Prog Musik- Was hört ihr gerade?

JFK

Aktives Mitglied
Auf Motorpsycho-Konzerte kann man sich ganz schlecht vorbereiten, die spielen immer wieder was anderes, als man denkt, zwischendurch mal eine "Jam-Session" und wie Fenimore schon so ähnlich geschrieben hatte, man hat das Gefühl, die Songs hören niemals auf, aber, urplötzlich kann dann auch mal ein Song abrupt zu Ende sein.
Also ich würde dir die Roadworks 1-5 (gibts komplett nur als LPs, d.h. Vol3+5 gibts nicht als CDs nur als mp3 Datei in "Bad Hersfeld") als Einstieg empfehlen, hier hast du eine Live-Workshow über die gesamte Schaffenszeit der Norweger und ich behaupte einfach, es ist eine Live-Band.
Ja, ich weiß, du sammelst anders, also mit Maiden Voyage (1990) oder Lobotomizer (1991) einsteigen.....;)
Hier mal Hogwash (Live, 26 Minuten) (ist auf Lobotomizer als Studio-Fassung drauf), eine vollkommen andere Fassung habe ich mal auf dem Herzberg erlebt, als sie Grand Funk-Railroads "Inside looking out" in den Song eingebaut hatten:
Hier die Studiofassung vom Lobotomizer-Album (8 Minuten)
Na ja, ich habe mein geliebtes Muster, "Bands chronologisch aufzurollen" ja schon durch den Kauf von "The all is one" zerstört. Ich könnte natürlich noch nach Ferni's Idee andersrum gehen. Eigentlich finde ich die Idee , über Live Scheiben mal an eine Band heranzugehen ganz attraktiv. Wenn die Roadworks-Reihe ihr Spektrum darstellt (und 5 Live-Alben sind ja schon was) , warum eigentlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

nixe

Inventar


Roger Waters - Buenos Aires


Produktbeschreibungen
Stunning 2002 Broadcast Recording From The Final Leg Of Roger Waters In The Flesh Tour Roger Waters In The Flesh - a series of three separate concert tours, spanning three years - took place in 1999, 2000 and 2002. Returning from a 12-year-long hiatus from the road, In The Flesh was a showcase of Waters best known work, from his days with Pink Floyd to what was then his most recently released solo album, 1992's Amused to Death. While the 1999 and 2000 tours were limited to dates in North America, their success led Waters to stage a worldwide jaunt in 2002, during which he performed in South Africa, South America, Europe, Japan and Australia. On 7th March 2002, Waters and his sizeable band - which included familiar names like Andy Fairweather-Low, Snowy White, Jon Carin, Linda Lewis, PP Arnold and numerous others played in Buenos Aires at the city s Estadio Vélez Sarsfield. The entire 150-minute show was recorded for both TV and FM Radio broadcast across Argentina, and featured a mesmerizing selection of Floyd classic and Roger Waters solo-cuts, all of which made for an extraordinary event. Previously unreleased the full concert in now available on this 2CD set for the first time.


Ein denkbar schlechtes Beispiel für ein Broadcast!
Nicht die Qualität des Sounds ist das Problem, sondern die EigenWerbung des Senders, die ohne RückSicht der Musiker mehrmals im Song eingeblendet wird! Auch ein- & ausblenden des Songs wird willkürlich durchgezogen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Marifloyd

Inventar


Roger Waters - Buenos Aires


Produktbeschreibungen
Stunning 2002 Broadcast Recording From The Final Leg Of Roger Waters In The Flesh Tour Roger Waters In The Flesh - a series of three separate concert tours, spanning three years - took place in 1999, 2000 and 2002. Returning from a 12-year-long hiatus from the road, In The Flesh was a showcase of Waters best known work, from his days with Pink Floyd to what was then his most recently released solo album, 1992's Amused to Death. While the 1999 and 2000 tours were limited to dates in North America, their success led Waters to stage a worldwide jaunt in 2002, during which he performed in South Africa, South America, Europe, Japan and Australia. On 7th March 2002, Waters and his sizeable band - which included familiar names like Andy Fairweather-Low, Snowy White, Jon Carin, Linda Lewis, PP Arnold and numerous others played in Buenos Aires at the city s Estadio Vélez Sarsfield. The entire 150-minute show was recorded for both TV and FM Radio broadcast across Argentina, and featured a mesmerizing selection of Floyd classic and Roger Waters solo-cuts, all of which made for an extraordinary event. Previously unreleased the full concert in now available on this 2CD set for the first time.


Ein denkbar schlechtes Beispiel für ein Broadcast!
Nicht die Qualität des Sounds ist das Problem, sondern die EigenWerbung des Senders, die ohne RückSicht der Musiker mehrmal im Song eingeblendel wird! Auch ein- & ausgeblendet wird


Roger Waters - Buenos Aires




Ein denkbar schlechtes Beispiel für ein Broadcast!
Nicht die Qualität des Sounds ist das Problem, sondern die EigenWerbung des Senders, die ohne RückSicht der Musiker mehrmals im Song eingeblendel wird! Auch ein- & ausgeblendet wird willkürlich durchgezogen!
Das Teil habe ich auch und ich kann damit infolge der beknackten Werbung gar nichts anfangen. :mad:
 

Marifloyd

Inventar
Upps, falscher Thread.

Zur guten Nacht lege ich das klasse Album von Joe Bonamassa auf meinen Plattenteller. Wahrscheinlich werden sich die wenigsten hier den Song anhören. Schade, denn der ist richtig prima.

20200921_223931.jpg

 
Zuletzt bearbeitet:

stellar80

Alter Hase
Motorpsycho The All Is One (2020)

Motorpsycho: All Is One, The - Cover


Habe gerade Erstkontakt mit 'The All is One' und überhaupt mit Motorpsycho und bin völlig platt ..:eek::eek::eek:. Ich hatte das Album ja wegen der Reaktionen hier im Forum blind (äh taub) gekauft. Wäre ich 20, wären die nächsten Schritte: CD Regal erweitern -> alles von denen beschaffen und intensiv hören -> denen nachreisen und alles live mitnehmen, was geht.
Ich werde es etwas langsamer angehen aber ... man was ... Wahnsinn!! :):):):)
Der Preis schreckt mich gerade noch etwas ab... mal schauen, ist auf jeden Fall interessant!
 

stellar80

Alter Hase
Black Peaks
Der Gesang erinnert hier zwischendurch ziemlich an Agent Fresco... ziemlich gut! Obwohl mich das Album "Statues", das seit gestern in meinem Besitz ist, dann doch nicht im Gesamten überzeugt hat!


...aber ich glaube, um "All That Divides" komme ich trotzdem nicht herum!
 
  • Like
Reaktionen: Jan

Jan

Aktives Mitglied
Black Peaks
Der Gesang erinnert hier zwischendurch ziemlich an Agent Fresco... ziemlich gut! Obwohl mich das Album "Statues", das seit gestern in meinem Besitz ist, dann doch nicht im Gesamten überzeugt hat!


...aber ich glaube, um "All That Divides" komme ich trotzdem nicht herum!
das Album, dass du gestern dein Eigen nennst, muss vielleicht noch mal näher unter die Lupe genommen werden. Was uns Collector-Freaks manchmal etwas zur Last wird... die Oberburner CD's werden sofort anerkannt und für gut befunden. Kantige Alben werden gerne mal zur Seite gelegt. Was durchaus kein Fehler ist, darf man ja auch, aber vergessen und abschreiben sollte man sie nicht. Dir haben die YT Flicks von Black Peaks gefallen? Dann wird dir sicherlich auch das aktuelle Album zusagen. Allerdings alles andere als leicht, auch wenn ich mich jetzt schon festlege: eine der besten Stimmen im Rock und Metal Bereich überhaupt. Die krassen Screams und Shouts schocken mich aktuell auch noch dann und wann, im Kontext gesehen... eine ganz interessante Band und Rezi folgt ;)
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben