Rock Bücher von eclipsed

Ich gehe mal nicht davon aus, dass zwingend nach Bestelldatum verschickt wird.
Wonach und wie verschickt wurde/wird - keine Ahnung. Ich hab jedenfalls am 28.2. (letztes Datum für Kauf mit CD) bestellt und es kam gestern Nachmittag (3.4.) mit der Post.

Bitte jetzt keine Vorwürfe - ich kann nichts dafür. Hab niemanden bestochen oder so und auch keine engere Beziehung zum Verlag oder den Redis... :oops:
 
Ich finde, wir sollten einen neuen Thread eröffnen mit dem Thema "Rock 5 - da oder nicht da", dann weiß wirklich jeder, wer das Buch hat und wer noch nicht. Man könnte da dann auch ein wenig lyrisch werden oder Bilder posten mit nachdenklichen Posen oder einer Umarmung von Rock5. Oder so.
Diese Störfeuer-Kommentare zu eigentlichen Inhalten nerven hier total.

:)
 
Wonach und wie verschickt wurde/wird - keine Ahnung. Ich hab jedenfalls am 28.2. (letztes Datum für Kauf mit CD) bestellt und es kam gestern Nachmittag (3.4.) mit der Post.

Bitte jetzt keine Vorwürfe - ich kann nichts dafür. Hab niemanden bestochen oder so und auch keine engere Beziehung zum Verlag oder den Redis..???
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde, wir sollten einen neuen Thread eröffnen mit dem Thema "Rock 5 - da oder nicht da", dann weiß wirklich jeder, wer das Buch hat und wer noch nicht. Man könnte da dann auch ein wenig lyrisch werden oder Bilder posten mit nachdenklichen Posen oder einer Umarmung von Rock5. Oder so.
Diese Störfeuer-Kommentare zu eigentlichen Inhalten nerven hier total.

:)
[????
 
Zuletzt bearbeitet:
Auch ich kann voller Stolz behaupten nun Besitzer dieses Buches zu sein - und möchte an der Stelle einmal ein ganz großes Lob loswerden!

Das lange Warten hat sich definitiv gelohnt und die hohen Erwartungen an das Buch wurden absolut erfüllt!
Der fünfte Band wirkt gegen seine Vorgänger deutlich Inhaltsvoller und scheut nicht mal genauer auf die Solokarrieren und Kollaberationen von den Musikern einzugehen.
In meinen Augen ist das Buch in voller Gänze gelungen, und endlich gab es mal einen Song der 1/10 Punkte bekommen hat (bzw. 2 habe ich entdeckt).

Obendrein wurde meine allererste Platte als beste der Band platziert, was mich sehr glücklich gemacht hatte!
Vielen lieben Dank einmal an die tolle Arbeit vom Eclipsed-Team! :)
 
Bei 1982 von Status Quo ist mir gleich ein Fehler aufgefallen
Ist "I Love Rock and Roll" jetzt ein gelungener Kracher oder ein richtig schlechter Song? Laut Text ist es beides :D
Ich glaube, am Anfang war "Resurrection" gemeint...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde es ja ganz interessant, dass Lulu von Verlegenheitskauf (Lou Reed) auf Fehlkauf (Metallica) abgestützt ist. Obwohl die Bewertung der Songs überhaupt nicht viel anders ausfällt, wird das im Metallica-Kontext wohl anders eingeordnet. Ich hab mir das Werk, obwohl ich es besitze, glaub ich noch nie komplett angetan, hab da wohl eher so durchgezappt und es wieder weggelegt - und liegen lassen. :)
 

Mike

Moderator
Teammitglied
Ich finde es ja ganz interessant, dass Lulu von Verlegenheitskauf (Lou Reed) auf Fehlkauf (Metallica) abgestützt ist. Obwohl die Bewertung der Songs überhaupt nicht viel anders ausfällt, wird das im Metallica-Kontext wohl anders eingeordnet. Ich hab mir das Werk, obwohl ich es besitze, glaub ich noch nie komplett angetan, hab da wohl eher so durchgezappt und es wieder weggelegt - und liegen lassen. :)
Natürlich muss das Album im Metallica-Kontext anders bewertet werden als im Reed-Kontext, finde ich....;)
Das man es sich grundsätzlich NICHT antun muss, sollte in jedem Fall deutlich werden...:p
 
Auf diesem Wege ein allerherzlichstes
Dankeschöööön allen Mitwirkenden
in der eclipsed- Redaktion (extern wie intern)

die an den genialen Rock-Büchern
seit Teil 1 gearbeitet haben .
You know who you are !
Band 5 ist 'n ziemlicher Batzen ,
die Optik und Farbgebung wurden ein bischen modernisiert .
Grandiose Fotos und ein hoher Informationsgehalt stechen heraus.
Auch wenn ich nicht mit allen Acts etwas anfangen kann und es Unter-
schiede bei einigen Beurteilungen gibt, ist euch ein weiterer Meilenstein
für die bibliophilen Musiknerds gelungen.

Auf jeden Fall wird meine Sammlung durch Euch weiter
anwachsen und vollständiger werden.
Auf hoffentlich noch viele folgende Bände....;)
 
Ich habe ja momentan nur Band 5, übrigens wegen mangelnder Muße/Zeit zum Stöbern noch verpackt, aber denke nochmal über die anderen Bände nach. Ist ja bald Weihnachten... ;)
 
Hab mich gleich mal mit den 3 Scorpions-Alben vor dem aktuellen (das bestellte ich mir schon kürzlich) sowie 14 weiteren Klaus Schulze-Alben (Mirage, Body Love & Body Love II hatte ich schon) eingedeckt. Februar habe ich tonträgermäßig ausgesetzt, da muss man jetzt mal wieder Geld ausgeben und zum Buch muss ja immer auch ein bisschen Soundtrack dazu. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ROCK – Teil 5: Das Gesamtwerk der größten Rock-Acts im Check
~ 2022 – (eclipsed) ~

Das frisch gedruckte Buch ist der nunmehr fünfte Band in der Reihe. Und ich habe die ersten vier Auflagen mit Vergnügen „verschlungen“. Denn die Bewertungen und Ranglisten helfen einem besonders bei Bands, die man nicht so gut kennt, aber immer Mal kennenlernen wollte, die entsprechenden Einstiegsalben oder -songs zu finden. Und bei Bands und Alben, die man kennt oder gar schon Jahrzehnte in seiner Sammlung hat, kann man sich bei den Bewertungen bestätigt fühlen und auf die Schulter klopfen oder ordentlich aufregen, wenn die Lieblingsplatte schlecht abgeschnitten hat. Es gibt natürlich auch einen „objektiven Teil“ – jede Menge Facts und interessante Platten-Kritiken aus der Vergangenheit und dem Hier und Jetzt. Spannende Zitate der Künstlerinnen und Künstler zum eigenen Werk und oft unbekannte Hintergrundinformationen.

Beginnen wir mit diesem „objektiven Teil“. Mit viel Liebe und Aufwand wurde das Gesamtwerk von 20 Künstlerinnen und Künstlern bzw. Bands ausführlich beschrieben und bewertet. Von AEROSMITH bis ZZ TOP. Von METALLICA bis Simon & Garfunkel und Klaus Schulze. Da findet jeder etwas.
Eine kurze Anleitung, für die, die die Buchreihe noch nicht kennen. Hilfreich ist immer die Übersicht zu Beginn, wo mit Hilfe eines Zeitstrahls die Veröffentlichungen der Künstlerin/ des Künstlers/ der Band in fünf Kategorien eingeteilt werden. Von „Kaufrausch“ bis zu „Fehlkauf“. Anschließend werden alle Platten von der besten bis zur schlechtesten bewertet. Alle Songs bekommen auch eine Bewertung zwischen 1 und 10 (schwarzen Balken, zehn ist am besten) und es gibt alle wichtigen Facts zu Aufnahme, Cover, Produktion etc. plus die genannten Zitate und Hintergrundinfos. Richtig subjektiv wird es dann bei einer Gesamtliste der besten 30 Songs. Dazu gibt es noch kleinere Listen und Infos zu Samplern, weiteren Live- Veröffentlichungen und viele schöne Fotos.

Schon hier das Fazit: Band 5 ist genauso absolut empfehlenswert wie die vorherigen vier und der Preis ist angesichts der Fülle der Informationen und der Hochwertigkeit von Druckbild und Layout absolut gerechtfertigt. Schön, dass es in diesen digitalen Zeiten noch ein richtig haptisches Erlebnis in Form dieses dicken Buches gibt. Den Machern, die auch das „eclipsed“- Magazin veröffentlichen, kann ich ein großes Kompliment aussprechen. Die Buchreihe ist in dieser Form konkurrenzlos und kann einen tagelang unterhalten. Außerdem ist sie ein zeitloses Nachschlagewerk für die großen Acts der Rockgeschichte.

Jetzt zum „subjektiven Teil“. Durch die Wertungen und Ranglisten ergeben sich viel Diskussionsstoff. Denn Werten und Ranken ist natürlich Geschmackssache. Es werden natürlich von mir geschätzt 99,89% der Leserinnen und Leser im Falle von METALLICA ´Master Of Puppets´ besser finden als ´Lulu´ oder bei den SCORPIONS ´Love Drive´ besser als ´Eye II Eye´. Das heißt, den großen Linien kann man folgen. Aber im Detail wird es dann spannend. Um bei den Beispielen zu bleiben: Bei den SCORPIONS ist mit ´Lovedrive´ meine Lieblingsplatte ganz vorne. Da kann ich mich bestätigt fühlen. Super! Bei METALLICA mag ich selbst ´Kill’em All´ und ´Ride The Lightning´ deutlich mehr als ´Master Of Puppets´. Den ersten Platz von ´Master Of Puppets´ kann ich aber akzeptieren, das sehen ja auch viele andere so (warum auch immer).
Diffiziler wird es bei STATUS QUO oder Gary Moore, die ich – wie METALLICA oder SCORPIONS auch – seit über 40 Jahren kenne. Aber kennen heißt hier, ich bin selbst irgendwie Experte und fühle mich bei mir nicht passenden Wertungen „angegriffen“. Das ist jetzt natürlich übertrieben, aber in einem vorherigen Band bei meiner Lieblingsband THIN LIZZY war ich über die mittelmäßigen Wertungen bei einigen Alben schon etwas sauer. Aber wo polarisiert wird, da gibt’s was zu diskutieren. Dass mein Lieblingsalbum ´Corridors Of Power´ bei Gary Moore nur „Pflichtkauf“ ist, damit kann ich leben und das habe ich auch erwartet. Aber dass mein Lieblingsalbum ´Quo´ bei STATUS QUO als einziges der richtigen Frantic Four Alben (sprich von ´Piledriver´ bis ´Live´) nur „Pflichtkauf“ ist, kann ich als Alan Lancaster-Supporter (er war bei dem Album die prägende Figur bei Songwriting und Gesang) nur schwer verstehen. Klar ´Piledriver´, ´Live´ oder ´Hello´ sind ohne Zweifel verdient auf dem Treppchen. Aber ´On The Level´ und ´Blue For You´ besser als ´Quo´? Darüber kann man zumindest diskutieren. Aber wenn das poppige Füllerliedchen ´Down The Dustpipe´ mit Platz 12 der besten Songs und ´In The Army Now´ mit Platz 11 bei den TOP 30 (die hier TOP 40 sind) höher bewertet werden als ´Big Fat Mama´ oder ´Backwater´ und ´Little Lady´, dann hört für den Quo-Fanatiker der Spaß auf. Aber anderseits gibt es selbst für ein ehemals wandelndes QUO-Lexikon wie mich (gilt nur bis Anfang der 80er Jahre) noch interessante Fakten von Francis Rossi zu einigen Alben nachzulesen. Das ist ein (schwacher) Trost.
Ihr seht, das Buch kann unterhalten und unterschiedliche Reaktionen hervorrufen. Insgesamt muss man aber sagen, kommen die Autoren sehr nahe an die „Wirklichkeit“ der Rockwelt – sprich meinen Geschmack – heran. Da sind absolute Profis, Experten und Enthusiasten am Werk.
Da werden auch einige objektive Fehler bei so vielen Informationen von mir verziehen. Bei den 5 Top-Songs von QUO mit Frauennamen fehlt der insgesamte TOP 1 Song ´Caroline´. Beim QUO-Album ´1+9+8+2´ wird der wackere Alan Lancaster-Song ´I Love Rock’n’Roll´ zunächst als „einzig gelungener Kracher“ (richtig!!) gelobt und ein paar Zeilen später als „richtig schlecht“ bezeichnet. Ja, was denn jetzt? Und Rick Parfitt stieg erst 1967 bei QUO ein und nicht 1965 (siehe Zeitstrahl), wo er die Band nur zum ersten Mal mit seiner damaligen Band (THE HIGHLIGHTS als „Ricky Harrison“ mit den Zwillingsschwestern Gloria und Jean Harrison) im Feriencamp traf.
Und Gary Moore spielte definitiv nicht auf dem Original von ´Things Ain’t Working Out Down At The Farm´ von THIN LIZZY auf der ´New Day´- EP. Das war Eric Bell. Es wurden erst 1977 Gitarrenparts von Gary und Midge Ure beim Sampler ´The Continuing Saga Of The Ageing Orphans´ beigesteuert. Das sind ein paar Beispiele. Aber niemand ist perfekt und das fällt nur freakigen Musikhistorikern wie mir (und ein paar QUO-Fans auf Instagram) auf und interessiert viele natürlich eher weniger.
Zum Schluss noch einmal: Insgesamt kann ich für diesen Band der Kultreihe eine 100 %ige Kaufempfehlung aussprechen.

Fakten:
  • 336 Seiten
  • Hardcover, Schutzumschlag
  • farbiger Bilderdruck
  • Format 29,7 cm x 24 cm
  • Preis: 37,95 EUR
  • ab 31. März 2022 überall im Handel erhältlich
Großartig! Sehr spannender Beitrag zum RockBuch, bei dem ich leider erst bei Aerosmith durch bin.:oops:
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben