Panic Attack - ProgMetal - Songs

Ich werde dann mal die Fahne aus dem Iced Earth Trheat übernehmen und hiermit einen ProgMetal Threat eröffnen. :cool:

Ich wählte den Namen Panic Attack weil ich diesen passend finde, da mache ja panische Attacken bekommen...
.... und ich gleichnamigen Song von Dream Theater unheimlich mag (mir - ich = Laie - an der Klampfe mehr als die Finger bei breche)

 
Ich fordere jetzt die anderen Metal Proggies - Watchtower überlasse gerne den Mike, der hat die neue Scheibe so klasse beschrieben.... ;)

doch diese Band darf nicht fehlen

 
Zuletzt bearbeitet:
Alles tolle Bands. Schön auch, dass Poverty´s No Crime erwähnt wurden.

Aber Du hast Vanden Plas vergessen, wenn ich das ergänzend hinzufügen darf.
;)

Edit: Hoppla...ich habe nicht vernünftig hingeguckt - Du hattest Vanden Plas DOCH genannt. Bitte um Vergebung! :oops::rolleyes::D



 
Zuletzt bearbeitet:
Und Mindfeed will ich gleichfalls nicht vergessen, die mittlerweile leider auch schon wieder aufgelöste Band des früheren Threshold-Sängers Glynn Morgan:




Womit wir dann auch gleich bei Threshold wären:



Dabei muß ich übrigens konstatieren, dass ich Threshold früher irgendwie besser fand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also was mir spontan einfällt ist
DREAM THEATER Beyond This Life,
aber nicht die Studioversion, sondern die längere auf Live in Budokan.
Da duellieren sich Keyboarder und Drummer, also was ein Stück...
 

Ich will hier mal ICE AGE vorstellen.

Nein, nicht die Filme, sondern die fantastische Prog Metal Band aus New York, die 1999 (The Great Divide) und 2001 (Liberation) zwei supertolle Scheibe herausgebracht hat. Wer DREAM THEATER, ENCHANT und STYX zu seinen Favoriten zählt, sollte hier definitiv mal reinlauschen.

Die Band ist seit 2015 wieder aktiv und will Anfang 2017 ein neues Alvum rausbringen.
 

Mike

Moderator
Teammitglied
Hhmmm, also Type O Negative fallen für mich nicht in die Kategorie Progmetal. Und von Riverside weiß ich zufällig, dass sie sich auch nicht in dieser Ecke wohlfühlen...
 
OK, Type O Negative & Tool bezeichne ich auch nicht als Metal, sind schon was ganz besonderes!
Aber wohin damit, neuer Thread, wegen zwei Bands???
 

Die sechs Scheiben, die ZERO HOUR in ihrer fünfzehnjährigen Existenz erschaffen haben, gehören für mich zum besten, was jemals im Prog Metal Bereich veröffentlicht wurde. Als Beispiel führe ich mal das hier verlinkte ´Destiny Is Sorrow´ an. Der erste Teil kommt schön mechanisch und erzeugt eine eher kalte Atmosphäre, dann der ruhige Abschnitt, und danach eine der schönsten, fragilsten Passagen im Metal überhaupt. Der wieder das Tempo anziehende "Who reigns....." Part am Ende erzeugt jedes Mal Gänsehaut bei mir.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben