DerGrobeWestfale

Alter Hase
Na..na, während wir höchstens mal klammheimlich die Faust in der Tasche ballen, gegen Mißstände. Gemeinheiten und Ungerechtigkeiten in dieser unseren Republik, zeigen die jungen Leute dem Staat auch mal aktiv die rote Karte!
Ja! Einerseits richtig! Andererseits wird dieser wichtige Tag von Querdenkern, Reichsbürgern, Nazis und anderen Demokratiefeindlichen Kräften für deren Ziele missbraucht.
 

Georg

Alter Hase
Ja! Einerseits richtig! Andererseits wird dieser wichtige Tag von Querdenkern, Reichsbürgern, Nazis und anderen Demokratiefeindlichen Kräften für deren Ziele missbraucht.
Ja, vorallem wenn jetzt vormals "Linke" mit diesen Leuten gemeinsame Sache machen; so habe ich mir eine solidarische Gesellschaft nicht vorgestellt!!!
Deshalb gibts jetzt im Oldie-Thread den Klassiker zum Tag der Arbeit:
 

Marifloyd

Inventar
Der 1. Mai hat für mich seit 44 Jahren eine zusätzliche wichtige Bedeutung, denn dann feiert meine Holde ihren Geburtstag.
Heute am 2. Mai gibt es aber wieder Oldie Musik.
Apropos Oldie, in der WDR 4 Mediathek gibt es derzeit drei Sendungen der Diskothek im WDR mit Mal Sandock zu hören. Besonders der Jahresrückblick 1971 ist total klasse. Ein Kracher nach dem anderen.

Plaziert hatten sich damals auch Iron Butterfly mit Easy Rider.

 

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Discothek.jpg


Discothek im WDR
„Tolle Musik hast Du heute morgen drauf“, meine meine Frau gestern. Allerdings war es nicht meine Musikauswahl sondern eine Aufzeichnung der letzten Sendung der „Discothek im WDR“ vom 17. Dezember 1980 mit Mal Sondock. Recht hatte sie, doch war ich der falsche Adressat für ihr Lob. Egal, Nachmittags ging es gleich weiter. Der WDR 4 nahm seine Hörer mit auf eine Zeitreise. „Discothek im WDR (4)“ mit Guildo Horn (der gut Mal Sondock hat den Planeten bereits 2009 verlassen), doch keine Frage; Guildo Horn hat die Sache richtig klasse gemacht. Schon bei der Eröffnungsmelodie spürte ich, wie sich die Haare auf meinen Unterarmen aufrichteten. Klasse Musik; gut, findet man auf jedem Oldie-Sampler, doch Horns Zwischenmoderation schaffte es wirklich, mich in eine Zeit zu beamen, die bereits lange hinter mir lag (glaubte ich). Mit einem gehörigen Schuss Humor und viel Wortwitz führte der Moderator durch die Sendung. Beispiel gefällig: Was meinen die Rolling Stones nur mit braunem Zucker, da kräuselt sich mir das Horn-Häutchen? Als Delikatesse des Monats kündigte Horn auch noch den Mai-senknödel an. Okay, kommt nicht rüber? Egal, ich hatte meinen Spaß und kann nur empfehlen nächsten Samstag selbst einzuschalten. Was es dann zu hören gibt... Das Voting, ach so, damals sprach man wohl noch von Abstimmung, hat begonnen. Ich habe bereits meine Stimmen verteilt, wie früher – herrlich Diesmal waren unter anderem dabei:
Three Dog Night: Joy to the world (Neuvorstellung)
Rolling Stones: Brown Sugar (Neuvorstellung)
Sweet: Funny funny (Neuvorstellung)
T. Rex: Hot love (Platz 10)
Tom Jones: She´s a lady (Platz 9)
John Lennon: Power to the people (Platz

Janis Joplin: Me and Bobby McGee (Platz 7)
Dawn: Knock three times (Platz 6)
Middle of the road: Chirpy chirpy cheep cheep (Platz 5)
Deep Purple: Strange kind of woman (Platz 4)
George Harrison: What is life (Platz 3)
Creedence Clearwater Revival: Hey tonight (Platz 2)
Lynn Anderson: Rose garden (Platz 1)
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Bei den Songs kann ja auch nix anbrennen. Alles WAHRE Hits.

Zu Dawn. Kleine Randnotiz. Knock Three Times war ein Riesenhit und ich hatte damals eine BRAVO mit einem Artikel über Dawn, die da als eine zu Beginn 7köpfige Band (hab da noch ein Schwarzweiß-Foto in Erinnerung) vorgestellt wurden. Soweit ich mich erinnern kann ohne Mädels.
Dann stand vor dem Song (den anderen Hits auch) irgendwann plötzlich Tony Orlando & Dawn. Tony mit zwei Mädels.

Hab eben etwas dazu nachgelesen und das steht in völligem Widerspruch zu meiner Erinnerung. Dawn waren zu Beginn der 70er für mich immer eine Band gewesen. Komisch.
 

Marifloyd

Inventar
Dick Dale wäre heute 84 Jahre alt geworden.
"Dick Dale war ein US-amerikanischer Musiker und Pionier der Surfmusik. Dale war einer der einflussreichsten Gitarristen der frühen 1960er-Jahre. Zusammen mit Link Wray gilt er als stilbildend für Gitarristen wie Jimi Hendrix, Pete Townshend und Eddie Van Halen." Wikipedia


 

Bayou60

Aktives Mitglied
Dick Dale wäre heute 84 Jahre alt geworden.
"Dick Dale war ein US-amerikanischer Musiker und Pionier der Surfmusik. Dale war einer der einflussreichsten Gitarristen der frühen 1960er-Jahre. Zusammen mit Link Wray gilt er als stilbildend für Gitarristen wie Jimi Hendrix, Pete Townshend und Eddie Van Halen." Wikipedia


...die Musik von Dick Dale traf so weit ich mich entsinne auch den Geschmack unseres "Dandy"...

 

Georg

Alter Hase
Leise Töne aus Schweden, mit dem gleichnamigen Debütalbum Ragnarök, einer Gruppe aus Kalmar (Kalmar, Provinz Småland), 1972 gegründet, nicht verwechseln mit der norwegischen Black-metal-Band Ragnarok oder der deutschen Mittelalterband Ragnaröek. Nicht nur die zwei Punkte über dem "o" oder das fehlende "e" machen den Unterschied aus, musikalisch ist es was ganz anderes. Eine dieser Platten, die eine ruhige, fast magische Anziehungskraft haben. Bei ihrem ersten Album 1976 präsentierten die Schweden zehn Instrumentalkompositionen in einer gemessenen Folk-Jazz-Tonart. Man kann den Einfluss von Jethro Tull, King Crimson, spüren, aber Ragnarök hat seinen eigenen Sound:
a typical example of atmospheric and melancholic prog like only Sweden can produce them (progarchives) http://www.progarchives.com/artist.asp?id=1078
Die Kapelle existiert anscheinend noch, ich habe aber nur die ersten beiden Alben aus 1976 u.1979.
Mit diesem Sound des ersten Albums im Ohr, gehe ich jetzt zum impfen..,
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldmeister

Alter Hase
oho georg, wie bist du denn zu dieser band gekommen? ich hatte die sogar 1-2 mal gepostet. das zweite album soll dann etwas rauher sein, hören konnte ich es leider nie. an sich weiss ich die subtilität des debüts aber sehr zu schätzen.

da fällt mir noch ein, die person auf dem cover des dritten albums einnert mich immer sehr an ray davies:



und - alles gute bzgl. impfung...
 

Georg

Alter Hase
oho georg, wie bist du denn zu dieser band gekommen? ich hatte die sogar 1-2 mal gepostet. das zweite album soll dann etwas rauher sein, hören konnte ich es leider nie. an sich weiss ich die subtilität des debüts aber sehr zu schätzen.

da fällt mir noch ein, die person auf dem cover des dritten albums einnert mich immer sehr an ray davies:



und - alles gute bzgl. impfung...
Ach Waldi, im Gegensatz zu unseren Superprofis herrscht bei mir das Chaos. Ragnarök hing in den Tiefen meines Unterbewußtseins fest. Ich war mal nah dran, da ging es um Ragnar Zolberg, der vom Gildenlöw aus seiner Kapelle "Pain of Salvation" geworfen wurde und heute, warum auch immer, kurz vor diesem Impftermin ist es mir eingefallen, also bin ich hinters Sofa gekrabbelt und habe die Scheibe aufgelegt ;)
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Bei den Songs kann ja auch nix anbrennen. Alles WAHRE Hits.

Zu Dawn. Kleine Randnotiz. Knock Three Times war ein Riesenhit und ich hatte damals eine BRAVO mit einem Artikel über Dawn, die da als eine zu Beginn 7köpfige Band (hab da noch ein Schwarzweiß-Foto in Erinnerung) vorgestellt wurden. Soweit ich mich erinnern kann ohne Mädels.
Dann stand vor dem Song (den anderen Hits auch) irgendwann plötzlich Tony Orlando & Dawn. Tony mit zwei Mädels.

Hab eben etwas dazu nachgelesen und das steht in völligem Widerspruch zu meiner Erinnerung. Dawn waren zu Beginn der 70er für mich immer eine Band gewesen. Komisch.
Deine Erinnerung trügt dich nicht. Mein Elefantengedächtnis fördert allerdings sogar die Erinnerung an Farbposter aus der Bravo hervor.
 

Waldmeister

Alter Hase
Ach Waldi, im Gegensatz zu unseren Superprofis herrscht bei mir das Chaos. Ragnarök hing in den Tiefen meines Unterbewußtseins fest. Ich war mal nah dran, da ging es um Ragnar Zolberg, der vom Gildenlöw aus seiner Kapelle "Pain of Salvation" geworfen wurde und heute, warum auch immer, kurz vor diesem Impftermin ist es mir eingefallen, also bin ich hinters Sofa gekrabbelt und habe die Scheibe aufgelegt ;)
nur gut, dass du VOR der impfung gekrabbelt hast, und nicht etwa DANACH (wenn du verstehst)... o_O
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Oh, die Tremeloes hab ich auch sehr gemocht. My Little Lady hab ich damals mit meiner Schülerband in der 9. Klasse gecovert (es gibt erfreulicherweise keine Aufnahme davon...).
 

Georg

Alter Hase
Zwei Oldies zum 8. Mai
Until the philosophy which hold one race
Superior and another inferior
Is finally and permanently discredited and abandoned
Everywhere is war, me say war That until there are no longer first class
And second class citizens of any nation
Until the colour of a man's skin
Is of no more significance than the colour of his eyes
Me say war That until the basic human rights are equally
Guaranteed to all, without regard to race
Dis a war That until that day
The dream of lasting peace, world citizenship
Rule of international morality
Will remain in but a fleeting illusion
To be pursued, but never attained
Now everywhere is war, war And until the ignoble and unhappy regimes
That hold our brothers in Angola, in Mozambique, 
South Africa sub-human bondage
Have been toppled, utterly destroyed
Well, everywehre is war, me say war War in the east, war in the west
War up north, war down south
War, war, rumours of war And until that day, the African continent
Will not know peace, we Africans will fight We find it necessary and we know we shall win
As we are confident in the victory Of good over evil, good over evil, good over evil
Good over evil, good over evil, good over evil (We don't need) No, we don't need (no more trouble) no more trouble! (We don't need no more trouble) Wo! Oh-oh-oh! (We don't need) We don't need no (no more) trouble! We don't need no trouble! (We don't need no more trouble) Make love and not war! 'Cause we don't need no trouble. What we need is love (love) To guide and protect us on. (on) If you hope good down from above, (love) Help the weak if you are strong now. (love) We don't need no trouble; What we need is love. Oh, no! We don't need - we don't need - no more trouble! Lord knows, we don't need no trouble! (We don't need) We don't need trouble (no more trouble) - no more trouble - no more trouble! Seek happiness! (...) Oh, ...! Come on, you all and speak of love. (...) Oh, yeah! We don't need no trouble; What we need is love, now. (What we need is love!) (We don't need) Oh, we don't need no more trouble! We don't need, no - we don't need no trouble! We don't (need) - no, brothers and sisters ... (no more trouble!) We don't need no trouble; we don't need no trouble! We don't need no trouble! What we need is love! We don't need - we don't need no more - we don't need - no more trouble - we don't need no more trouble! Trouble we don't need (we don't need), (We don't need) Lord, knows! - we don't need no more war (no more trouble). No more trouble - we don't need no more - more trouble!
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben