Neuentdeckungen

Jan

Aktives Mitglied
Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll, weiß nur, dass ich das null proggy finde. Aber alles, was mich so ein bisschen ratlos zurücklässt, reizt mich dann doch wieder. Diese Stimme, die auch dem Punk entspringen könnte, ist hier und da nicht so ganz meins... diese beiden schiebe ich dennoch hinterher. Hat zuweilen auch ein bisschen was von The Cure. Danke für den Schubser aus dem Wald!

Sometimes Go

You are welcome ;) Prog und Altenative ist immer etwas tricky... siehe The Intersphere! Old school Progger, die sich dem Retro-Prog verschrieben haben, lachen nur müde, wenn diese Band nur ansatzweise mit dem Begriff in Verbindung gebracht wird. Same old story... again and again ;):cool: Sometimes Go kann man sicherlich gut und gerne auch dem Alternative Rock zuordnen...
 

stellar80

Alter Hase
You are welcome ;) Prog und Altenative ist immer etwas tricky... siehe The Intersphere! Old school Progger, die sich dem Retro-Prog verschrieben haben, lachen nur müde, wenn diese Band nur ansatzweise mit dem Begriff in Verbindung gebracht wird. Same old story... again and again ;):cool: Sometimes Go kann man sicherlich gut und gerne auch dem Alternative Rock zuordnen...
Widerspruch! The Intersphere sind mitunter seeehr proggy, man denke nur an:

Aber keine Frage, auch nicht durchgängig und ausschließlich!
Die sind auch mal wieder fällig... herrje! Da bin ich im übrigen echt traurig, dass das Konzert im April ausfiel :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Fenimore

Aktives Mitglied

Show me a Dinosaur.
Was passt besser ins Post-sowjetische Sankt Petersburg, als PostRock? Mit etwas „angestrengtem“ Gesang, der mich allerdings nicht stört.
 

Fenimore

Aktives Mitglied

The Paradox Twin spielen einen melodischen Artrock. Das Debüt ist jetzt zwei Jahre her, wird vielleicht Zeit für einen Nachfolger.
Produziert wurde das Debütalbum von John Mitchell.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben