Prog Musik - Was hört ihr gerade?

Marifloyd

Inventar
Habe mir mal wieder das Album Third Stage: Live In London von den Flying Colors hervorgeholt. Gestehe, dass ich das seit meinem Erwerb zu selten gehört habe.

 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Wir haben viele Gäste und das ist ja mal schön !
Aber ,
wir haben zu wenige aktive hier , um das Forum auch langfristig am leben zu halten !
Das ist nur meine Meinung dazu .

Wer hilft mit dies zu ändern ?

Is There Anybody Out There? · Pink Floyd
The Wall
Es bleibt so wie es ist. Die Gäste werden anscheinend nicht vernünftig bedient und gehen lieber woanders hin. Ob nun andere besseres bieten?
 

toni

Alter Hase
Es bleibt so wie es ist. Die Gäste werden anscheinend nicht vernünftig bedient und gehen lieber woanders hin. Ob nun andere besseres bieten?
Wenn immer weniger hier aktive mitmachen ,
werden auch die Gäste weniger bedient und so wird es sich von selbst erledigen.
Wer will das es hier längerfristig weitergeht ,
der muss schon auch einen kleinen Beitrag hier leisten !

Also seit Mittendrin im Forum !


Udo Lindenberg - Mittendrin (Offizielles Musikvideo)
 

Georg

Alter Hase
Na, das ist mal für mich ein musikalisches Highlight. Robby Rob hatte ja mit Tribe after Tribe seit 1984 mit seinen 6 Alben in der entsprechenden Musikszene (psychedelic Spacerocker) für Furore gesorgt, war mit dieser Kapelle auch mehrmals auf dem Herzberg. 2009 habe ich Tribe after Tribe das letzte Mal in der Hessenhalle in Gießen gesehen, mit einer offiziellen Liveaufnahme vom Herzbergkonzert wurde die Diskography von Tribe after Tribe 2010 auch beendet, letztes Album war M.O.A.B von 2008. Trauer war angesagt!
Inzwischen war der verückte Südafrikaner Robby Rob nach Holland umgezogen und war immer noch aktiv, insbesondere bei Jamsessions mit wechselnden Musikern, u.a. Dave Brock (Hawkwind); bei den Kölner Spaceinvaders war er als Gastmusiker zu hören..
Tja und dann war Robby Rob mit dem, von nixe genanten Debütalbum
"Peacock Black" als 3rd Ear Experience wieder da; inzwischen gibt es 6 Scheiben, die letzte von 2019 mit Dr. Space "Ear to space"
 

nixe

Inventar
Na, das ist mal für mich ein musikalisches Highlight. Robby Rob hatte ja mit Tribe after Tribe seit 1984 mit seinen 6 Alben in der entsprechenden Musikszene (psychedelic Spacerocker) für Furore gesorgt, war mit dieser Kapelle auch mehrmals auf dem Herzberg. 2009 habe ich Tribe after Tribe das letzte Mal in der Hessenhalle in Gießen gesehen, mit einer offiziellen Liveaufnahme vom Herzbergkonzert wurde die Diskography von Tribe after Tribe 2010 auch beendet, letztes Album war M.O.A.B von 2008. Trauer war angesagt!
Inzwischen war der verückte Südafrikaner Robby Rob nach Holland umgezogen und war immer noch aktiv, insbesondere bei Jamsessions mit wechselnden Musikern, u.a. Dave Brock (Hawkwind); bei den Kölner Spaceinvaders war er als Gastmusiker zu hören..
Tja und dann war Robby Rob mit dem, von nixe genanten Debütalbum
"Peacock Black" als 3rd Ear Experience wieder da; inzwischen gibt es 6 Scheiben, die letzte von 2019 mit Dr. Space "Ear to space"
Kann ich nur bestätigen!
 

toni

Alter Hase
Zum Abschluss

Ici Encore · Elora
Crash


 
Zuletzt bearbeitet:

Chris Flieder

Mitglied
Ici Encore · Elora
Crash
Ouch! Das reißt wieder alte Wunden auf.
Oliver schickte mir damals eine Mail mit dem Link zu einem Video und dem Kommentar. "Das ist super! Die will ich unbedingt machen." Es war von ihrer selbstveröffentlichten Debüt-EP. Aussergewöhlicher Artrock mit arabischen Elementen und einer Sängerin die hübsch war, eine tolle Stimme hatte und Bauchtanz auf der Bühne aufführte. Sie sangen französische Texte, was auch für etablierte Bands ausserhalb Frankreichs problematisch ist, aber da wir bereits mit Jean-Pierre Louveton vereinbart hatten, das neue Nemo Album zu veröffentlichen, wollten wir die Synergieeffekte ausnutzen.
Wir bringen also "Crash" heraus, es verkauft sich für eine komplett unbekannte Band erstaunlich gut, wir laden sie zu Festivals nach Deutschland ein.. und Anastasia, die Sängerin, steigt von heute auf morgen aus! Restliche Band war konsterniert, wir waren konsterniert, sie spielten trotzdem auf dem PPR Festival, aber mit weiblichem Gesang vom Band war es irgendwie nicht das selbe. Konnten das Momentum leider nicht ausnutzen.
Ein Jahr später spielten sie noch ein paar Mal in heimischen Gefilden mit neuer Sängerin, die Karatekämpferin war und eine Rock-Röhre hatte. Klang ganz anders. Danach wurde es still. Keine Ahnung was die jetzt so treiben.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Classic Rock Magazine describes it:” …some very nice touches on Awkward Diary. Imagine Muse and Tool getting all cozy around Iced Earth and you’ve got the drift here. The musicianship is accomplished, the songs concise and focused, and the band are clearly battling against the Islamic odds to be heard”

Bislang einziges Album der Band . Ob da noch mal was kommt? 3rd album from Iranian Indie Rock Band; banned in Iran.

Ahoora - Awkward Diary. 2010

 

Georg

Alter Hase
Zum Abschluss

Ici Encore · Elora
Crash


Ja, die Kapelle habe ich auch gesehen und fand sie toll; allerdings dann ohne Anastasia Moussali, sondern mit Elodie Clairin vorher gabs noch die Ep "En reve"
Also erst geträumt und dann kam der Crash...Schade
En reve:
 

Georg

Alter Hase
Ouch! Das reißt wieder alte Wunden auf.
Oliver schickte mir damals eine Mail mit dem Link zu einem Video und dem Kommentar. "Das ist super! Die will ich unbedingt machen." Es war von ihrer selbstveröffentlichten Debüt-EP. Aussergewöhlicher Artrock mit arabischen Elementen und einer Sängerin die hübsch war, eine tolle Stimme hatte und Bauchtanz auf der Bühne aufführte. Sie sangen französische Texte, was auch für etablierte Bands ausserhalb Frankreichs problematisch ist, aber da wir bereits mit Jean-Pierre Louveton vereinbart hatten, das neue Nemo Album zu veröffentlichen, wollten wir die Synergieeffekte ausnutzen.
Wir bringen also "Crash" heraus, es verkauft sich für eine komplett unbekannte Band erstaunlich gut, wir laden sie zu Festivals nach Deutschland ein.. und Anastasia, die Sängerin, steigt von heute auf morgen aus! Restliche Band war konsterniert, wir waren konsterniert, sie spielten trotzdem auf dem PPR Festival, aber mit weiblichem Gesang vom Band war es irgendwie nicht das selbe. Konnten das Momentum leider nicht ausnutzen.
Ein Jahr später spielten sie noch ein paar Mal in heimischen Gefilden mit neuer Sängerin, die Karatekämpferin war und eine Rock-Röhre hatte. Klang ganz anders. Danach wurde es still. Keine Ahnung was die jetzt so treiben.
Ja, Chris, das müsste 2013 beim PPR im Rind gewesen sein; da gabs auch eine Entäuschung bei der polnischen Kapelle Retrospective, die mit einer sympathischen, aber gesanglich unpassenden Punkfrau am Mikro, anstelle des charismatischen Mastermind Jakub Roszak, angereist waren.
Den richtigen Crash gabs dann 2015, beim Prog the Castle-Festival in Heidelberg; bei diesem Proggie-Familientreffen (faktisch war der riesige Königssaal leer) hatten sich die beiden Veranstalter (musikverrückte Einzelpersonen) total verschuldet.
Ooch...diese Elodie Clairin fand ich auch ganz attraktiv (ich wusste ja nicht, dass sie Karatekämpferin ist) ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

toni

Alter Hase
Den richtigen Crash gabs dann 2015, beim Prog the Castle-Festival in Heidelberg; bei diesem Proggie-Familientreffen (faktisch war der riesige Königssaal leer) hatten sich die beiden Veranstalter (musikverrückte Einzelpersonen) total verschuldet.
Ja, leider und ich bedauerte es sehr ,
denn es war ein sensationelles verlängertes Wochenende,
dass sowas von einmalig war :
Heidelberg , Proggie-Familie , Königssaal , Stadtrundgang und ..................

el5.jpg el.jpg el2.jpg el1.jpg el3.jpg

Elle Espere · Elora
Crash
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Laughing Stock is a Norwegian band consisting of Jan Mikael Sørensen, Håvard Enge and Jan Erik K Nilsen. Laughing Stock is signed by the Norwegian label Apollon Records prog, and released the album 'Sunrise' in 2019.

 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben