Rock Bücher von eclipsed

Dachs

Mitglied
Ich hab irgendwie etwas "Angst" vor Status Quo (die ja durchaus Chancen hätten). Das könnte mir dann zusammen mit ZZ Top fast scho a bisserl too much von dem Boogie Woogie werden...
Tja, des einen Leid, ist des anderen Freud ;)
Ich würde mich tierisch über Status Quo freuen, gerade da ich mir mittlerweile eine kleine Sammlung ihrer Alben aufgebaut habe. Bei ihrem späteren Alben habe ich tatsächlich eine Wissenslücke. "Backbone" ist z.B. ein Album von dem ich gar keine Ahnung habe...
 

Dachs

Mitglied
Mal wieder ein Interpret von dem ich keine Ahnung habe wie man hier im Forum zu steht... aber eine Band bei der ich mich ebenfalls sehr freuen würde, wären the Dubliners.
Klar, ist keine im klassischen Sinne Rockmusik, allerdings hatte Eclipsed ja schon öfter den Bereich Folk thematisiert.
 

Marifloyd

Inventar
Gerade (mal wieder durch Listography) entdeckt: Mott The Hoople. Schande über mich, außer All The Young Dudes kannte ich da nix, nun habe ich mir die Island Years-Box & die Original Album Classics geholt. Würde sich auch glatt für ein Rock-Buch-Kapitel lohnen...
Mott The Hoople begleiten mich seit meiner Jugend. Ian Hunter habe ich in der Rockpalast Nacht live in der Grugahalle erlebt. War klasse. Die Box, die Du Dir bestellt hast gefällt mir mir auch sehr. Das Live Live Album gefällt mir persönlich am besten.

0886974428527.jpg
 

Rocklover

Neues Mitglied
Tja, des einen Leid, ist des anderen Freud ;)
Ich würde mich tierisch über Status Quo freuen, gerade da ich mir mittlerweile eine kleine Sammlung ihrer Alben aufgebaut habe. Bei ihrem späteren Alben habe ich tatsächlich eine Wissenslücke. "Backbone" ist z.B. ein Album von dem ich gar keine Ahnung habe...
Ich als großer Quo-Fan würde mich natürlich auch sehr darüber freuen, wenn "Status Quo" endlich in Band 5 der ROCK-Bücher vorkommen würde! :D Von der späteren Band-Phase kann ich (fast) alle Alben ab "Heavy Traffic" (2002) empfehlen. "Quid Pro Quo" (2011) ist auch ein ganz starkes und sehr rockiges Album (ohne Ballade!). Die beiden Unplugged-Album "Aquostic I & II" (2014/2016) zeigen Quo mal von einer ganz anderen Seite - nicht jedermanns Sache, aber durchaus (rein)hörenswert. "Backbone" (2019) ist das neueste Album und das erste ohne den 2016 verstorbenen Rhythmusgitarristen Rick Parfitt (RIP!), welcher u.a. den bekannten Song "Whatever You Want" (1979) sang. "Backbone" ist natürlich auch in meiner Sammlung und dreht gelegentlich seine Runden, ist aber rein theoretisch nix Innovatives - nach 33 Studioalben wäre das aber auch echt bemerkenswert, haha... ;-)
 

Dachs

Mitglied
@Rocklover
Danke dir für deine ausführliche Expertise ^^
Ich werde da auf jeden Fall auch noch für meine Plattensammlung Nachschub besorgen, die neueren Alben reizen mich auf jeden Fall schon!
 

phonoline

Mitglied
Ich als großer Quo-Fan würde mich natürlich auch sehr darüber freuen, wenn "Status Quo" endlich in Band 5 der ROCK-Bücher vorkommen würde! :D Von der späteren Band-Phase kann ich (fast) alle Alben ab "Heavy Traffic" (2002) empfehlen. "Quid Pro Quo" (2011) ist auch ein ganz starkes und sehr rockiges Album (ohne Ballade!). Die beiden Unplugged-Album "Aquostic I & II" (2014/2016) zeigen Quo mal von einer ganz anderen Seite - nicht jedermanns Sache, aber durchaus (rein)hörenswert. "Backbone" (2019) ist das neueste Album und das erste ohne den 2016 verstorbenen Rhythmusgitarristen Rick Parfitt (RIP!), welcher u.a. den bekannten Song "Whatever You Want" (1979) sang. "Backbone" ist natürlich auch in meiner Sammlung und dreht gelegentlich seine Runden, ist aber rein theoretisch nix Innovatives - nach 33 Studioalben wäre das aber auch echt bemerkenswert, haha... ;-)
Ich könnte noch Rock Til You Drop (91) und Under The Influence (99) aus der Post-Lancaster-Ära empfehlen, m.E. zwei wirklich gute Alben.
 

Bayou60

Aktives Mitglied
...ich vermute mal, die meisten hier im Forum haben sich so gegen 1977 von Status Quo verabschiedet...
 

Bayou60

Aktives Mitglied
..sie haben natürlich auch später noch gute Songs gemacht, aber halt kein Album mehr in Gänze auf diesem Niveau (also halt für meinen Geschmack)...
 

Bayou60

Aktives Mitglied
...tut mir leid, aber diese Meinung konnte ich schon damals beim Erscheinen des Albums nicht teilen...

...aber letztendlich ist sowieso alles Geschmackssache...
 

Mike

Moderator
Teammitglied
Also im nächsten Heft wird es noch keine offizielle Ankündigung geben, sorry. Wir haben das ja bisher meist im Zusammenhang mit der Vorbestellphase gemacht, aber dafür ist es leider noch zu früh... Wir sind mit Volldampf nach wie vor dran, aber da ist ja immer auch noch das monatliche Heft zu stemmen... Wir sind aber jetzt in der Phase mit der Doppelausgabe ein gutes Stück voran gekommen. Wir peilen nach wie vor Ende 2021/Anfang 2022 an...
 

phonoline

Mitglied
Eines ist sicher: Es wird kein Rock 5 geben, alle Beteiligten haben sich kurzfristig umentschieden, das Genre zu wechseln, das neue Buch heißt jetzt "Schlager, Teil 1", mit Roland Kaiser, Gino De Angelo, Mary Roos, Helene Fischer, Mike Krüger u.v.m. Irgendwo muss die Kohle ja herkommen, deshalb jetzt Schlager. Geht immer.
 

Mike

Moderator
Teammitglied
Logo, das sind ja im Prinzip die Genesis und Floyd der Schlager-Szene!! Die sind gesetzt...
 

phonoline

Mitglied
Übrigens, ich oute mich jetzt mal, wohlwissend, dass das mein Ende als alter Rocker ist: Mein erstes Konzert waren PUR auf ihrer Seiltänzertraum-Tour, Ende 1992, im CCH Hamburg. Danach Tinitus. Und ich fands als 17jähriger richtig geil! :D
"Kennst Du den Seiltänzertraum, ich stürz ab, doch ich lebe nooooooch.... Dein Netz fängt mich auf, mitten im Schoß, in deinem Schoß...!"
Gut, ich bin dann nach drei weiteren Gigs bis 1995 doch noch rechtzeitig abgesprungen, aber die frühen PUR feier ich heute noch.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben