Sänger

micha108

Aktives Mitglied
ich dachte, es wäre auch mal nett, ein Thema zu eindrucksvollen Sängern (m/w) aufzumachen, die Gitarren werden ja häufiger gelobt ;). Nicht wenige Musik, die mich kriegt, liegt am Gesang. Fang ich mal an :






Pavlov´s Dog krieg uch auf youtube irgendwie nicht ..... (sind aber icht alle ;) )
 

Roller-Rocker

Aktives Mitglied
Es gibt etliche Sänger und -innen, die m.E. herausragend sind. Einige wurden bereits genannt, so Inga Rumpf und Peter Gabriel.
In die Liste gehören für mich auch Robert Plant, Jon Anderson, Johnny Cash (!!), die leider zu früh verstorbene Tamara Danz (Silly) und Roger Chapman.
 
Für mich gehören außer den genannten u.a. noch rein:

David Coverdale, Ronnie James Dio, Jon Deverill, Ann und Nancy Wilson, die Abba-Tanten Agnetha und Anni-Frid,
Annie Haslam, Charles Rytkönen, Danny Bowes, Bob Catley, Ian Gillan, Bruce Dickinson, David Readman, Phil Mogg,
Steve Marriott, David Byron, Peter Hammill, Paul Di´Anno, Rob Halford, King Diamond, Alan Tecchio, Lee Dorrian (kein Vokalakrobat, aber völlig einzigartig),
 
Zuletzt bearbeitet:

passionplayer

Mitglied
John Lawton, Glenn Hughes, Ian Anderson, Phil Mogg, Fish, Steve Hogarth, Phil Collins, Noddy Holder, John Wetton, Eric Bloom, Donald Roeser, Barry Hay, Paul Wrightson, Rob Sowden, Paul Manzi.
 

toni

Alter Hase
Chris Thomson !
Kate Bush , Sally Oldfield , Tina Turner , Janis Joplin
 
Zuletzt bearbeitet:
@Mel: Na ja, ich glaub Dir das schon, keine Sorge. :)

Aber man ist ja im Laufe der Jahre auch einiges gewöhnt, denn über Bornemann werden schon seit den seligen 70ern und bis zum heutigen Tage völlig unreflektiert Kübel voller Häme ausgeleert.

Dazu kommt, dass man ja immer wieder gerne sein ach so akzentbelastetes Englisch aus der Klamottenkiste rauskramt, wenn man ihm eins auswischen will, genau wie bei Klaus Meine (dabei finden die Engländer und Amis da überhaupt nix dran, nur mal nebenbei bemerkt).

Und ganz ehrlich: Wieso wird einem Nicht-Muttersprachler vorgeworfen, dass er einen Akzent in der Aussprache hat ? Das ist völlig normal! Wenn ein Südeuropäer Englisch spricht, ist der Akzent oft viel stärker, aber da findet man es charmant. Genauso wie bei einem Holländer, der versucht Deutsch zu sprechen. Ist ja so niedlich. Aber wenn ein Deutscher Englisch mit Akzent spricht oder singt, hält man ihn für einen Dödel ? Kapier ich nicht.
 

Das aktuelle Magazin

Oben