Riverside

I‘m done wird you ist eher ein durchschnittlicher Riverside-Song. Aber nachdem die Band gar nicht progressiv sein will, gleiten sie halt in Richtung Mainstream ab. Zumindest für mein empfinden. Es steht zu befürchten, dass es das erste Album sein wird, welches den Weg in meine Sammlung nicht finden wird.
Ich finde, dass es ein sehr typischer Riverside-Song ist… deswegen bin ich so verwirrt ob der neuen Single.
 

Gast 9

Guest
Ich fand, das sie schon mit Love, Fear And The Time Machine nicht mehr so stark waren, Wasteland war etwas besser, aber insgesamt zeigt die Kurve leider nach unten.

Unterschreibe ich zu 100%

Ich habe vor kurzem "geunkt", dass sich Riverside zu modernen Deep Purple entwickeln. Das wäre mir aktuell sogar lieber, als diese 2 Vorabtracks... :-(
 

Gast 10

Guest
Unterschreibe ich zu 100%

Ich habe vor kurzem "geunkt", dass sich Riverside zu modernen Deep Purple entwickeln. Das wäre mir aktuell sogar lieber, als diese 2 Vorabtracks... :-(
Ich finde, dass es ein sehr typischer Riverside-Song ist… deswegen bin ich so verwirrt ob der neuen Single.
Hilft alles nichts, Duda erinnert (nicht nur) mich an Steven Wilson und seine Idee mit Mainstream zum Star zu werden.

Egal, es gibt noch Elder und weitere Bands.
 
Wollen sie damit nun die Radiostationen erobern ?
Ich bin doch mehr als nur irritiert ,verwirrt , NEIN , ich bin schockiert !
smilie_wut_060.gif


Da finde ich A-HA noch viel besser !

Ich hoffe mal auf einen einmaligen ganz groben Ausrutscher , aber wird er es wohl sein ?
Tja, warten wir mal ab was uns das neue Album beschert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast 10

Guest
Hauda! Da will aber jemand mit diesem Song in den Popmarkt. Bin mal gespannt, wie die anderen Songs des Albums klingen. Fans der Band dürfte der Song allerdings verstören.
Vielleicht will MD Polen beim ESC vertreten?

PS. Es gab mal eine Band namens U2, die haben es auch mit Pop versucht. Und Steven Wilson mit seinen Future Bites bzw. No Man mit Love you to bits.
Eine Galerie des Horrors.
 
Blasphemie! Kreuzigt sie! Die heilige katholische Kirche des Nu-Prog-Metal wurde von innen heraus angegriffen! Electronik....oh selige Gitarre.... Wie konnten sie nur.! Demnächst verwenden sie noch Klassik oder Jazz.... Teeren und federn wäre das mindeste.
(Ironie Modus aus....)
 
Da muss ich doch mal wieder vermehrt dies hören.
Dancing with Tears in My Eyes · Ultravox
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe echt keinen Bock mal wieder (nach Steven Wilsons letzten beiden Album) eine Lieblingsband "über Bord" zu werfen :eek:
tja.... entweder strecken sie ganz ihre Instrumente nieder, wie z.B. Shadow Gallery oder derzeit Symphony X u. Spock´s Beard...
oder sie schlagen neue Wege ein, egal was die "alte" Fangemeinde dazu meint....
schade nur, dass dabei vergessen wird, dass eben genau diese alte Fangemeinde den Musikern dies ermöglicht hat durch Gefallen am Werk und Treue im Erwerb und Konzertbesuchen....

leider scheint zumindest bei Steven der wirtschaftliche Erfolg ihm recht zu geben....
ist wie Seelenverkauf.... doch leider wird wohl nicht das Ergebnis selbiges wie im Film Crossroads.... mit diesen bekannten Gitarrenduell.... (Steve Vai spielt den Teufelsgitarristen)...
der Kapitalteufel frisst Stevens und Mariusz Seele....

aber für mich zum Glück scheinen Dream Theater und auch Haken ihren Weg weiter zu halten, bzw. wiedergefunden zu haben... plus einiges neues an Künstlern....
ist also noch nicht alles verloren für meine Progseele....
 
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben