Box enthaltenen vier Studioalben bietet, ist bestes Songwriting.
Eigentlich schade, dass der Mann, so in Vergessenheit geraten ist. Hier mal zwei zwei Kostproben von ihm
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Ich möchte an Jeff Buckley erinnern, der heute vor 22 Jahren in einem Fluß ertrank. Er wurde nur 30 Jahre alt.
Hallelujah - Jeff Buckley
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben