Roger Waters - Solo

nixe

Inventar
Roger Waters - Pros & Cons live in New York 1985
Radio Broadcast from Radio City Music Hall, New York. March 28th, 1985.
Setlist :
4:30 AM (Apparently They Were Travelling Abroad)
4:33 AM (Running Shoes)
4:37 AM (Arabs With Knives And West German Skies)
4:39 AM (For The First Time Today (Part 2))
4:41 AM (Sexual Revolution)
4:47 AM (The Remains Of Our Love)
4:50 AM (Go Fishing)
4:56 AM (For The First Time Today (Part 1))
4:58 AM (Dunroamin, Duncarin, Dunlivin)
5:01 AM (The Pros And Cons Of Hitch Hiking)
5:06 AM (Every Strangers Eyes)
5:11 AM (The Moment Of Clarity)

 

nixe

Inventar
ROGER WATERS – KAOS ON THE ROAD 1987
Radio Broadcast from The Coliseum, Quebec, Canada 07/11/1987
1. Jim Ladd Intro/Radio Waves
2. Welcome To The Machine
3. Money
4. In The Flesh
5. Have A Cigar
6. Pigs
7. Wish You Were Here
8. Mother
9. Get Your Filthy Hands Off My Desert
10. Southampton Dock
11. If
12. The Powers That Be
13. The Fish Report With A Beat
14. KAOS Q & A
15. Molly’s Song
16. Another Brick In The Wall (Part 1)
17. The Happiest Days Of Our Lives
18. Another Brick In The Wall (Part 2)
19. Breathe
20. Brain Damage
21. Eclipse
 

boernix

Neues Mitglied
Beim ersten hören fand ich Is this the life we rally want etwas besser als Radio K.A.O.S.. Nach 5 Durchgängen hat es nun auch Pros and Cons überholt. An Amused to death vorbei kommt es aber nicht. Das Album wächst aber. Wie ich hörte, soll die Vinyl Version besser gemixt sein. Bei lauter Lautstärke dröhnt die CD schon mal.
 

Marifloyd

Inventar
Beim ersten hören fand ich Is this the life we rally want etwas besser als Radio K.A.O.S.. Nach 5 Durchgängen hat es nun auch Pros and Cons überholt. An Amused to death vorbei kommt es aber nicht. Das Album wächst aber. Wie ich hörte, soll die Vinyl Version besser gemixt sein. Bei lauter Lautstärke dröhnt die CD schon mal.
Habe mir die Vinyl-Ausgabe zugelegt und kann nur sagen, dass ich nicht nur mit dem Klang sehr zufrieden bin.
 

nixe

Inventar
https://en.wikipedia.org/wiki/The_Wall_–_Live_in_Berlin
Setlist
  1. "In the Flesh?" by Scorpions
  2. "The Thin Ice" by Ute Lemper & Roger Waters & the Rundfunk Orchestra & Choir
  3. "Another Brick in the Wall (Part 1)" by Roger Waters; sax solo by Garth Hudson
  4. "The Happiest Days of Our Lives" by Roger Waters
  5. "Another Brick in the Wall (Part 2)" by Cyndi Lauper; guitar solos by Rick Di Fonzo & Snowy White, organ solo by Peter Wood, synthesizer solo by Thomas Dolby
  6. "Mother" by Sinéad O'Connor & The Band; accordion by Garth Hudson, vocals by Rick Danko & Levon Helm; acoustic instruments by The Hooters.
  7. "Goodbye Blue Sky" by Joni Mitchell & the Rundfunk Orchestra & Choir; flute by James Galway
  8. "Empty Spaces/What Shall We Do Now?" by Bryan Adams, Roger Waters & the Rundfunk Orchestra & Choir
  9. "Young Lust" by Bryan Adams, guitar solos by Rick Di Fonzo & Snowy White
  10. "Oh My God – What a Fabulous Room" by Jerry Hall (intro to "One of My Turns")
  11. "One of My Turns" by Roger Waters
  12. "Don't Leave Me Now" by Roger Waters
  13. "Another Brick in the Wall (Part 3)" by Roger Waters & the Rundfunk Orchestra & Choir
  14. "The Last Few Bricks"
  15. "Goodbye Cruel World" by Roger Waters
  16. "Hey You" by Paul Carrack
  17. "Is There Anybody Out There?" by The Rundfunk Orchestra & Choir; classical guitars by Rick Di Fonzo & Snowy White
  18. "Nobody Home" by Roger Waters & the Rundfunk Orchestra & Choir, guitar solos by Snowy White
  19. "Vera" by Roger Waters & the Rundfunk Orchestra & Choir
  20. "Bring the Boys Back Home" by the Rundfunk Orchestra & Choir, Band of the Combined Soviet Forces in Germany & Red Army Chorus
  21. "Comfortably Numb" by Van Morrison, Roger Waters & The Band & the Rundfunk Orchestra & Choir, guitar solos by Rick Di Fonzo & Snowy White
  22. "In the Flesh" by Roger Waters, Scorpions, the Rundfunk Orchestra & Choir
  23. "Run Like Hell" by Roger Waters and Scorpions
  24. "Waiting for the Worms" by Roger Waters, Scorpions and the Rundfunk Orchestra & Choir
  25. "Stop" by Roger Waters
  26. "The Trial" by The Rundfunk Orchestra & Choir, featuring:
  27. "The Tide Is Turning (After Live Aid)" by the Company (lead vocals by Roger Waters, Joni Mitchell, Cyndi Lauper, Bryan Adams, Van Morrison and Paul Carrack.) & the Rundfunk Orchestra & Choir.
  28. "Outside the Wall" by Roger Waters
 

nixe

Inventar
Personnel
The Company
The Bleeding Hearts Band
Others
 

Marifloyd

Inventar
Das Album "Amused To Death" ist ja vielen sehr umstritten. Mir gefällt es, da es musikalisch und inhaltlich einiges zu bieten hat. Hier einer meiner Lieblingssong des Albums...

 

nixe

Inventar
& Schwupp-di-wupp sind wir mittendrin, in diesem WahnsinnsAlbum:
1992 Amused to Death (engl. für: „Zu Tode amüsiert“)
https://de.wikipedia.org/wiki/Amused_to_Death
Titelliste
  1. The Ballad of Bill Hubbard
  2. What God Wants, part 1
  3. Perfect Sense, part 1
  4. Perfect Sense, part 2
  5. The Bravery of Being Out of Range
  6. Late Home Tonight, part 1
  7. Late Home Tonight, part 2
  8. Too Much Rope
  9. What God Wants, part 2
  10. What God Wants, part 3
  11. Watching TV
  12. Three Wishes
  13. It’s a Miracle
  14. Amused to Death
Spieldauer: 72:45 Minuten

Beteiligte Musiker
  • Roger Waters - Gesang, Gitarre, 12-saitige Gitarre, Bass und EMU Synthesizer
  • Jeff Beck - Lead-Gitarre
  • Andy Fairweather-Low - Elektrische und akustische Rhythmusgitarre
  • Tim Pierce - Gitarre
  • B.J. Cole - Steel Gitarre
  • Geoff Whitehorn - Arpeggio Gitarre
  • Steve Lukather - Gitarre
  • Rick DiFonzo - Gitarre
  • Bruce Gaitsch - Akustische Gitarre
  • Randy Jackson - Bass
  • James Johnson - Bass
  • John Pierce - Bass
  • John Patitucci - Akustischer und elektrischer Bass
  • John 'Rabbit' Brundrick - Hammond Orgel
  • Graham Broad - Schlagzeug
  • Denny Fongheiser - Schlagzeug
  • Jeff Porcaro - Schlagzeug
  • Luis Conte - Percussion
  • Steve Sidwell - Cornet
  • Brian Macleod - Snare, Hi Hat
  • Katie Kissoon - Gesang
  • P. P. Arnold - Gesang
  • Rita Coolidge - Gesang
  • Doreen Chanter - Gesang
  • Natalie Jackson - Gesang
  • N'Dea Davenport - Gesang
  • Lynn Fiddmont-Linsey - Gesang
  • The National Philharmonic Orchestra Limited
  • The London Welsh Chorale
 

Fonebone

Moderator
Teammitglied
Gerade bei einer Autofahrt mit Freunden das neue Roger Waters Solo Album gehört. Während mein Kumpel meinte, es sei "die beste Pink Floyd Platte seit The Wall" hielt sich bei mir die Begeisterung sehr in Grenzen! Ich schaue mir Waters gerne live an, wenn er noch mal kommt, aber die neue Platte gefällt mir nicht besonders. Irgendwie fehlt einem die Gitarre. Außerdem plätschern die Songs beinahe alle so vor sich hin, dass man denkt, stimmt, inzwischen ist er 73 - na ja: dann darf er das auch!

Dennoch habe ich großen Respekt vor dem alten, zornigen Mann! Schade, dass es nicht noch einmal zu einer Zusammenarbeit mit David Gilmour gekommen ist!
 

Marifloyd

Inventar
Dennoch habe ich großen Respekt vor dem alten, zornigen Mann! Schade, dass es nicht noch einmal zu einer Zusammenarbeit mit David Gilmour gekommen ist!
Hierzu::):):)


Während mein Kumpel meinte, es sei "die beste Pink Floyd Platte seit The Wall"
Hierzu: Mir gefällt das neue Album und ich habe es bereits zigmal gehört. An jeder Stelle des Albums höre ich Floyd heraus. Allerdings wäre eine Zusammenarbeit von Roger und David die Krönung.
 

Senfei

Aktives Mitglied
Die neue Roger Waters LP ist für mich ein unglaublich schönes und vor allem sehr reifes Album.
Nach dem ersten Hören habe ich es gleich noch zwei weitere Male durchlaufen lassen. Es hat mich regelrecht geflasht.
Diese Art von Musik berührt mich bis ins Mark. Es muss nicht immer Ramba-Zamba und Gefrickel sein.
Ob "The Wall", "The final cut", "Pros and cons ...", "Amused to death" oder "Is this the life, we really want ?"
All diese Alben im typischen Waters-Geschichten-Erzähler-Stil. Genau mein Ding !!
Eigentlich könnte man sie fast wie Soundtracks betrachten, für den eigenen Film im Kopf.

Allerdings:
Menschlich gesehen, ist Waters echt 'ne arme Wurst. Ich konnte es nicht glauben, dass er nach so vielen Jahren immer noch auf die alten Kumpels rumhackt.
Widerlich ! Wie der gute Moonmadness (grobschnittige Grüße übrigens ;)) schon richtig bemerkte, irgendwo ist da was bei ihm mit 16 stehengeblieben.

Und dennoch, für mich ist er als Musiker genial. Und wenn ich sehe , was auf seiner aktuellen Tour virtuell in den Saal gezaubert wird, das ist sensationell.
Guckst du hier ... nach 1 min. wird es interessant:


Multivisionsshow in Perfection.

"The Wall" 2013 im Berliner Olympiastadion war schon unglaublich beeindruckend.

Seine Tour 2018 lasse ich mir auf keinen Fall entgehen.



Gruß, dat Senfei
 
Zuletzt bearbeitet:

Marifloyd

Inventar
Die neue Roger Waters LP ist für mich ein unglaublich schönes und vor allem sehr reifes Album.
Nach dem ersten Hören habe ich es gleich noch zwei weitere Male durchlaufen lassen. Es hat mich regelrecht geflasht.
Diese Art von Musik berührt mich bis ins Mark. Es muss nicht immer Ramba-Zamba und Gefrickel sein.
Ob "The Wall", "The final cut", "Pros and cons ...", "Amused to death" oder "Is this the life, we really want ?"
All diese Alben im typischen Waters-Geschichten-Erzähler-Stil. Genau mein Ding !!
Eigentlich könnte man sie fast wie Soundtracks betrachten, für den eigenen Film im Kopf.

Allerdings:
Menschlich gesehen, ist Waters echt 'ne arme Wurst. Ich konnte es nicht glauben, dass er nach so vielen Jahren immer noch auf die alten Kumpels rumhackt.
Widerlich ! Wie der gute Moonmadness (grobschnittige Grüße übrigens ;)) schon richtig bemerkte, irgendwo ist da was bei ihm mit 16 stehengeblieben.

Und dennoch, für mich ist er als Musiker genial. Und wenn ich sehe , was auf seiner aktuellen Tour virtuell in den Saal gezaubert wird, das ist sensationell.
Guckst du hier ... nach 1 min. wird es interessant:


Multivisionsshow in Perfection.

"The Wall" 2013 im Berliner Olympiastadion war schon unglaublich beeindruckend.

Seine Tour 2018 lasse ich mir auf keinen Fall entgehen.



Gruß, dat Senfei
Mir gefällt das Album auch ausgesprochen gut. Auch schließe ich mich Deinen Ausführungen gerne an.
 

Jan

Aktives Mitglied
Hallo zusammen... ich habe ja gerade etwas Zeit. Und wundere mich wirklich ab dieser Lobhudelei von diesem Album. Da wird die neue Wilson Veröffentlichung zum Teil dermassen zerrissen, und dann dieses (für mich) total belangloses Album eines Ex-Members von Pink Floyd so in den Himmel gelobt?!? Was ist passiert?!? Ihr schockt mich echt. LG aus der Reha, folks!
 

Marifloyd

Inventar
Hallo zusammen... ich habe ja gerade etwas Zeit. Und wundere mich wirklich ab dieser Lobhudelei von diesem Album. Da wird die neue Wilson Veröffentlichung zum Teil dermassen zerrissen, und dann dieses (für mich) total belangloses Album eines Ex-Members von Pink Floyd so in den Himmel gelobt?!? Was ist passiert?!? Ihr schockt mich echt. LG aus der Reha, folks!
Reha ist ein hartes Los. Wünsche Dir einen guten und hilfreichen Verlauf!
 

Senfei

Aktives Mitglied
Hallo zusammen... ich habe ja gerade etwas Zeit. Und wundere mich wirklich ab dieser Lobhudelei von diesem Album. Da wird die neue Wilson Veröffentlichung zum Teil dermassen zerrissen, und dann dieses (für mich) total belangloses Album eines Ex-Members von Pink Floyd so in den Himmel gelobt?!? Was ist passiert?!? Ihr schockt mich echt. LG aus der Reha, folks!
Es ist doch wunderbar, dass das jeder anders hört und empfindet.
Ich kann nach wie vor mit der neuen Steven Wilson Platte nicht viel anfangen.
Die von Roger Waters hingegen könnte ich fünf mal am Tag hören.

Wünsche dir auf jeden Fall gute Genesung und eine erfolgreiche Reha.
Und lass dich nicht schocken von den Hörgewohnheiten anderer. Es sei denn, diese Art "Musik-Schocktherapie" trägt zur Gesundung bei.
Wir müssen ja auch irgendwie damit klarkommen, dass heutzutage weibliche Schlagersternchen ganze Stadien füllen.
Vielleicht macht Popstar Steven Wilson ja demnächst ein Duett mit der Fischer Helene : "Breathless to the bone" .... Kleiner Scherz :)
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben