Night Of The Prog

TK74

Neues Mitglied
Alle Jahre wieder lockt der Felsen mit malerischer Umgebung, tollen Bands und begeisterten Progfans aus aller Herren Länder! Was waren Eure Highlights der vergangenen Jahre und was würdet ihr Euch für die kommenden Jahre wünschen? (Organisation, Bands, usw)
 
  • Like
Reaktionen: Jan

toni

Alter Hase
ein abwechslungsreiches bunt gemischtes festival mit den unterschiedlichsten stiele der progmusik.
keine Wiederholungen , es gibt so viele bands , da sollte das wirklich möglich sein.
aber viele Besucher wollen ja immer nur das gleiche dort sehen/hören .
okay , ich durfte nun schon 10 mal dabei sein , deshalb.
aber wenn ich ans diesjährige zurückblicke sage ich nur GENS DE LA LUNE ,
wer hatte die auf der Rechnung ?
 
immer gut, zumindest die letzten 10 Jahre, seit ich dazu stieß.
Meine Highlights 2016: Anekdoten, Frequency Drift, Seven Steps to the Green Door, Gens de la lune.
Ich stehe auch eher auf Abwechslung und freue mich immer auf (positive) Überraschungen.
Wünsche: King Crimson, Van der Graaf Generator, After Crying, echolyn, Frogg Café, Omega, Stern Combo Meißen
 

toni

Alter Hase
eine können wir schon mal weniger aufzählen.
1 Bestätigung vom notp
http://www.nightoftheprogfestival.com/index.de.html
Wir freuen uns, als ersten bestätigten Act des «NOTP XII»
«MIKE PORTNOY’S SHATTERED FORTRESS»
ankündigen zu können.
Mike Portnoy wird mit einer «All-Star-Prog-Band»
Dream Theater’s 12 Step Suite und mehr spielen.
Den genauen Abend ihres Auftritts werden wir so
schnell wie möglich bekannt geben.

Frequency Drift war für mich : sehr , sehr schwach eine grosse Enttäuschung ,
ich habe sie schon viel besser gesehen.
After Crying, Echolyn, , Omega, Stern Combo Meißen , da bin ich wieder bei dir .
aber bitte nicht nur Nostalgie : Leprous , Euzen , Overhead , a.c.t. , symphony x ,
Circus maximus , leech , monkey 3 ,.................
ach , ich könnte noch viele aufzählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TK74

Neues Mitglied
Holla, das geht ja richtig fix dieses Jahr......wenn ich das richtig seh sind auch schon alle "Early-Bird"-Tickets vergriffen.....na da hab ich ja Glück gehabt....:D
 

Andre Prog Fan

Neues Mitglied
Das NotP festival war dieses Jahr sehr gut, mit vielen von meinen lieblingsacts, die ich auch vorgeschlagen habe,
wie Seven steps to the green door, Lifesigns und Carl Palmer s ELP Legacy...
Für nächstes Jahr wird es schwierig da noch was Neues zu bringen.
Meine Vorschläge: ARW oder Yes mit Jon Anderson, Kansas, King Crimson,Mystery,Karibow, z.B.....
 

toni

Alter Hase
Für nächstes Jahr wird es schwierig da noch was Neues zu bringen.

meine persönliche Meinung dazu :
nein , sicherlich nicht !
es gibt noch so viele top bands die da noch nie spielten.
auch die sogenannten headliner wären kein Problem.

das grösste Problem das sich stellt , aus meiner warte ist :
wie offen/ progressive sind überhaupt die progfans wirklich ????????????
da sehe ich durchaus berechtigte zweifel .
die meisten wollen nur ihre bekannten bands sehen ,
auch wenn es zum x -ten mal ist , nur so kommen sie ans notp .
wie viele davon sind offen und neugierig auf unbekanntes aus ihrer sicht ?
das ist doch mal eine frage .
 
Zuletzt bearbeitet:

Fonebone

Moderator
Teammitglied
Das NotP festival war dieses Jahr sehr gut, mit vielen von meinen lieblingsacts...
Für nächstes Jahr wird es schwierig da noch was Neues zu bringen.
Meine Vorschläge: ARW oder Yes mit Jon Anderson, Kansas, King Crimson,Mystery,Karibow, z.B.....
Ich hätte da noch ein paar Ideen:
  1. UK
  2. The Intersphere
  3. Three Friends
  4. Van der Graaf Generator
  5. The Shaming of the True - Live Tribute
 

Odenwaldfohlen

Neues Mitglied
Holla, das geht ja richtig fix dieses Jahr......wenn ich das richtig seh sind auch schon alle "Early-Bird"-Tickets vergriffen.....na da hab ich ja Glück gehabt....:D
Frage: wann und wo gab es diese Early Bird Tickets? Was kosteten die für alle 3 Tage im Vergleich zum jetzigen Preis (der glaube ich bei 142 EUR liegt) ????
 

TK74

Neues Mitglied
@Odenwaldfohlen.....habe die Werbung für die Early Bird Tickets nur auf der offiziellen NoTP-Festival-Seite gesehen (auf der Facebook-Seite war dazu nix zu lesen glaub ich)....bin durch Zufall mal wieder auf die Seite und hab dann gesehen, daß es zu diesem Zeitpunkt gerade noch 31 Stück gab.....128€....Grüße
 

nixe

Inventar
ein abwechslungsreiches bunt gemischtes festival mit den unterschiedlichsten stiele der progmusik.
keine Wiederholungen , es gibt so viele bands , da sollte das wirklich möglich sein.
aber viele Besucher wollen ja immer nur das gleiche dort sehen/hören .
okay , ich durfte nun schon 10 mal dabei sein , deshalb.
aber wenn ich ans diesjährige zurückblicke sage ich nur GENS DE LA LUNE ,
wer hatte die auf der Rechnung ?
Die waren doch der Hammer! & keine CDs mehr zu bekommen!
Also habe ich mit dem keyboarder geprochen, ohne zu wissen, das es Francis Decamps von Ange ist! Ich könnt* mich beißen!!!
 

Proggie

Neues Mitglied
ich habe schon mal Wünsche bei dem Veranstalter eingesendet und die wurden ( zufälligerweise ? ) erfüllt und da ich 2017 definitiv leider nicht dabei sein werde gibt es keinen Wunschzettel von mir!!!!...erst für 2018 wieder
 

nixe

Inventar
Das mit den Wünschen ist so*ne Sache:
Ich war vorher 18 mal auf Burg Herzberg & mein Spruch war & ist: "Die unbekanntesten Bands können die Besten sein!" OK, bei NotP wird*s schwer, aber Gens de la Lune & Lion Shepherd konnten voll & ganz überzeugen!
 

Proggie

Neues Mitglied
Es waren immer wieder tolle Bands bei der NOTP...z.B.Lazuli habe ich mir deswegen auch mal live in Oberhausen angeschaut,Frequency Drift fand ich sehr gut oder Special Providence....etc....Ich war leider noch nie auf dem Burg Herzberg Festival!!!!
 

nixe

Inventar
Lazuli & Frequency Drift da sagst Du was! Special Providence hab ich garnicht mehr auf*m Schirm, auch dieses Jahr?
& Herzberg lohnt sich für mich nicht mehr, zu wenig Prog!
 

toni

Alter Hase
Special Providence waren für mich DIE Überraschung 2015 auf dem felsen .
Magma mag ich leider nicht aber war spannend diese im 2013 zu sehen.
ange wäre natürlich sehr spannend auch seven reizh.
 

TK74

Neues Mitglied
Hab Special Providence leider verpasst, wußte aber schon vorher, daß sie mir gefallen würden und hab dann einfach mal "blind" alle verfügbaren CDs eingepackt incl T-Shirt.....ja die dürfen gerne wieder kommen!!! (Dann kann ich das nachholen:rolleyes:)
 

Thomas_303

Neues Mitglied
Ehrlich gesagt war ich dieses Jahr erstmals beim Night of the Prog, aber auch nur einen bestimmten Tag wegen 2 bestimmten Bands: Lucifer's Friend und Spock's Beard + Neal Morse. Es war jedenfalls fantastisch.
 

passionplayer

Aktives Mitglied
Ehrlich gesagt war ich dieses Jahr erstmals beim Night of the Prog, aber auch nur einen bestimmten Tag wegen 2 bestimmten Bands: Lucifer's Friend und Spock's Beard + Neal Morse. Es war jedenfalls fantastisch.
Du als alter Uriah Heep Fan kannst sicherlich sagen, wie John Lawton bei Stimme war. Er ist mein Lieblingssänger von Uriah Heep und ich würde ihn heutzutage lieber als Bernie Shaw bei Heep sehen. Nichts gegen Bernie Shaw, ein sehr guter Sänger, aber ihm fehlt einfach das Charisma eines John Lawton oder David Byron.
 

Thomas_303

Neues Mitglied
Du als alter Uriah Heep Fan kannst sicherlich sagen, wie John Lawton bei Stimme war. Er ist mein Lieblingssänger von Uriah Heep und ich würde ihn heutzutage lieber als Bernie Shaw bei Heep sehen. Nichts gegen Bernie Shaw, ein sehr guter Sänger, aber ihm fehlt einfach das Charisma eines John Lawton oder David Byron.
John Lawton war hervorragend bei Stimme. Man kann Shaw und Lawton nicht vergleichen,. Dazu gehört auch die Tatsache, daß Bernie sehr viel exzessiver tourt. John Lawton hat sicherlich sehr viel weniger Auftritte im Jahr.
 

passionplayer

Aktives Mitglied
John Lawton war hervorragend bei Stimme. Man kann Shaw und Lawton nicht vergleichen,. Dazu gehört auch die Tatsache, daß Bernie sehr viel exzessiver tourt. John Lawton hat sicherlich sehr viel weniger Auftritte im Jahr.
Schön zu hören, das John gut drauf war. Klar kann man die beiden nicht direkt vergleichen, vor allem ist Shaw 10 Jahre jünger, das macht sich bei der vielen Tourerei sicher bemerkbar.
 
Oben