Rock Bücher von eclipsed

soylent_gelb

Mitglied
Dann verratet doch wenigstens noch ein paar Acts und sagt sowas wie "irgendwann 2022". :)

Bin aber insgeheim eigentlich ganz froh. Kann man sich im Moment weitere "Rock 5-Vorbereitungs-Käufe" sparen (die Acts dann also bitte erst Anfang 2022!). Das tut dem Geldbeutel im Restjahr ganz gut...

Wenn wir Pech haben, wollen die am Ende noch das neue Porcupine Tree-Album einbinden...
 
Zuletzt bearbeitet:

hero

Mitglied
Darf man/frau sich noch was wünschen? Dann hätte ich den Bereich Brassrock z.B. Chicago, Blood Sweat & Tears, Lighthouse,If, Heaven,Ennea etc. War bisher leider kein Thema im Rockbuch.
 

Bayou60

Aktives Mitglied
...aber das wäre doch mal ein guter Ansatz für Band 6. Wenn die Mitglieder hier zumindest bei einem bestimmten Prozentsatz der Acts mitbestimmen dürften...
 

soylent_gelb

Mitglied
Jedes Mitglied sucht sich 1 Act aus und die nächsten Bände sind so gut wie im Kasten. Okay, die Redaktion muss halt noch die Bücher dazu schreiben, das wird sie ja wohl noch hinkriegen! :)
 

Mike

Moderator
Teammitglied
;) Ihr seid ja echt knuffig... :) Also die Themen für Rock 5 stehen natürlich schon lange unumstößlich fest, das ist doch logisch, denn eigentlich hatten wir ja auch Weihnachten 2021 angepeilt...
 

doombringer

Mitglied
;) Ihr seid ja echt knuffig... :) Also die Themen für Rock 5 stehen natürlich schon lange unumstößlich fest, das ist doch logisch, denn eigentlich hatten wir ja auch Weihnachten 2021 angepeilt...
Da ich das aktuelle Heft aufmerksam gelesen habe ,
kenne ich einen weiteren Act der in Teil 5 vorkommt.
Und zwar : Metallica !
Für mich ein weiterer Kaufgrund , da Fan der ersten Stunde .
Somit haben wir :
- Steve Hackett
-Aerosmith
-Metallica
- ZZ Top
Die Freude steigt unaufhörlich...:D
 

Catabolic

Alter Hase
Die Einstürzenden Neubauten sind doch ganz okay, Hauptsache nicht so einen Quark wie Metallica.
Ein bisschen mehr Mut und Drift zu etwas weniger als den vorhersehbaren, ewiggleichen Superstars würde meiner Meinung nach nicht schaden.
 

passionplayer

Aktives Mitglied
Ich hoffe ja immer noch auf etwas Neo Prog wie Arena, Galahad und Pallas, aber die sind für so ein Buch wahrscheinlich nicht kommerziell genug... Apropos Einstürzende Neubauten, mit so einem Interpreten ziehst du kein Kotelett vom Teller.
 

Dachs

Mitglied
Auch wenn man mich definitiv keinen Fan der Neubauten nennen kann, die wären mir tatsächlich lieber als Metallica gewesen.

Und wo wir schon bei deutschen Interpreten sind:
Birth Control wäre auch noch ein Wunsch von mir ;)
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Da ich das aktuelle Heft aufmerksam gelesen habe ,
kenne ich einen weiteren Act der in Teil 5 vorkommt.
Und zwar : Metallica !
Für mich ein weiterer Kaufgrund , da Fan der ersten Stunde .
Somit haben wir :
- Steve Hackett
-Aerosmith
-Metallica
- ZZ Top
Die Freude steigt unaufhörlich...:D
Also ich bin mir zu 95% sicher das NAZARETH mit dabei sind. Was völlig okay wäre... (... denn bisher ist lediglich HACKETT interessant... o_O)
 

Bayou60

Aktives Mitglied
Also insgesamt:

-Steve Hackett
-Aerosmith
-Metallica
-ZZ Top
-Gary Moore
-Nazareth (95 Prozent) :p

Wenn jetzt noch von CCR / Humble Pie / Grand Funk / Small Faces / Jane / Birth Control

ein (oder zwei) Interpret dabei ist, wäre ich jedenfalls schon zufrieden. ;)
 

doombringer

Mitglied
Also insgesamt:

-Steve Hackett
-Aerosmith
-Metallica
-ZZ Top
-Gary Moore
-Nazareth (95 Prozent) :p

Wenn jetzt noch von CCR / Humble Pie / Grand Funk / Small Faces / Jane / Birth Control

ein (oder zwei) Interpret dabei ist, wäre ich jedenfalls schon zufrieden. ;)
Also ich bin mir zu 95% sicher das NAZARETH mit dabei sind. Was völlig okay wäre... (... denn bisher ist lediglich HACKETT interessant... o_O)
Gary Moore nicht zu vergessen ;)
Ich glaube ,auch irgendwann mal
Blue Öyster Cult gelesen zu haben.
Alle von Euch genannten Acts könnte ich mir
auch sehr gut vorstellen.
Sie müssen halt 'ne gewisse Relevanz
zum 'Rock'- Business haben...:)
 

Georg

Alter Hase
Hallo! Leider wird das Buch nicht mehr unter/auf/neben dem Gabentisch 2021 liegen!
Ach, macht doch nichts. Dann gibts statt einem Lexikon ein Lesebuch:
Christoph Dallach
Future Sounds – Wie ein paar Krautrocker die Popwelt revolutionierten
Rezension von Achim Breiling auf den babyblauen Seiten:
 
Oben