Rock Bücher von eclipsed

Mir stellt sich momentan die Frage nach welchen Kriterien die Bücher zusammengestellt werden.
Hätten wir hier im Forum evtl. Einfluss auf Band nummero 6?
Ich würde das jetzt mal aus Marketing Sicht betrachten. Solange noch viele (und ich hoffe noch sehr lange) Rock-Fans unter uns weilen, welche ihre Jugend in den 60er/70ern zugebracht haben, schöpfe ich natürlich erst einmal diese Zielgruppe ab bevor es zu spät ist. Die später Geborenen (wie ich Jahrgang 69) sind dann in gut 15 Jahren dran, wenn man überwiegend aus den 80er/90er Jahren Bands besprechen wird.
Ein bißchen wird in jedem Band eingestreut (Metallica), etwas für die Kraut-/Elektro-Fraktion (Klaus Schulze) und ein wenig Prog (Styx, Steve Hackett); der damals auch nur eine Randgruppe der Rock-Fans angesprochen hat, und etwas Art-Pop (Billy Joel, Simon & Garfunkel). In unseren und jüngeren Generationen werden sich die Gewichtungen dann verschieben. Ich kaufe dann also Band 14 oder so im Jahre 2036... ;)
 
Mir stellt sich momentan die Frage nach welchen Kriterien die Bücher zusammengestellt werden.
Hätten wir hier im Forum evtl. Einfluss auf Band nummero 6?
Das Forum hat meines Erachtens null Einfluss auf die Gestaltung der Bücher, denn wenn ich sehe, was in diesem Thread alles so als Anregung gepostet wurde und was dann letztendlich auf Teil 5 landete. Es geht in erster Linie nach Bekanntheit des Interpreten und den möglichen Absatzzahlen, ist ja auch normal bei einem Wirtschaftsunternehmen. Die Zeiten, da Eclipsed ein Pink Floyd Fanzine war, sind vorbei.
 
Dafür gibt es Andere!
Es sind ja schon genügend Bücher veröffentlicht worden, oder nicht?
Klar, das Jazzer, Popper & a. sich nicht für Prog interessieren, aber warum dann für was anderes?
Genre müssen ja auch irgendeinen Sinn haben...
Da bräuchte es dann tatsächlich ein eigenes Lexikon im Prog-Bereich (gibt's das nicht schon?). Die Herangehensweise der Eclipsed sollte da beispielhaft wirken, weil Artwork und Gestaltung nach wie vor spitzenklasse sind.
In anderen Musiksparten wurden solche Werke ja schon konzipiert.
 
Das Forum hat meines Erachtens null Einfluss auf die Gestaltung der Bücher, denn wenn ich sehe, was in diesem Thread alles so als Anregung gepostet wurde und was dann letztendlich auf Teil 5 landete. Es geht in erster Linie nach Bekanntheit des Interpreten und den möglichen Absatzzahlen, ist ja auch normal bei einem Wirtschaftsunternehmen. Die Zeiten, da Eclipsed ein Pink Floyd Fanzine war, sind vorbei.
Bekanntheit spielt eher weniger die Rolle. STEELY DAN, TRAFFIC, JOHNNY WINTER, STEVE HACKETT & JEFFERSON AIRPLANE sind eher Insider-Bands aus den 70ern. Da gebe es wesentlich bekanntere.
 
Bekanntheit spielt eher weniger die Rolle. STEELY DAN, TRAFFIC, JOHNNY WINTER, STEVE HACKETT & JEFFERSON AIRPLANE sind eher Insider-Bands aus den 70ern. Da gebe es wesentlich bekanntere.
würde mehr oder weniger zustimmen... ABER jefferson airplane sind da schon etwas bekannter, die hatten aber auch zwei grosse hits, wird daran liegen. natürlich ist "bekannt" relativ, aber diesen namen kennen halt doch auch manche in meinem alter, hab ich immer wieder bemerkt. auch wenn´s dann in der regel nur die beiden songs sind, die man kennt.
 
Es ist doch ganz einfach so:
Niemand ist bereit, die Musik des Anderen anzuhören, oder? Mir geht's jedenfalls so!
Kein ABBA, etc.
Warum sollte es bei der Auswahl für ein Buch dann anders sein?
Wenn wir Mitsprache Recht hätte, würden die heute noch nicht wissen, wer in's Buch mit rein darf, oder es gäbe mindestens zehn Bände auf einmal!
 
Fünf von zwanzig, einige laufen immer unter dem Radar der großen Masse, allerdings unter Musikinteressierten wird man diese fünf sehr wohl kennen.
Unter Rockfans der 70er wohl schon... sie sind aber nicht für die an Musik interessierte Masse. Mein Kollege, ZEPPELIN und SABBATH Fan, kann mit denen auch nur marginal was anfangen (..."hab ich schon mal gehört den Namen"...)
 
würde mehr oder weniger zustimmen... ABER jefferson airplane sind da schon etwas bekannter, die hatten aber auch zwei grosse hits, wird daran liegen. natürlich ist "bekannt" relativ, aber diesen namen kennen halt doch auch manche in meinem alter, hab ich immer wieder bemerkt. auch wenn´s dann in der regel nur die beiden songs sind, die man kennt.
Genau diejenigen, mit denen du dich über diese Musik austauschst. Nicht aber außerhalb dieser Community
 
Ach, stimmt, Styx & Steve Hackett san ja auch bisserl Prog, da hatte ich jetzt grad gar nicht drangedacht, als ich mich darüber wundern tat. :)

Ne, ne, es ist voll okay, dass die Bücher das große Spektrum (und bitte auch weiterhin schon eher auch immer bekannte Sachen) abdecken und ich würde mich über zu viel von arg abgedrehten Zeug (bzw. den ganzen Metal/Prog-Spezialiäten aus aller Herren Länder, die hier in epischer Breite dargeboten werden und von denen ich natürlich noch nie einen Ton gehört habe) auch nicht freun, auch wenns irgend jemand bestimmt kaufen würde. :)

Ich bin erstaunt, dass die großen The Cure, Depeche Mode & R.E. M. immer noch fehlen. Desweiteren im nächsten Band bitte vor allem mal Sonic Youth, das ist definitiv ein Muss...
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau diejenigen, mit denen du dich über diese Musik austauschst. Nicht aber außerhalb dieser Community
doch, eben schon, ich meinte jetzt schon die gelegenheits-musikhörer. denn die echten sammler in meinem alter, die ich kenne, die haben in der regel dann alle alben dieser band im regal; das sind grosse ausnahmen von denen es wohl nicht viele gibt.
 
Mir stellt sich momentan die Frage nach welchen Kriterien die Bücher zusammengestellt werden.
Hätten wir hier im Forum evtl. Einfluss auf Band nummero 6?
Ich glaube, die orientieren sich am "Einkaufszettel" in den bisherigen Heften und dann nach dem vermeintlich allgemeinen Bekanntheitsgrad; ich habe aber jetzt nicht überprüft, ob die Bands in
Band V, alle schon mal in den Eclipsed-Magazinen "auf dem Einkaufszettel" standen...könnte ich eigentlich mal machen...
Edit: Wenn meine Einkaufsliste noch auf dem aktuellen Stand ist, dürften Metallica, Klaus Schulze, Traffic, Simon & Garfunkel und Johnny Winter aus dem Rockbuch V noch nicht auf dem "Einkaufszettel" der Eclipsed Magazine gestanden haben, kann mich aber auch täuschen; 32 Doors weiß das besser...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie schon weiter vorne geschrieben liegt der Reiz dieser Bücher in

a) der Bewertung von Bands/Interpreten, die man in der Sammlung hat.
b) Ideen für Käufe zu finden - bis zu Büchern hatte ich nur eine Schiebe von Camel. Jetzt habe ich 12.
c) komplett unbekannte Bands kennen zu lernen. Gong sagte mir nichts - war interessant sie kennen zu lernen.

Das wir alle Favoriten haben, die noch nicht erwähnt wurden ( z.B. The Black Crowes und Lynyrd Skynyrd) ist doch klar, aber könnten wir bitte mit dieser Prog Diskussion mal so langsam aufhören. Ich kann sehr gut King Crimson nach AC/DC und vor Whitesnake hören. Und stehe damit glaube ich nicht allein da.
 
...Ich wollte mal anfangen, die Interpreten der einzelnen Bände in ein paar Rubriken einzupacken, musste aber feststellen, dass das Unterfangen von Vornherein zum Scheitern verurteilt war. Ich bin mir bei vielen Bands selbst nicht sicher, wo ich sie reintun würde. Vielleicht gibts unter euch ja Talente für so was. Das war mein kläglicher Versuch....

60sClassic RockDeutsch-RockProgweiblich
Band 1HendrixDeep PurpleKraftwerkMarillionKate Bush
DoorsLed ZeppelinCanGenesis
Jethro Tull
King Crimson
M. Mann Earthband
Pink Floyd
Band 2BeatlesBlack SabbathEloyTotoPatti Smith
The WhoRainbowDream Theater
ELP
Mike Oldfield
Van der Graaf
 
...Ich wollte mal anfangen, die Interpreten der einzelnen Bände in ein paar Rubriken einzupacken, musste aber feststellen, dass das Unterfangen von Vornherein zum Scheitern verurteilt war. Ich bin mir bei vielen Bands selbst nicht sicher, wo ich sie reintun würde. Vielleicht gibts unter euch ja Talente für so was. Das war mein kläglicher Versuch....

60sClassic RockDeutsch-RockProgweiblich
Band 1HendrixDeep PurpleKraftwerkMarillionKate Bush
DoorsLed ZeppelinCanGenesis
Jethro Tull
King Crimson
M. Mann Earthband
Pink Floyd
Band 2BeatlesBlack SabbathEloyTotoPatti Smith
The WhoRainbowDream Theater
ELP
Mike Oldfield
Van der Graaf
Also "weiblich" als musikalische kategorie ist niedlich. ;) ...aber ich weiß was du meinst. KATE BUSH firmiert bei mir unter Art-Pop, PATTI SMITH ist Punk bis Independent, und KRAFTWERK ist elektronisch, als Vorläufer des Techno.

Ist ein fast unmögliches Unterfangen
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich glaube, die orientieren sich am "Einkaufszettel" in den bisherigen Heften und dann nach dem vermeintlich allgemeinen Bekanntheitsgrad; ich habe aber jetzt nicht überprüft, ob die Bands in
Band V, alle schon mal in den Eclipsed-Magazinen "auf dem Einkaufszettel" standen...könnte ich eigentlich mal machen...
Edit: Wenn meine Einkaufsliste noch auf dem aktuellen Stand ist, dürften Metallica, Klaus Schulze, Traffic, Simon & Garfunkel und Johnny Winter aus dem Rockbuch V noch nicht auf dem "Einkaufszettel" der Eclipsed Magazine gestanden haben, kann mich aber auch täuschen; 32 Doors weiß das besser...
Ich zitiere mal Deinen Beitrag, stellvertretend für die anderen bisherigen Antworten.

Ich vermute auch, das man sich am Einkaufszettel orientiert, es gehört ja viel Recherchearbeit dazu um nichts zu vergessen oder Falschmeldungen wiederzugeben. Ob jetzt alle aus Band 5 einen Einkaufszettel hatten, weiß ich auch nicht. Aber Jefferson Airplane (Starship) hatten bislang keinen wenn ich mich nicht irre. Die habe ich übrigens mal in den 70er Jahren bei einer Flugschau auf einer Ami Airbase live gesehen. Die Amis sind komplett ausgeflippt, ich selbst habe allerdings nie einen Zugang zu der Gruppe gefunden. Lediglich eine CD (so ne Art Collection) steht hier.
Auf Tom Waits bin ich auch neugierig, auch wenn ich kein Fan von ihm bin oder werde. Evtl. wird ja auch auf The Piano Has Been Drinking verwiesen :cool:
 
Oben