Riverside

RIVERSIDE
ID.Entity


VÖ: 20.01.2023

Exklusive limitierte Auflage - nur 500 Stück - Ltd. Gatefold yellow 2LP!!!

Endlich, das neue Studioalbum von RIVERSIDE, Polens wegweisender und führender Progressive Rock Band! Als Nachfolger des 2018er Albums ‚Wasteland‘, erweitert das neue Album ‚ID.Entity‘ den charakteristischen Sound von RIVERSIDE, aber in einer überarbeiteten und dynamischeren Form. ‚ID.Entity‘ läutet das dritte Jahrzehnt in der Karriere von RIVERSIDE auf bemerkenswerte Weise ein und wird in folgenden Formaten erhältlich sein:
Ltd. Deluxe 2CD+Blu-ray Artbook,
Ltd. 2CD Mediabook,
CD Jewelcase,
Gatefold black 2LP & Ltd. Gatefold orange 2LP.​


 
Zuletzt bearbeitet:
RIVERSIDE's Mariusz Duda meldete sich mit folgendem Kommentar zu «I'm Done With You»: "Wir leben in Zeiten der Wut und Hilflosigkeit. In Zeiten, die von Big Techs, Populisten, Verschwörungstheorien, Hass und gierigen Konzernen beherrscht werden, die den Planeten und die menschliche Natur in einem beschleunigten Tempo sterben lassen. Wir leben in Zeiten, in denen ein Land ein anderes aus heiterem Himmel angreifen kann, nur weil es glaubt, dass es etwas mehr verdient hat. Heutzutage ist es einfach schwer, nur über Liebe, Freundschaft und Fluchten in imaginäre Welten zu singen. «I'm Done With You» handelt von Wut und Frustration!""
 

Gast 10

Guest
Den anderen noch nicht gehört?
I‘m done wird you ist eher ein durchschnittlicher Riverside-Song. Aber nachdem die Band gar nicht progressiv sein will, gleiten sie halt in Richtung Mainstream ab. Zumindest für mein empfinden. Es steht zu befürchten, dass es das erste Album sein wird, welches den Weg in meine Sammlung nicht finden wird.
 
I‘m done wird you ist eher ein durchschnittlicher Riverside-Song. Aber nachdem die Band gar nicht progressiv sein will, gleiten sie halt in Richtung Mainstream ab. Zumindest für mein empfinden. Es steht zu befürchten, dass es das erste Album sein wird, welches den Weg in meine Sammlung nicht finden wird.
Ich fand, das sie schon mit Love, Fear And The Time Machine nicht mehr so stark waren, Wasteland war etwas besser, aber insgesamt zeigt die Kurve leider nach unten.
 

Gast 10

Guest
Während der Aufnahmen zu Wasteland wäre Piotr Kozieradzki beinah ausgestiegen.
Beim neuen Album zeichnet Duda jetzt als alleiniger Produzent, bisher war die Band der Produzent. Ob es der Musik und dem Bandgedanken hilft?
 
Tja, so unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich finde Love, Fear and the Time Machine ist eines ihrer besten, wenn nicht gar ihr bestes Album. Es unterscheidet sich zwar sehr von den Vorgängern, aber das macht es nicht schlechter, wie ich finde. Ich kann dagegen leider mit ihrem „Meisterwerk“ Second Life Syndrome nicht so viel anfangen. Obwohl einer meiner Lieblingssongs (nämlich der Titeltrack) der Band darauf zu finden ist und ich einzelne Songs daraus mag, höre ich es nicht gerne am Stück.

Und was die neue Single angeht: I‘m shocked!
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben