Neuentdeckungen

Jan

Aktives Mitglied
Ist kürzlich auf meinem Merkzettel (Erscheinungstermin: 17.7.2020) gelandet und - surprise surprise - da isses:

ich habe mir das Album Ende 2019 über deren Bandcamp-Seite bestellt und ein Granaten-Porto hingelegt. Mir hätte eigentlich klar sein müssen, dass bei dieser Qualität das Album auch igendwann mal den Weg nach Europa/Deutschland finden wird. Ich kann auch für den Vorgänger Sleep At The Edge Of The Earth ebenfalls eine Empfehlung aussprechen... Wilderun stehen bei mir gerade ganz oben auf der Liste :cool:
 

Georg

Alter Hase
Die Franzosen hab ich auch ziemlich spät entdeckt - haben auch schon wieder eine neue Sängerin. Aber die CD solltest du mal testen:



Eths - III (2012)
Habe ich gemacht, da ist Madonnas "Music" als Cover drauf :D Leider ist die, von mir neu entdeckte Kapelle, mit ihrer letzten Scheibe Ankaa 2016 bzw nach ein paar Abschiedskonzerten 2017 auseinandergefallen...
 

Jester.D

Alter Hase
Gestern entdeckt:



Circa Waves - Sad Happy (2020)

Beschreibung:

Für jede Lebenslage
Nicht einmal ein Jahr ist vergangen, seit Circa Waves ihr Album »What’s It Like Over There?« veröffentlichten, mit dem sie bis auf Platz zehn der UK-Charts kletterten.

Die Kreativität der Indierocker aus Liverpool scheint aber noch lange nicht ausgeschöpft. Im Gegenteil: 2020 kommt nämlich bereits eine neue Platte: »Sad Happy« heißt Longplayer Nummer vier.

Und der Name ist Programm: Die erste Hälfte von »Sad Happy« umfasst nämlich traurige, die zweite fröhliche Tracks.

Die erste Single »Jaqueline« verspricht wieder einen spannenden Mix aus melodieverliebtem Indierock und Pop, so, wie man es schon vom Vorgänger kennt.

In guten wie in schlechten Zeiten: dieses Album hat die passenden Songs für jede Lebenslage: »Sad Happy« von Circa Waves.

 

Jan

Aktives Mitglied
Jupiter Hollow

das ist eine Neuentdeckung, über die ich bei den Betreuten Proggern (im Social Network) gestolptert bin. Vereinzelte Tracks habe ich schon gehört und mir gefällt's ganz gut. Ob es zum Erwerb allerdings reicht, weiß ich noch nicht. Ziemlich junge Truppe aus Kanada, ihren Stil beschreiben sie selbst so: We are Jupiter Hollow. Some people consider us to be alternative metal, some people consider us to be progressive rock, and some people just like what they hear. We don’t believe in genre; we believe genre is an excuse to pigeonhole our sound. For us, we prefer to keep our options open.
Gute Ansicht, lässt man mal den Genre-Wahnsinn außen vor ;) Vor 5 Jahren gegründet haben sie bereits Einiges an Alben und EP's vorzuweisen. Die Veröffentlichung ihrer aktuellsten Platte liegt erst einige Tage zurück.

aus dem neuen Album:


Bandcamp:

https://jupiterhollow.bandcamp.com

und eine Rezi aus der schönen Schweiz

https://artnoir.ch/jupiter-hollow-bereavement/
 

stellar80

Alter Hase
Jupiter Hollow

das ist eine Neuentdeckung, über die ich bei den Betreuten Proggern (im Social Network) gestolptert bin. Vereinzelte Tracks habe ich schon gehört und mir gefällt's ganz gut. Ob es zum Erwerb allerdings reicht, weiß ich noch nicht. Ziemlich junge Truppe aus Kanada, ihren Stil beschreiben sie selbst so: We are Jupiter Hollow. Some people consider us to be alternative metal, some people consider us to be progressive rock, and some people just like what they hear. We don’t believe in genre; we believe genre is an excuse to pigeonhole our sound. For us, we prefer to keep our options open.
Gute Ansicht, lässt man mal den Genre-Wahnsinn außen vor ;) Vor 5 Jahren gegründet haben sie bereits Einiges an Alben und EP's vorzuweisen. Die Veröffentlichung ihrer aktuellsten Platte liegt erst einige Tage zurück.

aus dem neuen Album:


Bandcamp:

https://jupiterhollow.bandcamp.com

und eine Rezi aus der schönen Schweiz

https://artnoir.ch/jupiter-hollow-bereavement/
Sehr interessant!!!
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Bend the Future „Pendellösung“

Ist es Euch auch schon mal passiert? Nach wenigen Sekunden wusste ich, dass wird zumindest DIE Entdeckung des Jahres für mich. Top 10 der Jahresbestenliste garantiert. Leider wird die LP erst in 2021 veröffentlicht (Tonzonen.de)
Trotz des deutschsprachigen Albumtitels handelt es sich um Franzosen aus Grenoble.

Aussage der Band zum Aufnahmeprozess:
„Der Erstellungsprozess, die Zusammensetzung, dauerte etwa 3 bis 4 Monate. Die Aufnahmezeit war ziemlich kurz, insgesamt 5 Tage im Studio, einschließlich der Einrichtung des ersten Tages. Das Mischen und Mastern dauerte nicht lange, es war in 2 Wochen erledigt und der Rest drehte sich um Veröffentlichungs- und Promotion-Daten.„ So gehört sich das.

Bis zum Release gibt es die Musik auf:
 

Georg

Alter Hase
Bend the Future „Pendellösung“

Ist es Euch auch schon mal passiert? Nach wenigen Sekunden wusste ich, dass wird zumindest DIE Entdeckung des Jahres für mich. Top 10 der Jahresbestenliste garantiert. Leider wird die LP erst in 2021 veröffentlicht (Tonzonen.de)
Trotz des deutschsprachigen Albumtitels handelt es sich um Franzosen aus Grenoble.

Aussage der Band zum Aufnahmeprozess:
„Der Erstellungsprozess, die Zusammensetzung, dauerte etwa 3 bis 4 Monate. Die Aufnahmezeit war ziemlich kurz, insgesamt 5 Tage im Studio, einschließlich der Einrichtung des ersten Tages. Das Mischen und Mastern dauerte nicht lange, es war in 2 Wochen erledigt und der Rest drehte sich um Veröffentlichungs- und Promotion-Daten.„ So gehört sich das.

Bis zum Release gibt es die Musik auf:
Dein Musikbeispiel gefällt mir sehr gut, dieses "unaufgeregte" Saxophon machen diese Musik für mich zu einem entspannten, angenehmen "Easy-Listening" im positven Sinne!
 

stellar80

Alter Hase
Jupiter Hollow

das ist eine Neuentdeckung, über die ich bei den Betreuten Proggern (im Social Network) gestolptert bin. Vereinzelte Tracks habe ich schon gehört und mir gefällt's ganz gut. Ob es zum Erwerb allerdings reicht, weiß ich noch nicht. Ziemlich junge Truppe aus Kanada, ihren Stil beschreiben sie selbst so: We are Jupiter Hollow. Some people consider us to be alternative metal, some people consider us to be progressive rock, and some people just like what they hear. We don’t believe in genre; we believe genre is an excuse to pigeonhole our sound. For us, we prefer to keep our options open.
Gute Ansicht, lässt man mal den Genre-Wahnsinn außen vor ;) Vor 5 Jahren gegründet haben sie bereits Einiges an Alben und EP's vorzuweisen. Die Veröffentlichung ihrer aktuellsten Platte liegt erst einige Tage zurück.

aus dem neuen Album:


Bandcamp:

https://jupiterhollow.bandcamp.com

und eine Rezi aus der schönen Schweiz

https://artnoir.ch/jupiter-hollow-bereavement/
Ok, nicht nur sehr interessant... leider geil! :cool:
 

Georg

Alter Hase
Bend the Future „Pendellösung“

Ist es Euch auch schon mal passiert? Nach wenigen Sekunden wusste ich, dass wird zumindest DIE Entdeckung des Jahres für mich. Top 10 der Jahresbestenliste garantiert. Leider wird die LP erst in 2021 veröffentlicht (Tonzonen.de)
Trotz des deutschsprachigen Albumtitels handelt es sich um Franzosen aus Grenoble.

Aussage der Band zum Aufnahmeprozess:
„Der Erstellungsprozess, die Zusammensetzung, dauerte etwa 3 bis 4 Monate. Die Aufnahmezeit war ziemlich kurz, insgesamt 5 Tage im Studio, einschließlich der Einrichtung des ersten Tages. Das Mischen und Mastern dauerte nicht lange, es war in 2 Wochen erledigt und der Rest drehte sich um Veröffentlichungs- und Promotion-Daten.„ So gehört sich das.

Bis zum Release gibt es die Musik auf:
So, jetzt bin ich einmal durch, auch wenn das eine angenehme "Gesangsstimme" ist, gefällt mir das etwas experimentellere oder jazzige, abwechselungsreiche Instrumentalstück "Kiss n fly" am besten:
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Stone Sour aus 2006
mit dem Album lernte ich Stone Sour kennen.... habe inzwischen 4, doch irgendwie schaffen sie es nicht gänzlich zu begeistern....bzw. hält anfänglich nie lange an...
doch dank deines Vorschlages habe ich sie mal wieder rausgekramt.... :)
so läuft jetzt das 2012er Album -> House of Gold & Bones Pt. I
1593255370535.png

daraus -> Influence of a Drowsy God
sanft startend, immer steigernd bis zum leichten Screaming
 

Fenimore

Aktives Mitglied

Superthousand, mal wieder eine deutsche Band die es sich zu entdecken lohnt.

Quelle: justforkicks-Katalog.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Jan

Fenimore

Aktives Mitglied

Rubber Tea sind eine (sehr) junge Band aus Bremen. Sehr ausgefeilte Arrangements und anspruchsvolle Kompositionen haben mich überrascht. Auch wenn ich weiterhin meine Probleme mit weiblichen Stimmen im Prog habe (klingt mir einfach zu lieblich), so hab ich doch das Vinyl direkt bei der Band bestellt. Irgendwie muss man ja die Kids unterstützen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Jan

Aktives Mitglied

Rubber Tea aus Bremen sind eine (sehr) junge Band aus Bremen. Sehr ausgefeilte Arrangements und anspruchsvolle Kompositionen haben mich überrascht. Auch wenn ich weiterhin meine Probleme mit weiblichen Stimmen im Prog habe (klingt mir einfach zu lieblich), so hab ich doch das Vinyl direkt bei der Band bestellt. Irgendwie muss man ja die Kids unterstützen.

tja... soeben bestellt!! Und die neue Traumhaus gerade auch noch einmal... Das Album ist mir quasi vom Auto gefallen :rolleyes:
 

Jan

Aktives Mitglied
Traumhaus bin ich noch jungfräulich. Muss mal anhören. Stapelst du deine CD auf dem Autodach? Frag mal deine Mädel, ob du ‚ne Ecke im Schuhschrank kriegst.
Du solltest dir vorab mal das Lied: das Vermächtnis anhören... leider nur ein live track bei YT, aber vielleicht streamst du auch anderweitig?!?
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben