*Obskurer* 70s Heavy Rock

moonmadness

Aktives Mitglied
Necromandus

Eine der Bands die man kennen sollte. Re-release wurde übrigens von Tony Reed (Mos Generator, Stone Axe) remastert... und ich glaube die hatten auch einen Song gecovert, aber das nur am Rand.

 

moonmadness

Aktives Mitglied
Du kennst aber schon auch eine ganze Menge obskurer Bands.
Wie mans nimmt. ich kenne so einige Bands, ja ;-).

Ich würde ganz gern auch nochmal eines zu diesem "obskur" sagen, was mich persönlich auch nach wie vor etwas wurmt:

Warum gehen die wenigsten Menschen eigentlich auf eigene Faust mal raus und entdecken was neues, oder in dem Fall neues altes? Dann wär vieles nämlich nicht so "obskur".

Wenn ihr euch die meisten Bands hier anhört, kann qualitativ einiges locker neben Led Zeppelin und Co. stehen. Hat vielleicht kein "Stairway To Heaven", aber sowas kann ich auch seit Äonen und Jahrzehnten nicht mehr hören...

Auch wenn ein Heft wie eclipsed, die in relativ kleinen Auszügen gute Ansätze haben ("Längst vergessen..." - wenn es auch ziemlich nachgelassen hat - und das nicht weil es keine interessanten Bands mehr gäbe), mal weniger über Rock-Standarts schreiben würde...

Mir fällt das überall immer wieder auf. Auch hier wird nun seitenweise über "die üblichen Verdächtigen" diskutiert, was prinzipiell nicht schlimm ist, aber kaum jemand scheint über den Tellerrand der bekannten Bands gucken zu wollen. Einer schrieb mal es wär ihm in etwa zu "anstrengend"... das find ich schon ziemlich traurig.

Find ich irgendwie schade um die viele großartige Musik, die es auf dem Planeten gibt.

Und dank Youtube ist sehr vieles nun zum anhören verfügbar, man muss sich nicht mehr durch Kaktus Weber-Listen wühlen, wo alles als awesome beschrieben war, aber man sich nichts vorstellen konnte.

Keine Ahnung, Leute geht mal raus und entdeckt mehr Musik... und teilt das hier oder anderswo.

Ich fänds cool.

War jetzt eher ein Random-Shout und an keinen persönlich gerichtet und auch nicht als Beleidigung oä. zu verstehen. Ich würde gern anregen zu mehr tollen, "neuen" Inhalten hier insgesamt.
 

Gast 2

Guest
Auch wenn @moonmadness die schon kennen sollte - ich versuche es dennoch. Sonst wird das möglicherweise weiterhin nix werden:

ANCIENT GREASE - WOMEN AND CHILDREN FIRST. Meines Wissens nach eine sog. "Eintagsfliege"; mir ist jedenfalls keine anderes Album bekannt.
Dafür gibt es 2 verschiedene Cover dieser LP.

 

moonmadness

Aktives Mitglied
Genau sowas meinte ich... Danke! Erstere kannte ich nicht.

Aber es geht hier um alle aktiven und inaktiven Forumsmitglieder, sowie alle die auch sonst nur mitlesen.

Lasst uns hier, und an anderen Stellen, schöne Übersichten zu interessanter Musik erstellen!
 

nixe

Inventar
Wie mans nimmt. ich kenne so einige Bands, ja ;-).
Ich würde ganz gern auch nochmal eines zu diesem "obskur" sagen, was mich persönlich auch nach wie vor etwas wurmt:
Warum gehen die wenigsten Menschen eigentlich auf eigene Faust mal raus und entdecken was neues, oder in dem Fall neues altes? Dann wär vieles nämlich nicht so "obskur".
Wenn ihr euch die meisten Bands hier anhört, kann qualitativ einiges locker neben Led Zeppelin und Co. stehen. Hat vielleicht kein "Stairway To Heaven", aber sowas kann ich auch seit Äonen und Jahrzehnten nicht mehr hören...

Auch wenn ein Heft wie eclipsed, die in relativ kleinen Auszügen gute Ansätze haben ("Längst vergessen..." - wenn es auch ziemlich nachgelassen hat - und das nicht weil es keine interessanten Bands mehr gäbe), mal weniger über Rock-Standarts schreiben würde...

Mir fällt das überall immer wieder auf. Auch hier wird nun seitenweise über "die üblichen Verdächtigen" diskutiert, was prinzipiell nicht schlimm ist, aber kaum jemand scheint über den Tellerrand der bekannten Bands gucken zu wollen. Einer schrieb mal es wär ihm in etwa zu "anstrengend"... das find ich schon ziemlich traurig.

Find ich irgendwie schade um die viele großartige Musik, die es auf dem Planeten gibt.

Und dank Youtube ist sehr vieles nun zum anhören verfügbar, man muss sich nicht mehr durch Kaktus Weber-Listen wühlen, wo alles als awesome beschrieben war, aber man sich nichts vorstellen konnte.

Keine Ahnung, Leute geht mal raus und entdeckt mehr Musik... und teilt das hier oder anderswo.

Ich fänds cool.

War jetzt eher ein Random-Shout und an keinen persönlich gerichtet und auch nicht als Beleidigung oä. zu verstehen. Ich würde gern anregen zu mehr tollen, "neuen" Inhalten hier insgesamt.
Gerade weil*s soviel gibt, wird*s auch unübersichtlich! & nur auf gutGlück loszukaufen, geht sehr oft in die Hose!
Und dank Youtube ist sehr vieles nun zum anhören verfügbar,
& das ist gut so, nur haben es viele nicht begriffen, das das nix als Werbung ist!
 

micha108

Aktives Mitglied
Wie mans nimmt. ich kenne so einige Bands, ja ;-).

Ich würde ganz gern auch nochmal eines zu diesem "obskur" sagen, was mich persönlich auch nach wie vor etwas wurmt:

Warum gehen die wenigsten Menschen eigentlich auf eigene Faust mal raus und entdecken was neues, oder in dem Fall neues altes? Dann wär vieles nämlich nicht so "obskur".

Wenn ihr euch die meisten Bands hier anhört, kann qualitativ einiges locker neben Led Zeppelin und Co. stehen. Hat vielleicht kein "Stairway To Heaven", aber sowas kann ich auch seit Äonen und Jahrzehnten nicht mehr hören...

Auch wenn ein Heft wie eclipsed, die in relativ kleinen Auszügen gute Ansätze haben ("Längst vergessen..." - wenn es auch ziemlich nachgelassen hat - und das nicht weil es keine interessanten Bands mehr gäbe), mal weniger über Rock-Standarts schreiben würde...

Mir fällt das überall immer wieder auf. Auch hier wird nun seitenweise über "die üblichen Verdächtigen" diskutiert, was prinzipiell nicht schlimm ist, aber kaum jemand scheint über den Tellerrand der bekannten Bands gucken zu wollen. Einer schrieb mal es wär ihm in etwa zu "anstrengend"... das find ich schon ziemlich traurig.

Find ich irgendwie schade um die viele großartige Musik, die es auf dem Planeten gibt.

Und dank Youtube ist sehr vieles nun zum anhören verfügbar, man muss sich nicht mehr durch Kaktus Weber-Listen wühlen, wo alles als awesome beschrieben war, aber man sich nichts vorstellen konnte.

Keine Ahnung, Leute geht mal raus und entdeckt mehr Musik... und teilt das hier oder anderswo.

Ich fänds cool.

War jetzt eher ein Random-Shout und an keinen persönlich gerichtet und auch nicht als Beleidigung oä. zu verstehen. Ich würde gern anregen zu mehr tollen, "neuen" Inhalten hier insgesamt.
Grundsätzlich stimme ich Dir da zu. Ich hab hier im Forum schon einige gute Tipps für mich absahnen können. Nach über 4 Jahrzehnten "Music is your only friend" hat sich eine Menge zusammen gesammelt, die diversen Stile und auch, dass es immer wieder etwas gibt, was kickt. ;).

Etwas stiefmütterlich werden "neuere" Gruppen behandelt, obwohl auch oft Bezug zu den alten bestehen. So gehört für mich z.B. Trail of Dead´s "Tao of the Dead" zu DEN Alben, wenn man Krautrock mag, zumal sie sich ja darauf beziehen. Das World´s Apart-Album ging schon in Richtung Prog.

Motorpsycho sind auch so ein Beispiel, was an Einflüssen so alles verarbeitet wird. Von denen wünsche ich mir mal ne Cover-Version von Solar Music.;)

Die Rishloo-Alben sind eigentlich für jeden interessant, die Tool und A Perfect Circle mögen.

Dank Sohnemann bin ich auch an "junge" Musik gekommen: man höre sich das Gitarrenspiel z.B. der letzten Architects-Platten und das von Steve Hackett an. Die Intensität von La Dispute oder Defeater.
Zu Beginn tat ich mich etwa schwer mit dem Gesang, und dann erklärten mir Sänger, wie die Technik von growlen und shouten funktioniert ... und schon war das Spektrum erweitert.

Die für mich deutsche Ausnahmeband Notwist und ihre Entwicklungen von der "12" bis zum letzten Album sowie deren Weilheim-Kosmos ....

Eclipsed gibt für mich das weiteste Forum an dem, was ich gerne hören mag.

Und rausgehen, ja, das tue ich immer noch, in die Clubs, weil ich die Massenveranstaltungen wie RAR, Hurricane, Wacken so gar nicht mag. Bei der Loreley ist quasi die Grenze meines Wohlfühlens erreicht. Leider komme ich mir bei den Club-Konzerten eher "alt" vor - wo sind sie alle, die von früher :cool:.

Ich liebe die "alten" Sachen, die Magie die sie heute noch haben. Es jedoch wenig, was ich mir heute von den "Alten" anschauen würde, weil ich die Befürchtung habe, es würde die Magie wegnehmen. King Crimson wäre da so ne Ausnahme ;). Aber Peter Gabriel nochmal als Rael auf der Bühne, hmmm .... (bei Jazz, Blues sehe ich das etwas anders ;) )

So, jetzt duck ich mich wech :rolleyes:
 

moonmadness

Aktives Mitglied
das das nix als Werbung ist
Keine Ahnung was du damit sagen willst. Für mich ist Youtube die größte und beste Gratis-Mediathek der Welt. Aber es liegt wohl an jedem selbst, was man sich dort anschaut/anhört. Werbung gibts dort sicher auch, wie überall im "wahren Leben".

nur auf gut Glück loszukaufen
Muss heute gerade deshalb seit langem niemand mehr.

@micha108 es geht in diesem Thread nur um die 70er ja. Zu anderen Epochen/Stilen gibt es andere Threads.

So, hier ein weiterer Beitrag von mir...

Socrates Drank The Conium


P.S.: Man muss auch nicht alles kaufen ;).
 

nixe

Inventar
Keine Ahnung was du damit sagen willst. Für mich ist Youtube die größte und beste Gratis-Mediathek der Welt. Aber es liegt wohl an jedem selbst, was man sich dort anschaut/anhört. Werbung gibts dort sicher auch, wie überall im "wahren Leben".
Klar ist sie das, aber dank Digitalisierung läßt sich das auch abkupfern, wovor einige mehr Bedenken haben, als das sie erkennen, das es kostenlose Werbung ist. Denn dadurch stoßen auch welche drauf, die es als CD oder sogar LP besitzen möchten!
 

BRAIN

Mitglied
Atlee - Flying Ahead (1970)

Atlee sind ein Hard-Rock-Quartett aus Kalifornien.
Mit ihren Blueseinflüsse, kraftvollen Gitarren, aggressivem Gesang erinnern sie vom Sound etwas an Bands wie Cactus oder die Faces.




 

Warren

Aktives Mitglied
Hi Moonmadness,

dein Tipp zu diesen Thread war absolut richtig und ich habe der mal
reingehört und gleich die erste Vorstellung von dir ist genau meine
Musik und die Schiebe von der Band Bang habe ich gleich bestellt.

P.S.
Das die Musik Obskur ist kann ich nicht so richtig nach vollziehen,
denn das ist Musik die ich sehr gerne und oft höre.
 

moonmadness

Aktives Mitglied
Das die Musik Obskur ist kann ich nicht so richtig nach vollziehen...
Das ist ein oftdiskutiertes Thema, und auch kein Wunder. Überlege einfach folgendes; ein großes Label und Männer mit viel Geld bauen eine Band auf. Gutes Beispiel Led Zeppelin, das ist mehr ein Unternehmen als nur eine "normale" Band. Wenn ich da tausende Taler in Werbung und Co. investiere, wird die Band natürlich, mit entsprechend -> guter Leistung (d.h. gute Alben, und viele viele Konzerte) <-, groß und berühmt, während viele, viele andere kleine, ebenso gute bis sehr gute Bands - OHNE entsprechenden "Mehraufwand" - eben auch nach Jahrzehnten halt nichts weiter als "Geheimtips" oder "obskur" bleiben werden... das ist hier jedoch nur eine SEHR einfache Darstellung von Musikmarketingmachenschaften, die aus manchen Musikern gern "Götter" machen möchten... am Ende kochen sie alle nur mit Wasser. Egal...

Viel Spass hier! Du und andere Interessierte werden hier einiges entdecken :)... Ich kenne keine schwache Buffalo LP ;). Mach von da mal mit Fanny Adams weiter, ebenso aus Australien. Bissel smoother, aber ebenso absolut TOP.
 

Warren

Aktives Mitglied
Hi Moonmadness,

was du da sagst ist absolut richtig und es ist so das die Musik die hier als Obskur
bezeichnet wird ist wie schon gesagt für mich normal da ich offen bin für alles was
es an Musik gibt, aber das ist auch meine bevorzugte Musik die ich am liebsten höre.

Ich kenne das so das viele Leute die sich nicht mit Musik beschäftigen die Musik
die sie noch nicht kennen und auch noch nie gehört haben und dann auch noch etwas
anders ist als das was sie sonst so kennen nicht mögen. Wenn sie diese Musik mal
oder öfter unterbewusst hören gefällt den manchmal doch die Musik.

Früher haben Bands versucht mit kurzen Song ins Radio zu kommen um
mal gehört zu werden. Damals wurden Songs noch eher ausgespielt.

Mit den neuen Medien (Digital) werden Songs einfach weitergeklickt
wenn nicht sofort irgendwas markantes (Stimme) vorkommt.

Die Band Fanny Adams habe ich mir angehört und dein Tipp ist super,
aber da fehlt mir leider noch was besonders bei der Band.
Zu den Buffalo Bands kann ich nur sagen das ich früher mal zwei Bands mit dem
Namen Buffalo hatte und und die haben mich damals wie heute nicht überzeugt.
 

Warren

Aktives Mitglied
Hi Moonmadness,

hört dir mal dir diese beiden Bands an.

AGNES STRANGE - STRANGE FLAVOUR
Ab den fünften Song:

Illusion - If it’so
 

Warren

Aktives Mitglied
Hi, das die Agnes Strange schon gepostet wurde habe ich übersehen und
Klaatu kenne ich, aber hat die Band hat mich nie so richtig überzeugt.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben