Prog Musik - Was hört ihr gerade?

nixe

Inventar
Ist das Prog? (frage für einen Freund) :D ;)
Hi @moonmadness, die Frage ist schon berechtigt & jeder hat wohl seine eigene Definition.
Meine ist eben so:
Hätte dieser Thread jetzt Art Rock, also Kunst gehießen, wäre es nicht hier drin.
Aber selbst bei Art Rock streiten sich die Gelehrten & ich finde das das für Yes, Genesis, Gentle Giant usw gilt.
Progressive heißt ja nix weiter als Veränderlich & das was da Mick Bolten aus seiner Gitarre rausgezaubert hat, ist für mich sowas von progressiv.
Ich hatte ja schon vorher über diese Diskussion mit einem AC/CD Fan geschrieben, als er mich davon überzeugte, das die doch Hard Rock machten, indem er sagte: "Deep Purple machten progressiven Hard Rock!"
 

hero

Mitglied
Hi @moonmadness, die Frage ist schon berechtigt & jeder hat wohl seine eigene Definition.
Meine ist eben so:
Hätte dieser Thread jetzt Art Rock, also Kunst gehießen, wäre es nicht hier drin.
Aber selbst bei Art Rock streiten sich die Gelehrten & ich finde das das für Yes, Genesis, Gentle Giant usw gilt.
Progressive heißt ja nix weiter als Veränderlich & das was da Mick Bolten aus seiner Gitarre rausgezaubert hat, ist für mich sowas von progressiv.
Ich hatte ja schon vorher über diese Diskussion mit einem AC/CD Fan geschrieben, als er mich davon überzeugte, das die doch Hard Rock machten, indem er sagte: "Deep Purple machten progressiven Hard Rock!"
In unserer Clique damals - 1970 - ca.1974 - waren die Sachen von ELP,YES, King Crimson, Gentle Giant et al - unter der Begrifflichkeit ArtRock und auch Classic(!) Rock (ELP.Gentle Giant z.B) verortet. Erst Jahre später begegnete ich dem Begriff "progressiv" in Verbindung mit Rock. Kategorisierungen sind immer etwas unscharf, weil Grenzen oft fließend sind. Auch das,was wir heute als ProgRock bezeichnen, wird in wenigen Jahren sich begrifflich geändert haben.
 

nixe

Inventar
Ich finde es schade, das aus Art Prog wurde, obwohl ich mich auch dran gewöhnt habe.
Kunst steht steht für was besonderes, aber Veränderlich? Jede Band sollte sich verändern!
Nur - wie weit darf sich eine Band verändern?
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Ist das Prog? (frage für einen Freund) :D ;)
sehen wir es mal nüchtern...

progressive = fortschrittlich

in diesem Sinne waren UFO mit Flying doch fortschrittlich....
sie versuchten was neues zu schaffen....
Deep Purple waren dies damals auch.... sie schufen neues... wie viele andere auch....
für neuere Zeit ist der Begriff ProgRock wegweisend für eine Stilrichtung, die neues von damals wiederholen und dabei es in exreme Gefielde heben.... nicht alles funktioniert, doch dies musste erst die Zeit zeigen....
Dream Theater waren progressive zum Start ihrer Laufbahn, weil sie die bekannten Stilmittel miteinander verbunden und gleichzeitig mit musikalischer Virtusität dies machten, wie sie von den alten Proghelden bekannt waren/sind.... sie hatten damals den Mut ihre Visionen umzusetzen...
heutzutage kopieren sie sich selber, weil sie selber es nicht in höhere Gefielde schaffen oder wollen.... ihnen fehlt der Mut der 70er wo auch vieles versucht wurde und manches echt schief ging.... oder aus der modernen könnten Pain of Salvtion (Gesamtwerk, nicht nur das aktuelle Album) als Beispiel für diesen Mut gelten...

ich würde deinen Freund antworten... sie waren progressive (fortschrittlich) und wurden eingeholt....
sie hinterliesen jedoch mehr als ein Lichtlein im Rockhimmel..... (ausser eines -> Lights Out :rolleyes: )
diese Aussage passt zu vielen Bands...
nur die Zeppeline wurden von einem anderen eingeholt und waren konsequent......

auch damals gab es schon viele Stilrichtungen in denen fortschrittlich musiziert wurde....
manche bekamen später eigene "Stil"namen....

und ... abschliessend...
ist es doch ziemlich egal... hauptsache die Musik macht Spass und gefällt.... im besten Fall berüht sie....
was in meinem Fall auf UFO - Flying zutrifft...
 

Georg

Alter Hase
Bei mir auch Welcome Inside The Brain spielen 70er Prog, die Kapelle kommt aus Leipzig, das Album
Queen of the day flies kam 2019 raus
Spielen vielleicht beim Aquamaria-Festival...
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Ich finde es schade, das aus Art Prog wurde, obwohl ich mich auch dran gewöhnt habe.
Kunst steht steht für was besonderes, aber Veränderlich? Jede Band sollte sich verändern!
Nur - wie weit darf sich eine Band verändern?
Eine Veränderung, Erweiterung oder Umorientierung innerhalb des Klangspektrums ist legitim, aber nicht immer willkommen. Als Beispiel Iron Maiden. Deren letztes Studioalbum hat bei den ewig Gestrigen die bei "Number of the beast" für immer festhängen, kollektives Kopfschütteln hervorgerufen. Stillstand bedeutet aber immer Rückschritt
 

Georg

Alter Hase
In unserer Clique damals - 1970 - ca.1974 - waren die Sachen von ELP,YES, King Crimson, Gentle Giant et al - unter der Begrifflichkeit ArtRock und auch Classic(!) Rock (ELP.Gentle Giant z.B) verortet. Erst Jahre später begegnete ich dem Begriff "progressiv" in Verbindung mit Rock. Kategorisierungen sind immer etwas unscharf, weil Grenzen oft fließend sind. Auch das, was wir heute als ProgRock bezeichnen, wird in wenigen Jahren sich begrifflich geändert haben.
Genau so war das, also bei Adam und Eva angefangen, gabs Rock und Pop und als ich noch flüssig war, gabs Rock´n Roll und Blues. Classic-Rock hatten wir auch als Sinfo-Rock bezeichnet (Ekseption, Nice, ELP teilweise auch Yes (Igor Strawinskis Feuervogel), grob gesagt immer wo es ordentlich orgelte; während Artrock für komplizierte Musik stand, Gentle Giant, King Crimson, Frank Zappa; die Schubladenstreitigkeiten gingen dann los, als einige Musikfreunde meinten, den Artrock Begriff auf besonders äußerlich auffällige Musiker (z.B. David Bowie und diese aufkommenden Glamrocker (diesen Begriff kannte ich damals auch noch nicht) übertragen zu müssen....
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
- was es doch dunnemals für gute Mucke gab: Da musste man(n) fast 70 werden um solche Schätzchen zu entdecken. So kann es weitergehen...
Wenn im neuen Eclipsed geschrieben wird ".... mit ihrem psychedelischen Gitarrenrock das es in Ostwestfalen auch freakige Oasen gab", ist das so fast richtig. Der Westfale an sich ist eher bedächtig und die Ruhe selber. Somit hat es ein paar Jahrzehnte gedauert, bis neben einer blühenden Heavy Metal Szene auch Weltfußball(SCP 1907) entstehen konnte
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Sicherlich nicht Erste Liga, aber immerhin kein Unkraut.
The Devils - Darkness/Way of love
Eine Band auch aus unserem schönen Ostwestfalen, die im Nachbarort beheimatet war. Den muss man nicht kennen, die Band auch nicht. Es sind nur diese beiden Titel, die das wiedergeben, was einige in der Band wollten. Die anderen dachten eher in Sphären der Größenordnung "Wir werden Deutschlands Antwort auf Sweet". Damit war das ganze schnell Geschichte.
 

Waldmeister

Alter Hase
VIRUS sind ein gutes stichwort, eine der krautbands die ich mir definitiv schon länger mal richtig vornehmen möchte. das wird demnächst dann auch in angriff benommen. nixe, dieses virus haben wir gern, NICHT WAHR??
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben