Rockmusik aus Russland

micha108

Aktives Mitglied
... ist ein spannendes Feld :), was bei uns die 70ger, waren dort die 80iger. Die Sänger haben sich weniger als solche gesehen, sondern mehr als Dichter/Poeten. Aufgrund der Verfolgung durch das Sowjetregime (bis zur Perestroika sind die Texte meist metaphorisch ...

hier mal ein paar Beispiele:


- Akvarium/Аквариум (durchaus psychedelisch) Album: Электрошок


- Svuki Mu (mit dem unglaublichen Pyotr Mamonov), deren erste Platte von Brian Eno produziert wurde. Svuki Mu/Pyotr Mamonov sind eher experimentell ... Tolle Alben sind: Крым (Krim) , Шкура неубитого ...

https://www.youtube.com/watch?v=t_0aXsWPltk



- Кино, Виктор Цой (Kino und Viktor Tsoi) Kino kann man mit dem Einfluss in etwa mit den Beatles vergleichen, Viktor Tsoi starb 1990 bei einem Autounfall und ist eine Ikone wie etwa Jim Morrison ... seine Texte sind übersetzt im I-Net zu finden ... meine Kaufrausch-Alben sind: Последний герой (Posledni Geroi - der letzte Held), Группа крови (Gruppa Krovi - Blutgruppe) ..



und Neueres

- wer Portishead, Björk mag: Vesper Leand (findet man auf Bandcamp)


- ein Joy Division Gefühl stellt sich bei mir hier ein ;), Утро (Nebenprojekt in russisch vom Motorama)

https://www.youtube.com/watch?v=0CHGlrs2oKk

- und Motorama, alle Platten empfehlenswert :)

https://www.youtube.com/watch?v=HJ49ELBypcM

- kultisch verehrt auch Алиса (Alica),
hier ein nettes Publikums-Video (vor allem, wenn es endlich zum Шабаш - Schabasch = Sabbath) kommt ;)


https://www.youtube.com/watch?v=550BpJs2miw

....:)
 

micha108

Aktives Mitglied
@moonmadness, Ich hab Deinen Beitrag von SBB gelesen, ich hab sie mal in Köln gesehen, mit ihrer ersten Platte (die mir auch am Besten gefällt). Meine Herzdame ist aus Russland und damit "gross"geworden und quasi Zeitzeuge dieser Epoche ... ;). Freunde von dort senden mir hin und wieder Empfehlungen aus der "Szene". CDs bekommen ist nur etwas schwieriger, die Musik wird meist online verbreitet - wohl historisch gewachsen, da man früher die Tapes (im Underground) kopiert und weiter gegeben hat. So hat Viktor Tsoi fast bis zum Schluss noch als Heizer gearbeitet, um seine Gruppe Kino am Laufen zu halten ...
 

micha108

Aktives Mitglied
Hier mal was vom grossartigen Petr Momonov,

wer schon immer mal wissen wollte, wer Michael Jacksons heimlicher Tanzlehrer war ...


mit Zvuki Mu mehr auf Joy Division ;)


ok. den noch

 

Pavlos

Mitglied
Toller Thread, da tolles Thema. Ich hör mir gleich mal alle geposteten Clips an.

FRage: Nur Rock, oder auch melodischer Metal a la Iron Maiden? Da gibt es nämlich ein, zwei ganz nette Kapellen, die ich hier mal gerne vorstellen würde.
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Dann stelle sie bitte einfach vor, bin gespannt drauf. ;)
Dies ist hier alles Neuland für mich, aber nette Sachen gibt es ja von dort.
 
Gorky Park bekamen Ende der 80er / Anfang der 90er auch in den westlichen Medien für kurze Zeit durchaus sowas wie Beachtung, ehe sie wieder in der Versenkung verschwanden. Ich kann mich noch vage dran erinnern, dass die Band damals hin und wieder in Publikationen wie "Rock Power" oder dem "Metal Hammer" Erwähnung fand.

 

Herbergsvater

Neues Mitglied
Momentan beschäftige ich mit Kauan, da diese für 2017 Progpower Europe gebucht sind, finde ich faszinierend, irgendwo zwischen folk, space.. sehr atmosphärisch

 

Okzitane

Aktives Mitglied
Russlands Beitrag zur Dark Wave Szene...
<iframe width="640" height="360" src="
" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Mir fällt da noch diese Folk Rock Gruppe ein... ich weiß nicht mehr wo, aber live gesehen hab ich die auch schon :rolleyes:
 

Johans

Neues Mitglied

Also ich kann da irgendwie nicht ruhig sitzenbleiben. :D
Die Band habe ich live erlebt: besorgt einem Kopfschmerzen... Nur Grunt (wie ein Mann) und bei den Sangesversuchen hörte man eine völlig kaputte Stimme. Da ich während dem Konzert stehen musste, hatte ich mit dem Sitzen auch so meine Probleme... ;):D
 
Zuletzt bearbeitet:

Johans

Neues Mitglied
Die Band habe ich live erlebt: besorgt einem Kopfschmerzen... Nur Grunt (wie ein Mann) und bei den Sangesversuchen hörte man eine völlig kaputte Stimme. Da ich während dem Konzert stehen musste, hatte ich mit dem Sitzen auch so meine Probleme... ;):D
Dann gefällt mir das nächste schon VIEL besser:

 

Okzitane

Aktives Mitglied
Die Band habe ich live erlebt: besorgt einem Kopfschmerzen... Nur Grunt (wie ein Mann) und bei den Sangesversuchen hörte man eine völlig kaputte Stimme. Da ich während dem Konzert stehen musste, hatte ich mit dem Sitzen auch so meine Probleme... ;):D
Na da hast du bestimmt den Met-Stand am Eingang übersehen. Funktioniert quasi als Aktivator für Pagan Metal. ;)
 

micha108

Aktives Mitglied
Interessantes Thema!

Russische Bands sind mir schon einige Male sehr positiv aufgefallen - hört euch mal das an:

Yepp, ich sachet ja ....

leider ist es schwer Tonträger zu bekommen, die Bands machen das meist über Bandcamp, Soundcloud usw... der übliche Konsument hört meist digital, vor allem über vKontakte, wo man playlists erstellen und einfach zufügen kann, ich war schon auf Parties, die nur über die playlists von vkontakte liefen ...

und letzlich in arte ...

http://tracks.arte.tv/de/kalinka-hat-pause-russlands-junge-musikszene-macht-laerm
 

Das aktuelle Magazin

Oben