Neuentdeckungen

Jan

Aktives Mitglied
ich habe mir das Album Cycles von der Band PHI vor 2 Jahren gekauft, 1x gehört und irgendwie beiseitegestellt... Seit einigen Tagen höre ich die Platte wieder und die Combo ist def. etwas für diesen Thread. PHI kommen aus Österreich und stehen unter Vertrag bei Gentle Art of Music (dieses Label dürfte einigen von Euch bekannt sein). Musikalisch bewegt sich PHI im progressiven Rock mit etlichen Ausflügen in den Metalbereich. Ich gebe das Fazit - der für mich immer recht guten Rezi-Plattform musikreviews.de - als Zitat einmal wieder:

Progressive Metal, relativ regeltreu und dennoch erfrischend individuell - PHI sind ästhetisch, spielerisch und kompositorisch jene runde Sache, die sie mit der Wahl ihres Namens in Aussicht stellen, "Cycles" schließt Kreise, statt dass sich die Schöpfer in einem ebensolchen drehen würden, bzw. baut eine Brücke zwischen der Rührseligkeit von Riverside oder aktuellen Anathema zu den eher rhythmisch geprägten Erzeugnissen des weiteren Djent-Kontextes (Wertung 12 von 15 Punkten)




https://phimusic.bandcamp.com/ (aktuelles Album aber dort nicht mehr erhältlich)
 

stellar80

Alter Hase
Man wippt automatisch mit bei den beiden Boys aus Melbourne... Total unbekannt... alles, was ich gefunden habe, ist ein Instagram-Profil. Sehr funky ;)

 
  • Like
Reaktionen: Jan

Fenimore

Aktives Mitglied
Jupiter Hollow

das ist eine Neuentdeckung, über die ich bei den Betreuten Proggern (im Social Network) gestolptert bin. Vereinzelte Tracks habe ich schon gehört und mir gefällt's ganz gut. Ob es zum Erwerb allerdings reicht, weiß ich noch nicht. Ziemlich junge Truppe aus Kanada, ihren Stil beschreiben sie selbst so: We are Jupiter Hollow. Some people consider us to be alternative metal, some people consider us to be progressive rock, and some people just like what they hear. We don’t believe in genre; we believe genre is an excuse to pigeonhole our sound. For us, we prefer to keep our options open.
Gute Ansicht, lässt man mal den Genre-Wahnsinn außen vor ;) Vor 5 Jahren gegründet haben sie bereits Einiges an Alben und EP's vorzuweisen. Die Veröffentlichung ihrer aktuellsten Platte liegt erst einige Tage zurück.

aus dem neuen Album:


Bandcamp:

https://jupiterhollow.bandcamp.com

und eine Rezi aus der schönen Schweiz

https://artnoir.ch/jupiter-hollow-bereavement/
Da hast du was cooles entdeckt, speziell bei diesem Brett erinnert mich der Gesang an Geddy Lee:

 

Jan

Aktives Mitglied
Der Monat ist noch jung, der Geldbeutel noch etwas voller als sonst ;) Eine Neuentdeckung, die schon mehrere Wochen bei mir her ist, aber definitiv in diesen Thread muss. Beim aktuellen Output Paragon Circus handelt es sich um das Debut der Südfranzosen. @Fenimore hat die Band bereits auf dem Schirm und es wäre schade, wenn vor lauter Postings in anderen Themen, Altesia untergehen würde. Ich bin mir sicher, dass einige User hier gefallen am Sound finden würden. Die Betreuten Progger geben dem Album 12 von 15 Punkten, Vergleiche zu Opeth, Porcupine Tree, Soen, Neal Morse und Riverside werden u.a. gezogen. Ich kann das so unterschreiben und vielleicht gibt’s mal eine Story in der Eclipsed (@Mike) über diese French Connection. Verdient hätten sie es! Top Album...


https://www.betreutesproggen.de/2020/03/altesia-paragon-circus/

https://altesia.bandcamp.com/
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Der Monat ist noch jung, der Geldbeutel noch etwas voller als sonst ;) Eine Neuentdeckung, die schon mehrere Wochen bei mir her ist, aber definitiv in diesen Thread muss. Beim aktuellen Output Paragon Circus handelt es sich um das Debut der Südfranzosen. @Fenimore hat die Band bereits auf dem Schirm und es wäre schade, wenn vor lauter Postings in anderen Themen, Altesia untergehen würde. Ich bin mir sicher, dass einige User hier gefallen am Sound finden würden. Die Betreuten Progger geben dem Album 12 von 15 Punkten, Vergleiche zu Opeth, Porcupine Tree, Soen, Neal Morse und Riverside werden u.a. gezogen. Ich kann das so unterschreiben und vielleicht gibt’s mal eine Story in der Eclipsed (@Mike) über diese French Connection. Verdient hätten sie es! Top Album...


https://www.betreutesproggen.de/2020/03/altesia-paragon-circus/

https://altesia.bandcamp.com/
Das angedachte Forums-Treffen könnten wir von der Loreley nach Bordeaux verlegen. Wir laden dann Altesia zu einem In-House-Konzert ein. So als Lokalmatador. Wird sich schon ein Weingut finden :cool:
 
  • Like
Reaktionen: Jan

Fenimore

Aktives Mitglied
Der Monat ist noch jung, der Geldbeutel noch etwas voller als sonst ;) Eine Neuentdeckung, die schon mehrere Wochen bei mir her ist, aber definitiv in diesen Thread muss. Beim aktuellen Output Paragon Circus handelt es sich um das Debut der Südfranzosen. @Fenimore hat die Band bereits auf dem Schirm und es wäre schade, wenn vor lauter Postings in anderen Themen, Altesia untergehen würde. Ich bin mir sicher, dass einige User hier gefallen am Sound finden würden.

https://altesia.bandcamp.com/
Yep, voll auf dem Schirm. Mit der Hoffnung auf Vinyl. Das Songwriting erinnert wirklich an Opeth ohne zu kopieren. Und der Härtegrad ist auf den Punkt genau richtig, für mich jedenfalls.
 
  • Like
Reaktionen: Jan

Jan

Aktives Mitglied
Was ist denn das Bitteschön?!? Ich bin über eine Facebook-Gruppe gerade auf diese Band aufmerksam gemacht worden. Laut dem Netz entstammen Dance Gavin Dance dem Post-Hardcore und marschieren aktuell schnurstracks in Richtung Progressive und Math Rock. Ich kenne bisher nur diesen einen Titel hier, aber das macht definitiv Lust auf mehr! Holladibolla, ziemlich abgefahren ist es dann doch schon irgendwie



 

Fenimore

Aktives Mitglied
Was ist denn das Bitteschön?!? Ich bin über eine Facebook-Gruppe gerade auf diese Band aufmerksam gemacht worden. Laut dem Netz entstammen Dance Gavin Dance dem Post-Hardcore und marschieren aktuell schnurstracks in Richtung Progressive und Math Rock. Ich kenne bisher nur diesen einen Titel hier, aber das macht definitiv Lust auf mehr! Holladibolla, ziemlich abgefahren ist es dann doch schon irgendwie



Lass es bloß nicht @stellar80 hören. ;)
 
  • Like
Reaktionen: Jan

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Was ist denn das Bitteschön?!? Ich bin über eine Facebook-Gruppe gerade auf diese Band aufmerksam gemacht worden. Laut dem Netz entstammen Dance Gavin Dance dem Post-Hardcore und marschieren aktuell schnurstracks in Richtung Progressive und Math Rock. Ich kenne bisher nur diesen einen Titel hier, aber das macht definitiv Lust auf mehr! Holladibolla, ziemlich abgefahren ist es dann doch schon irgendwie



Reinhören ist Pflicht!
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Yep, voll auf dem Schirm. Mit der Hoffnung auf Vinyl. Das Songwriting erinnert wirklich an Opeth ohne zu kopieren. Und der Härtegrad ist auf den Punkt genau richtig, für mich jedenfalls.
Derzeit leider kein Vinyl geplant, siehe Mail von Altesia:
(mit gütiger Zuhilfenahme von iTranslate):

„Vielen Dank für Ihre Nachricht! :)
Es ist immer eine Freude, positives Feedback zu unserer Arbeit zu haben!
Wir hatten darüber nachgedacht, ein Vinyl herzustellen, aber die Presskosten waren zu hoch für uns, also haben wir uns selbst verändert.
Aber für das nächste Album werden wir das sehr ernst studieren. Wir werden wahrscheinlich auf eine Vinylpresse von „Paragon Circus“ zurückkommen, wenn wir in einer Weile mehr Ressourcen haben, aber vorerst ist es nicht geplant. Nur die CD-Version ist verfügbar, bedauere ich.

Bis bald und vielen Dank!

Clément für Altesia“

Na dann erweitere ich die Ressourcen der Band durch eine CD-Bestellung.
 
  • Like
Reaktionen: Jan

Jan

Aktives Mitglied
Derzeit leider kein Vinyl geplant, siehe Mail von Altesia:
(mit gütiger Zuhilfenahme von iTranslate):

„Vielen Dank für Ihre Nachricht! :)
Es ist immer eine Freude, positives Feedback zu unserer Arbeit zu haben!
Wir hatten darüber nachgedacht, ein Vinyl herzustellen, aber die Presskosten waren zu hoch für uns, also haben wir uns selbst verändert.
Aber für das nächste Album werden wir das sehr ernst studieren. Wir werden wahrscheinlich auf eine Vinylpresse von „Paragon Circus“ zurückkommen, wenn wir in einer Weile mehr Ressourcen haben, aber vorerst ist es nicht geplant. Nur die CD-Version ist verfügbar, bedauere ich.

Bis bald und vielen Dank!

Clément für Altesia“

Na dann erweitere ich die Ressourcen der Band durch eine CD-Bestellung.
Der Clément hat mir auch paar nette Zeilen geschrieben, als er das Päckchen geschnürt hat. Kleine und nette Gesten... Freue mich immer wieder über so etwas!
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben