ROCK Buch Teil 4

soylent_gelb

Mitglied
Das wird letztlich auch ein zentrales Ausschlusskriterium sein. Wenn das Urteil der Eclipsed-Redaktion nur Fehlkäufe ergibt, wird es ein Act wohl nicht ins Buch schaffen. Ich schätze aber, dass das für Parachutes oder A Rush Of Blood und wahrscheinlich auch noch für weitere Coldplay-Alben nicht der Fall sein dürfte. :)

Zur Zeit sehe ich mir ganz gerne die Listography-Rankings an. Werden auch einige Acts aus den Rock-Büchern abgehandelt. Haben mich dazu gebracht, jetzt mal meine Neil Young-Alben-Sammlung weitestgehend zu vervollständigen. Ganz interessant, dass auch die 80er Young-Scheiben gar nicht von alle gleich ******* beurteilt werden. :)

 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Alter Hase
Ich oute mich mal als jemand, der kein Interesse am Kauf der Bücher hat, die Diskussion hier aber interessiert verfolgt.

Zunächst mal ja - solche Bücher müssen auch Kunden finden. Da nützen Lobeshymnen - von wem auch immer - erst einmal herzlich wenig. In diesen Zeiten, wo sich der Schwerpunkt des Lesens ganz stark in Richtung digitale Medien bewegt und gerade bei jungen Leuten teilweise auch eine regelrechte Leseunlust grassiert, haben es solche Publikationen sehr schwer. Da helfen auch keine Wunschzettel, denn unterm Strich bleibt so ein Buch doch fast immer ein Nerd-Ding und der Inhalt interessiert doch nur die ganz Harten. :cool: Will damit sagen, wenn sich jemand interessehalber zum Kauf entschließt, weil er sich mal in die Materie einlesen will, dann wird das jemand sein, der nicht immer große Vorkenntnisse hat. Und diese Leute sind dünn gesät.

Mich würde da mal die Auflage interessieren.
 

Perfectionist

Aktives Mitglied
Ich bin durchaus Coldplay-affin, habe zwar keine Alben von denen, aber mal X&Y komplett im Radio gehört und fand es eigentlich als Ganzes ziemlich floydesk.

Denke aber, dass die Band, auch wenn sie sicher einer der kommerziell größten Acts momentan ist, wahrscheinlich noch ein bisschen zu jung ist, um schon definitiv eingeordnet werden zu können. Das ist ja auch beim deutlich älteren Steven Wilson ein Problem; wenn er in ein paar Jahren noch mal ganz andere Wege einschlägt, dann fehlt das alles im Buch.

Allerdings musste ich beim Gedanken an Coldplay gerade an eine andere Band denken, die auch zu den ganz Großen gehört und durchaus Rock-Elemente enthält, aber in diesem Thread bislang eher übersehen wurde (zumindest von mir): Depeche Mode!
 

Jester.D

Alter Hase
Na, ich hoffe doch, dass Musik-Nerdtum in seiner Verbreitung nicht ganz totgeht. Und für Musik-Interessierte müssten die Bücher (solange den eigenen Geschmack in etwa treffend) doch ganz interessant sein. :)
Das Musik-Nerdtum wird sicher nicht ganz totgehen, aber mit "müssten ganz interessant sein" kann man nicht verlässlich planen, sprich einigermaßen kostendeckend verkaufen. Im Moment ist da sicher noch ein kleiner Markt vorhanden. Noch.
 

soylent_gelb

Mitglied
Ja, ich hoffe, man schreibt mit den Büchern noch keine rote Zahlen, damit es noch möglichst lange damit weitergeht. Wie laufen sie tendenziell denn so? Welcher Band war / ist am erfolgreichsten?

Hier mal mein Tipp für Rock 6. Oder anders ausgedrückt: Was für die nächsten 2 Bücher noch (wie die andere Liste auch) möglich wäre:

Abba
Die Ärzte
Boston
The Cars
Coldplay
Einstürzende Neubauten
Focus
Frumpy
PJ Harvey
Motörhead
Pearl Jam
Tom Petty & The Heartbreakers
Iggy Pop / The Stooges
Elvis Presley
Ramones
Roxy Music / Bryan Ferry
Scorpions
Sweet
Talking Heads
Tom Waits

EDIT. Ach , was soll's. Coldplay jetzt auch dabei :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cathedral Wall

Mitglied
@Dachs "A Rush of Blood to the Head" und "X&Y" sind Klassiker. Wie sich die Band nach "Viva la Vida" entwickelt hat, steht auf einem anderen Blatt... Aber das gilt eben auch für die großen Rock und Prog Dinosaurier, die sich in den 80ern in kommerzielle Millionenseller entwickelt haben.
 

nobby62

Mitglied
Ich habe zwar alle Bücher, gibt es eine Aufstellung der Interpreten die bereits "abgearbeitet" worden sind?
Dann könnte ich die ergänzen :)
 

soylent_gelb

Mitglied
Das Umfeld ist doch längst da. Siehe Bücher up to now. :)

Es gibt so viel Acts. Könnt ihr nicht gleich 2 Bücher auf einmal schreiben? Ne, war bloß`n Scherz. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

soylent_gelb

Mitglied
Bin auch etwas hin- und hergerrissen bzgl. Coldplay. Aber einfach, weil so aktuelle Bands halt eher die Eclipsed-Rock-Seltenheit sind. Es ist durchaus eine interessante und nicht variationsarme Diskographie. Aber hey - es geht ja jetzt schon um Rock 6, da is noch lang hin. :) Hatte erst noch The Cars in der 2. Liste, wär auch noch ne Idee. Hör ich jetzt (auch angeregt durch Listography) nach langer Zeit mal wieder...
 

doombringer

Mitglied
Um meinen Senf auch beizutragen...
Was ist eigentlich mit Muse ?
Grandiose Alben, Bellamy ist 'n innovativer Gitarrist,
Relevant bzw. beliebt ,auch durch spektakuläre Live-Events.
Leider etwas unterrepräsentiert im eclipsed -Magazin in letzter Zeit... : (
 

Bayou60

Aktives Mitglied
...also nun mal im Ernst. Nichts gegen Einstürzende Neubauten, Leohard Cohen, P.J. Harvey, Ramones, oder Talking Heads, aber das Buch soll sich ja so oft wie möglich verkaufen. Diese Bands sehe ich eher so ab Band 15 +. Und zum einen wird von den Autoren ja immer ein ähnlicher Querschnitt (Classic Rock, Blues, Prog, Deutsch etc.) bedient und zum anderen gibts einfach noch Bands wie Grand Funk, Humble Pie, Small Faces, Iron Butterfly, Birth Control, Jane, CCR, Spooky Tooth, Nazareth, Free, Vanilla Fudge oder Steppenwolf (zugegebenermaßen jetzt überwiegend aus dem Classic Rock Sektor), die einfach eine viel größere Leserschaft ansprechen. Nicht umsonst zieren viele Eclipsed-Cover alte eingesessene Bands...
 

soylent_gelb

Mitglied
Muse hab ich jetzt gar nicht bedacht, weil neuere Band. Oasis, Pulp, Placebo ... Da gäb`s noch viel. Aber das is einfach nich so die Baustelle der Rock-Bücher. Hab ja immerhin Radiohead dabei, das wär doch schon mal was. :)

Wieso sprechen jetzt Vanilla Fudge eine größere Leserschaft an als z. B. die Talking Heads oder die Neubauten? Müssen nicht die Neubauten als deutsche Band eigentlich sogar zwingend noch kommen? Kate Bush, Patti Smith, Joni Mitchell hatten wir schon. Band 4 ließ die Frau aus. Wer kann schon vorhersagen, wer da noch kommt? Tori Amos & PJ Harvey sind bestimmt gute Anwärterinnen. Und auf der Herrenseite: Nach Bob Dylan, Mark Knopfler, Paul McCartney und John Lennon. Wo ist dein Solokünstler? Was spricht dagegen, dass Nick Cave und Leonard Cohen (gerade erst mit nem Einkaufszettel bedacht) noch kommen? Wieso erst in Band 15 (sehr optimistisch gedacht :) )? Und CCR & Birth Control hab ich doch in meiner 1. Liste nun noch drin....

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht. Aber ich neige halt immer dazu, Acts zu wählen (Ausnahme Aerosmith), von denen ich mindestens 1 Album kenne. Was bei Grand Funk, Humble Pie, Small Faces, Nazareth (abgesehn von 1 Best Of), Spooky Tooth & Vanilla Fudge nicht der Fall ist. Am Ende wird man dann natürlich doch von Acts überrascht, die dann auch irgendwann mal in der Sammlung landen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bayou60

Aktives Mitglied
...na das scheint mir dann einfach eine Frage des Alters zu sein (ich habe von den genannten Bands mindestens 5-10 LPs / CDs im Regal). Aber zum Glück müssen wir ja nicht entscheiden wer ins Buch soll - ich hätte da bestimmt Vorschläge für 50 Bände :p...
 

Perfectionist

Aktives Mitglied
Um meinen Senf auch beizutragen...
Was ist eigentlich mit Muse ?
Grandiose Alben, Bellamy ist 'n innovativer Gitarrist,
Relevant bzw. beliebt ,auch durch spektakuläre Live-Events.
Leider etwas unterrepräsentiert im eclipsed -Magazin in letzter Zeit... : (
Da gab es schon mal Beschwerden in Leserbriefen, man habe Muse vernachlässigt (z.B. Konzerte nicht beworben). Scheinen ähnlich wie Coldplay im Ansehen der Redaktion gefallen zu sein.
 

nixe

Inventar
Wie wär*s denn mal mit den italienischen, spanischen, französischen usw. Bands?
Auch EintagsFliegen wären nicht schlecht.
 

soylent_gelb

Mitglied
Kann dir nicht ganz folgen. "Eintagsfliegen" & "größte Rockacts" widerspricht sich ja per se schon ziemlich. Die Neubauten sind eine recht bekannte & einflussreiche Band, mittlerweile auch schon über 40 Jahre unterwegs. Hab die letzten Jahre aber nicht mehr so verfolgt...
 

nixe

Inventar
Kann dir nicht ganz folgen. "Eintagsfliegen" & "größte Rockacts" widerspricht sich ja per se schon ziemlich.
Ok, da muß ich Dir leider recht geben, denn sowas zählt ja hier nix!
Neubauten sind eine recht bekannte & einflussreiche Band, mittlerweile auch schon über 40 Jahre unterwegs. Hab die letzten Jahre aber nicht mehr so verfolgt...
Die sind mir im Sound einfach zu kalt. Nix für mich, desterwegen auch egal.
 

nixe

Inventar
Ihr habt Eure Meinung kundgetan & jetzt mache ich das. Damit man nicht denkt, das wäre unser aller Meinung. Meine jedenfalls nicht.
 

toni

Alter Hase
Am besten ihr wartet es mal ab , was kommt
und dann könnt ihr euch freuen oder auch ärgern !

Ich fände es sowiso viel besser , es im Internet zu veröffentlichen und dafür auch etwas zu verlangen !
Denn aktuelle Bands machen ja weiter und so könnte man es auch immer wieder auf den neusten Stand bringen .
So könnte man eine Band nach der anderen abarbeiten und die Abonnenten wären wohl mehr als Glücklich darüber und alle anderen wären auch gut beraten dieses zu abonnieren !
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben