Prog aus Frankreich

Ange
https://de.wikipedia.org/wiki/Ange_(Band)
Diskographie
Christian und Francis Décamps Ära
  • Caricatures (1972)
  • Le Cimetière des Arlequins (1973)
  • Au-delà du délire (1974)
  • Emile Jacotey (1975)
  • Par les fils de Mandrin (1976)
  • By The Sons Of Mandrin (1977)
  • Tome VI (Live) (1977)
  • Ange 1970/1971 en concert (1977)
  • Guet-apens (1978)
  • Vu d'un chien (1980)
  • Moteur! (1981)
  • A propos de... (1982)
  • La Gare de Troyes (1983)
  • Fou! (1984)
  • Egna (1986)
  • Tout feu tout flamme... c'est pour de rire (1987)
  • Sève qui peut (1989)
  • Vagabondages (Compilation) (1989)
  • Les larmes du Dalaï Lama (1992)
  • Mémo (Compilation) (1994)
  • Un p'tit tour et puis s'en vont (Live) (1995)
  • Rideau! (1995)
  • A... Dieu (Live) (1996)
  • Tome 87 (Live) (2002)
  • Ange en concert: Par les fils de Mandrin - Millésimé 77 (2004)
Christian und Tristan Décamps Ära
  • La voiture à eau (1999)
  • Rêves-parties (Live) (2000)
  • Culinaire lingus (2001)
  • ? (2005)
  • Le tour de la question (2007)
  • Zénith An II (2007)
  • Souffleurs de vers (2007)
  • Souffleurs de vers tour (Live) (2009)
  • Le bois travaille, même le dimanche (2010)
  • Escale à Ch'tiland (Live in Lille, 2010) (2012)
  • Moyen-Âge (2012)
  • Emile Jacotey résurrection (2014)
Christian Décamps & Fils
  • Le mal d'Adam (1979)
  • Juste une ligne bleue (1990)
  • Nu (1994)
  • V'soul Vesoul V'soul (1995)
  • 3e étoile à gauche (1997)
  • Murmures (2003)

 
Dann übernehme ich mal gerne die Lazuli Fraktion.

https://www.lazuli-music.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/Lazuli


Großes Lob an Nixe für die Ange Vorstellung mit Auflistung der Platten. wird meine ehemalige Freundin sehr freuen, durch die ich Ange kennenlernte. Sie ist mit der Band aufgewachsen und kennt als Französin die Band persönlich, da sie aus der Gegend kommt. Habe viele Geschichten aus ihrer Jugend mit der Band gehört und natürlich auch viel Musik von Ange. Ist unterbewertet was die Band geschaffen hat.
 
ok, Detroit und Noir Desire sind unbedingt Prog... war da mal wieder zu voreilig, doch anspruchsvoll ist auch fortschrittlich.... ;)

schiebe mal dies dafür noch mit hinterher

Atoll
  • 1974 : Musiciens Magiciens
  • 1975 : L'Araignée-Mal
  • 1977 : Tertio
  • 1979 : Rock Puzzle
  • 1989 : L'Océan
  • 1990 : Tokyo, C'est Fini (Live)
  • 2003 : Illian - J'entends Gronder La Terre
 
Pulsar nicht zu vergessen (habe ja doch ´ne ganz Menge durch die Freundschaft zur Französin kennengelernt, wo ich von alleine weniger drauf gekommen wäre)

  • 1975: Pollen
  • 1976: The Strands of the Future
  • 1977: Halloween
  • 1981: Bienvenue au conseil d’administration
  • 1989: Görlitz
  • 2007: Memory Ashes

 

Gast 1

Guest
ich stell euch Taal vor, vom Album "Skymind" von 2003


und Nil vom Album "Nil Novo Sub Sole" von 2005


und das The Black Noodle Project, vom Album "Eleonore" von 2008

 
Zuletzt bearbeitet:

Gast 2

Guest
Für mich absolut unverzichtbar: Sämtliche Alben von CATHERINE RIBEIRO + ALPES ... und auch später die Solo-Platten von CATHERINE RIBEIRO.


 
Auch eine super tolle Band die ich auch 2 mal live geniessen durfte !


L'espoir, Pt. 1 · Elora


L'espoir, Pt. 2 · Elora
 

Das aktuelle Magazin

Oben