Prog Musik - Was hört ihr gerade?

Ist mir wurscht. Ist doch ein gutes und unterhaltsames Album. Zudem maße ich mir ein Urteil nicht an, was Prog ist oder nicht. Die Grenzen sind für mich oft fließend. Unser Experte auf diesem Gebiet ist @WeepingElf . Ich kann mir vorstellen, dass er "Eye In The Sky" wohl er nicht im Prog sehen wird. Aber er gibt Dir bestimmt eine bessere Antwort als meine.
Ich bin mir da auch nicht sicher, aber ich würde es eher im AOR als im Prog verorten, wenn auch mit Tendenzen in Richtung Prog - die Grenzen sind da fließend ;)
 
Ich hätte es eher mit "I Robot" oder "Tales of Mystery and Imagination" versucht.
Warum ?
"Eye in the Sky" ist eine super Album und nur weil es mehr Pop als Prog ist , doch nicht mehr ?
Ich liebe dieses Album sehr und höre es heute noch extreme gerne .

The Alan Parsons Project - Mammagamma

Schau mal hier
 
Warum ?
"Eye in the Sky" ist eine super Album und nur weil es mehr Pop als Prog ist , doch nicht mehr ?
Ich liebe dieses Album sehr und höre es heute noch extreme gerne .

The Alan Parsons Project - Mammagamma

Schau mal hier
Hörenswert ja! Aber eben anders!
 
Das Wochenende wird mit einem Meisterwerk eingeläutet:



Übrigens inspiriert durch die aktuelle "Classic Rock"-Ausgabe.
1973 trat "Dark Side Of The Moon" in mein Leben. Damals war ich 15 Jahre alt. Interessant war meine erste Begegnung. Im evangelischen Gemeindehaus wollten ein paar Freunde und ich ein Kriminalhörspiel mit unserem Kassettenrecorder aufnehmen. Dazu bauten wir von DSOTM ein paar Soundspecials ein. Ich war angefixt. Das Album wurde gekauft. Ich habe es immer noch und inzwischen mehrfach. DSOTM ist seitdem mein Lieblingsalbum. Sehr viele schöne Erlebnisse verbinde ich mit dem Werk. Auch zwei Pink Floyd Konzerte.
 
Zuletzt bearbeitet:
The Tangent
(Beide Alben erstmals! limitiert auf farbigen Vinyl – sehr toller Klang!)

(i: ) The Music That Died Alone (2003)

(ii: ) The World That We Drive Through (2004)

Auf der „Meet The Flower Kings“ – Tour, die ich (wie auch die „Adam und Eve“ – Tour) für den damaligen Fan-Club „World of Adventures“ begleitete, bekam ich damals von Zoltan Csörsz die beiden (Promo) cardboard CDs von „The Tangent“ (alle Musiker bedankten sich für meine Hilfe als zusätzlichen Roadie, mit einigen Tonträgern [sogar ungefragt mit Widmungen ;-) ]).

So ergab sich eine Phase, das mir „The Tangent“ sogar besser gefielen als die Blumen Könige.

Wenn jemand die Live Aufnahme „Pyramids And Stars“ vom Colos-saal (Aschaffenburg 2004-04-11) besitzt, kann diese Begeisterung sogar nachhören (Bei „Lucky Man“ am deutlichsten ;-) )…


Ich bin von beiden Alben, noch nach all den Jahren sehr angetan und mich würde es sehr freuen, wenn auch der dritte Teil „A Place In The Queue“ noch auf Vinyl erscheinen würde.

---

(PS: Die Musik ist nur der Rahmen, die Lyrik ergeben erst das Bild, was eine Band von sich zeichnet, weshalb Marillion „An Hour Before It's Dark“ immer noch mein Album 2022 ist. Deren Bassist Pete lobte auch schon „The Music That Died Alone“ in der Eclipsed)

(PS2: Bisher gab das Jahr 2022 einiges an guter Musik, werde bestimmt dieses Jahr auch hier mal im Forum mein „Ranking“ verkünden .)
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben