R.i.P.

R.I.P.
Meat Loaf

*27. September 1947
+20. Januar 2022

Für mich war er ein ganz Großer. Seine Musik hat mich seit Jahrzehnten begleitet.
 
R.i.P Marvin Lee Aday
Sein Künstlername geht weit zurück: »Meat« nannte ihn sein Vater Orvis Aday bereits als Baby, das »Loaf« steuert sein Football-Coach in der achten Klasse der Highschool bei.
"Bat out of Hell" war tatsächlich bisher die letzte Schallplatte, die sich auf meinem Plattenteller drehte (26.12.2019)
 
ERNST STANKOWSKI ist mit 93 Jahren verstorben. Richtig populär war in Deutschland seine regelmäßige Fernsehshow in den 70gern "Erkennen Sie die Melodie ".
Mein Vater war damals der absolute Fan dieser Sendung.


 
Endo Anaconda ist im Alter von 66 Jahren verstorben.
Der Stiller-Has-Sänger prägte die Schweizer Musikszene jahrzehntelang mit.

1643819799612.png
Stiller Has - Walliselle - 18.10.2020 - Mühle Hunziken
Stiller Has - Znüni näh Musikvideo Endo Anaconda
Stiller Has - Spoken Word - Live im Moods, Zürich

Läb i Friede
Endo
 
Sie war ebenso anrüchig wie radikal, präsentierte in den frühen 70er Jahren eine neue, bis dato nicht gekannte direkte Gossen-Lyrik und untermalte diesen Strassenjargon mit knallhartem Funk. Betty Davis, die mit drei Alben zwischen 1973 und 1975 Funk-Geschichte schrieb, ist gestern 77 jährig gestorben. Die mit bürgerlichem Namen Betty Mabry heissende Künstlerin zog im Alter von 16 Jahren nach New York und arbeitete dort als Model. Sie kam so mit Musikern in Kontakt, darunter Jimi Hendrix und Sly Stone. Im Jahr 1967 lernte sie Miles Davis kennen, und die beiden heirateten im September 1968. Obwohl die Ehe nur ein Jahr dauerte, führte ihr Einfluss dazu, dass Miles Davis seine Musik neu ausrichtete. Das Ergebnis war das phänomenale Album "Bitches Brew".

Im Jahre 1973 veröffentlichte Betty Davis ihr erstes Album, schlicht "Betty Davis" betitelt, an welchem viele hervorragende Musiker beteiligt waren, darunter der Gitarrist Neal Schon (Journey, Carlos Santana), der Schlagzeuger Greg Errico (Sly & The Family Stone), der Bassist Larry Graham (Sly & The Family Stone und Namensgeber der Graham Central Station), sowie die weiteren Musiker der Graham Central Station, Patryce Banks, Willie Sparks und Hershall Kennedy, sowie die beiden Trompeter Greg Adams und Michael Gillette der Gruppe Tower Of Power. Als Backgroundsängerinnen fungierten die weltbekannten Pointer Sisters.

Betty Davis
' 1974 veröffentlichtes zweites Album "They Say I’m Different" wurde in die Liste The Wire’s '100 Records That Set the World on Fire (While No One Was Listening)' aufgenommen. Im Jahre 1975 erschien dann ihr drittes Album "Nasty Gal", und obwohl die Musik und die Lyrik der Songs ihrer Alben später erheblichen Einfluss auf viele nachfolgende Soul- und Funk-Künstler ausübten, blieb ein kommerzieller Erfolg für Betty Davis leider aus.

Anfang der 80er Jahre verschwand Betty Davis aus der Öffentlichkeit. Sie lebte zurückgezogen in einer kleinen Wohnung in der Nähe von Pittsburg. R.i.P. Betty Davis

 
Ich habe es eben erst mitbekommen, dass am 7. Januar eine meiner Lieblings-Stimmen für immer verstummt ist. Bobby Harrison ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Es macht mir schon langsam auch persönlich ein bisschen Angst, denn einer meiner Helden nach dem anderen segnet das Zeitliche. Manchmal sind sie nicht einmal viel älter als ich. Immerhin durfte Bobby Harrison 82 Jahre alt werden, auch wenn ich ihm mehr Jahre gegönnt hätte, denn er war bis zuletzt als Musiker aktiv.

Wer ist Bobby Harrison ? Nun, erst einmal war er ein frühes Mitglied der Gruppe Procol Harum. Er stieg dort dann aber kurz nach deren Welthit "A White Shade Of Pale" aus. Bobby Harrison stammte aus London, und gründete dort nach dem Ausstieg bei Procol Harum seine eigene Band Freedom, mit welcher er einige hochklassige Rockalben aufnahm, zwei davon für das legendäre Vertigo Swirl Label.

1972 lernte er den späteren Whitesnake Gitarristen Mick Moody kennen und gründete mit ihm zusammen die Band Snafu, nachdem er mit Mick Moody zuvor sein erstes Soloalbum "Funkist" aufgenommen hatte, das ihm aber leider nicht den erhofften Erfolg bescherte, obwohl es ein richtig tolles Funk Rock Album geworden war. Mit Snafu spielte Bobby Harrison drei absolute Granaten ein. Wundervolle Alben, die stilistisch sehr breit ausgerichtet waren und Bobby Harrison's Stimme in seiner ganzen Vielfältigkeit zeigten. Ab 1975 war Bobby Harrison wieder solo aktiv, gründete dann eine weitere Band mit Namen Nobody's Business - ein weiteres Soloalbum trug ebenfalls diesen Titel.

2016 gab es noch einmal eine Reunion von Snafu, die jedoch nur von kurzer Dauer war. Seine letzten Lebensjahre verbrachte Bobby Harrison in einer Band namens Journey, aus Essex, einer christlichen Rock Band.

Mit Bobby Harrison ist eine meiner Lieblingsstimmen verstummt. Ich mochte seine kräftige Stimme sehr.

R.i.P. Bobby

 
Ian McDonald war ein britischer Musiker und Multiinstrumentalist, der als Mitglied der Gründungsformation der Progressive-Rock-Band King Crimson sowie Foreigner bekannt wurde. Sein musikalisches Talent reichte von der Klassik über Tanzmusik bis hin zum Rock ’n’ Roll. Wikipedia
Geboren: 25. Juni 1946, Osterley, Isleworth, Vereinigtes Königreich
Verstorben: 9. Februar 2022
Musikgruppen: Foreigner (1976 – 1980), MEHR
Genres: New Age, Rock
Musiklabels: Island Records, bossjaw, Camino Records, Readout Records
 
Davon habe ich nichts mitbekommen. Stimmt mich traurig.

R.I.P.

Gary Brooker

* 29. Mai 1945
+19. Februar 2022
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Oben