Rock & Kunst

Bei vielen Bands tauchen ab und an Cover, Konzepte etc. auf die sich mit bildender Kunst beschäfftigen. Ein Thema was ich extrem spannend finde. Eigene Meinungen zum Stück selber wären mir sehr wichtig. Zwei Beispiele: (Klassik mal außen vor da sich die Covergestaltung meist mit Werken "Alter Meister" schmückt.)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast 3

Guest
Ein Thema was ich extrem spannend finde. Eigenen Meinungen zum Stück selber wären mir sehr wichtig. Zwei Beispiele: (klassik außenvor)
ei
Dem kann ich nur beipflichten. Ist aber ein schwieriges Thema. Der Unterschied zwischen Kitsch und Kunst, Minimalismus.

Ich denke immer sofort an, vor allem, Konzeptalben und Coverkunst, bzw. die Symbiose zwischen Kunst, Video/Film.

 
Dem kann ich nur beipflichten. Ist aber ein schwieriges Thema. Der Unterschied zwischen Kitsch und Kunst, Minimalismus.

Ich denke immer sofort an, vor allem, Konzeptalben und Coverkunst, bzw. die Symbiose zwischen Kunst, Video/Film.
Mir ging es auch eher um den Bezug zu anderen Künstlern ( a la Velvet Underground und Warhol) als um die eigene Kreativität von Musikern oder Cover-Gestaltern. Ich hab in verschiedenen Threads schon Cover gesehen, z.B. von William Blake, die allerdings keinerlei Bezug zu Texten oder Musik haben. Für meine Empfinden ist das schon etwas seltsam... wie das hier (mir wurde versichert das es keinen Bezug zum Inhalt gibt)
 
G

Gast 3

Guest
Mir ging es auch eher um den Bezug zu anderen Künstlern ( a la Velvet Underground und Warhol) als um die eigene Kreativität von Musikern oder Cover-Gestaltern. Ich hab in verschiedenen Threads schon Cover gesehen, z.B. von William Blake, die allerdings keinerlei Bezug zu Texten oder Musik haben. Für meine Empfinden ist das schon etwas seltsam... wie das hier (mir wurde versichert das es keinen Bezug zum Inhalt gibt)
OK-verstanden! Bleibt die eigene Sichtweise der Künstler, bzw. die Inspirationen.
hier ein schönes, weniger bekanntes Beispiel



Loustal
 
G

Gast 3

Guest
Und ich dachte Dean kommt nie :D:rolleyes: Ich bin ein riesiger Roger Dean Fan, habe alle seine Bildbände. Aber er hat sich kaum weiterentwickelt seit den 70ern und vieles wirkt heutzutage, IMHO, doch, wie die Musik von Yes, leicht angestaubt. Klassiker bleiben es trotzdem!
 

Gast 1

Guest
Und ich dachte Dean kommt nie :D:rolleyes: Ich bin ein riesiger Roger Dean Fan, habe alle seine Bildbände. Aber er hat sich kaum weiterentwickelt seit den 70ern und vieles wirkt heutzutage, IMHO, doch, wie die Musik von Yes, leicht angestaubt. Klassiker bleiben es trotzdem!
Da gehts mir wie dir. Riesenfan bin ich eigentlich, hab die ersten beiden Bücher von ihm, finde aber, heute kopiert er sich nur. Das wirkt manchmal fast wie copy & paste, als ob er irgendwo seine Bilder ausschneiden und ein bissserl anders zusammengesetzt wieder einfügen kann. Kurze Farbveränderung, fertig ist das neue Cover. Ich denke er weiß wie beliebt seine Bilder in der Progszene (und nicht nur da) immer noch sind und das macht ihn scheints ein wenig bequem
 
Diese Scheibe hab ich mir schon auf Grund des Covers zulegen müssen (Mucke paßt selbstverständlich auch hervorragend). Das Bild ist eine Hommage an René Magritte "Die Blankovollmacht" (1965). Magritte ist einer meiner favorisierten surrealistischen Maler.

 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben