Riverside 2018 u. Support

Music is Live

Aktives Mitglied
eine kurze Wiedergabe des erlebten, eigentlich nicht in Worten zu fassen.

Zuerst zur Vorband, die mir auf ihren Studialbum um einiges besser gefällt als LIVE, speziell der Sänger enttäuschte LIVE.
Mechanism
.. spielen eine schöne, groovige Art Hardrock, modern mit leichten Proganteilen , wenige Solos

der Basser spielte eigentlich die Hauptrolle und wurde vom Gitarristen unterstüzt.... daher auch der besondere Groove.... cool....

Die nicht singen Musikern haben sofort gezündet, wie schon erwähnt nervte der Gesang, welcher, warum auch immer, nicht so rüberkam, wie was ich jetzt von deren Alben höre....
warum ich mir beide Scheiben dennoch zulegte kann ich nicht wirklich erklären, Bauchgefühl und die Tatsache, dass beide für 10,00 € angeboten wurden.
Ok, dass ich ein schönes Shirt von meiner Franz. Freundin geschankt bekam spielte evt. auch leicht mit, habe ich mir da noch das Anno Domini Shirt geleistet..... ich stehe gerade irgendwie auf rot..... :rolleyes:

Mechanism
IMG_20181030_203449.jpg

na na na... so schlimm war es nun auch nicht wieder.... :D
IMG_20181030_203531.jpg


 

Music is Live

Aktives Mitglied
Riverside

vorm Konzertstart gab es den Hinweiß, kein Handy zu nutzen....
bis zum vorletzten Song hielt ich mich auch dran... (andere leider weniger)... doch dann musste ich einfach Bilder machen.....
Mariusz möge es mir nachsehen.... was macht er auch solch tolle Show.... :D
ausserdem ist es ja für´s Eclipsed Forum.... :D:D (Mike kann mich ja verpetzten beim nächsten Interview mit Mariusz :eek:)

Das Konzert war ein ähnlich super tolles Erlebnis, wie das letzte, was mich sehr erfreute, da die Intensivität vom letzten Konzert nicht nur dem traurigen Umstand des verstorbenen Gitarristen geschuldet ist.
Gleich zu beginn wurde das Publikum zum mitsummen aufgefordert, was trotz neuen Song besten klappte und damit alle dabei waren.... (nein, ich summte nicht mit:rolleyes:)
Er unterhielt uns immer wieder uns mit Ansagen und Erzählungen.
Musikalisch sind sie ein gut eingespieltes Team, auch Meller an der Gitarre machte einen guten Job, ohne Piotr zu kopieren, spielte er seine alten Parts sauber, aber erkennbar anders im Feeling, was ich gut fand. Klasse sein spiel zu The Struggle and Survial... der Song gefällt mir z.Z. am besten knapp vor Wasteland.... cooler Gitarrensound, als wenn er aus den 70´s hergebeamt wurde....
Der Drummer ist eine Wucht..... meine Freund, der zuerst leicht kritisch war, verglich ihn gar mit Neil Peart.... ;)
... der war überhaupt derart begeitert, dass er selber nicht verstand, warum er zuerst kritisch war.....

Mariusz wurde vom Tech bedient, doch dieser musste dann auch selber ran um den Bass zu spielen, weil Mariusz sich eine Klampfe geben lies und diese spielte....
dabei hielt er gut Kontakt zu seinen Mitmusikern.... da machte ich eben schöne Bilder.... alle innerhalb v. ca. 10 Min. ....

Wer das Konzert noch vor sich hat..... er/sie wird es geniessen.... voller Treffer....


zu fünft.... incl. schöner Lightshow
IMG_20181030_231459.jpg
immer wieder Blickkontakt mit Michal Lapaj
IMG_20181030_231533.jpg

auch seinen Tech am Bass hatte die Aufmerksamkeit v. Mariusz
IMG_20181030_232242.jpg

viel Freude und Lachen war auch dabei.... es wirkte authentisch....
IMG_20181030_232250.jpg

tja, und schon war es vorbei..... das Arbeitswerkzeug wird "abgeschnallt" ...
IMG_20181030_232303.jpg


 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben